Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Philharmonie trifft Universität

Ein geschultes Ohr für Musik

[07.10.2009] Ein sicheres Gespür für Klänge können Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE) im Wintersemester entwickeln. Erstmals haben sie durch eine Kooperation der Philharmonie Essen mit der UDE die Gelegenheit, klassische Musik ganz praktisch zu erfahren. Sie entdecken – fachlich begleitet – Hintergründe zur Musikgeschichte und zu den Komponisten. Lehrveranstaltungen bereiten auf vier ausgewählte Konzerte vor, indem sie in das jeweilige Programm einführen. Die Studierenden lernen so den Ablauf eines philharmonischen Konzerts kennen. Sie können anschließend Kompositionen und Musikstile unterscheiden und verfassen zudem Konzertkritiken.

Die Lehrveranstaltung „Philharmonie trifft UDE“ fußt auf der Zusammenarbeit des Intendanten der Philharmonie, Dr. Johannes Bultmann, mit Prof. Dr. Eberhard Passarge, dem Musikbeauftragten der UDE. Als weiterer Musikdozent konnte der belgische Dramaturg Stéphane Roussel gewonnen werden. Roussel wirkt seit einem Jahr als Lehrbeauftragter des Instituts für Optionale Studien (IOS) im Studium liberale mit. Er ist zurzeit assoziierter Dramaturg am Théatre du Capitole (Toulouse) sowie am Belgischen Nationaltheater (Brüssel). Damit nicht genug – Anfang November wird sein Theaterstück „Monocle. Bildnis der Sylvia von Harden“ in Paris aufgeführt, bei dem er neben der Autorenschaft auch Dramaturgie und Regie bestimmt. Zugleich bereitet er als Kurator die Arnold-Schönberg-Retrospektive vor, die 2010 in Toulouse gezeigt wird. So wird sein ansteckender Enthusiasmus in der Lehre gerade bei Schönberg, der im Programm von „Philharmonie trifft UDE“ eine wichtige Rolle spielt, kaum zu bremsen sein.

Roussel und Passarge vermitteln in einem Blockseminar zentrales Basiswissen und ermöglichen den – auch wissenschaftlichen – Zugang zum musikalischen Genuss der Werke von Mozart, Mahler, Bach und Bernstein. Ebenso wird auf die Arbeitsabläufe einer Philharmonie ein Licht geworfen: Der Intendant Dr. Bultmann und die Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Philharmonie Essen, Anke Meis, stellen im Seminar ihre Arbeitsfelder vor.

Es haben sich bereits Studierende aus den verschiedensten Fakultäten wie den Wirtschafts-, Ingenieur- und Geisteswissenschaften angemeldet. Denn das Studium liberale bietet Einblick in explizit studienfachfremde Disziplinen sowie interdisziplinäre Arbeitsweisen. Das IOS begrüßt die Kooperation mit der Philharmonie Essen. Durch das besondere Entgegenkommen bei den Eintrittspreisen wird für die beteiligten Studierenden Musik praktisch erfahrbar.


Geplante Termine

Sonntag, 08.11.09, 15:00 Uhr
Mozart pur, Royal Concertgebouw Orchestra
Ouvertüre zu Die Zauberflöte K 620, Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur K 488, Adagio und Fuge c-Moll, K 546, Sinfonie Nr. 41 C-Dur („Jupiter“) K 551

Freitag, 11.12.09, 20:00 Uhr
5. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
W. A. Mozart: Konzert C-Dur für Oboe und Orchester K 314/285d, G. Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur

Samstag, 30.01.10, 20:00 Uhr
SWR Sinfonieorchester & Michael Gielen. Yvonne Naef, Mezzosopran
R. Schumann: Ouvertüre zu Die Braut von Messina op. 100, J. S. Bach/A. Schönberg (Orchestrierung): Choralvorspiel „Schmücke dich, o liebe Seele“, BWV 654, A. Schönberg: Vier Lieder op. 2 (Erwartung, Schenk mir deinen goldenen Kamm, Erhebung, Waldsonne); R. Schumann: Sinfonie Nr. 2, C-Dur, op. 61

Sonntag, 07.02.10, 11:00 Uhr
Festkonzert der Universität Duisburg-Essen
L. Bernstein: Candide (Konzertfassung für Chor und Orchester)
Anschließend Empfang durch den Rektor

Weitere Informationen: Sabine Dittrich, Tel. 0201/183-2221, sabine.dittrich@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de