Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Summer School im NRW-Landtag

Studierende erleben politische Praxis

[06.08.2009] Die ersten Schritte auf der politischen Bühne machen derzeit Politik-Studenten der Universitäten Duisburg-Essen und Düsseldorf. In dieser Woche nutzen sie die Gelegenheit, ihr Theoriewissen im nordrhein-westfälischen Landtag anzuwenden. 30 Teilnehmer besuchen die gemeinsame Summer School der NRW School of Governance und des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Thema „Politik zwischen Darstellung und Entscheidung“.

In einem Planspiel konnten die Studierenden in die Rolle von Abgeordneten schlüpfen und so den Gesetzgebungsprozess im Landesparlamentarismus nachvollziehen: Zwei Tage lang wurde intensiv verhandelt, wurden eigene Interessen verfolgt und Kompromisse entwickelt, um einen Konsens in den Fraktionen und Ausschüssen zu finden. Wichtig war zudem der Austausch mit Experten zu den „Chancen und Risiken bei der Vermittlung von Politikinhalten durch Personalisierung“. Den kritischen Fragen der Studierenden stellten sich die Vizepräsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags, Angela Freimuth, und der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich von Alemann.

Gute Politikerinnen und Politiker müssen auch rhetorisch gewandt sein. Deshalb stand ein Redenschreiber-Workshop als Höhepunkt auf dem Programm. Im anschließenden Wettbewerb zeichnete eine Jury unter Vorsitz der Präsidentin des Landtags NRW, Regina van Dinther, die besten Redner aus.

Die NRW School of Governance pflegt verschiedene Kooperationen mit namhaften Projektpartnern wie dem Landtag Nordrhein-Westfalen. Durch Ausbildungspartnerschaften können Studierende Einblicke in spätere Berufsfelder erhalten und sich frühzeitig mit Institutionen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verwaltung vernetzen.

Weitere Informationen: www.nrwschool.de
Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Tel. 0203/379-2018, nrwschool@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de