Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Ausstellung in der Uni-Bibliothek

Frauen, die forschen

[23.02.2010] Spitzen-Forscherinnen in ihrem Arbeitsumfeld hat die bekannte Fotografin Bettina Flitner porträtiert. Bis zum 18. März kann man ihre großformatige Bildwand-Ausstellung „Frauen, die forschen“ in der Uni-Bibliothek am Essener Campus der UDE besichtigen (Mo – Fr: 8 bis 22 Uhr, Sa: 10 bis 18 Uhr). Am Internationalen Frauentag, 8. März, kommen weitere Porträts hinzu, nämlich von Wissenschaftlerinnen, die an der Universität Duisburg-Essen forschen und lehren (15 Uhr, Bibliothekssaal).

Ausstellungs-Initiatorin Professorin Dr. Anne Schlüter: „Die wichtigste Botschaft dieser Porträts erfolgreicher Forscherinnen ist die Leidenschaft für ihre Arbeit, die geistige Freiheit und Kreativität sind Antrieb und Rückhalt in ihrem Leben.“ Die großen, illustrativen Fotos zeigen herausragende Forscherinnen aus Mathematik, Physik, Biologie und Medizin. Kurze Texte geben Einblick in die Arbeit der Wissenschaftlerinnen im Labor oder am Schreibtisch, beschreiben aber auch den Lebensweg und das private Umfeld. Ihre Karrieren können jungen Frauen Mut machen, auch solche Berufswege anzustreben.

Die porträtierten Wissenschaftlerinnen arbeiten in wichtigen Forschungsbereichen auf der Grenze von Disziplinen, etwa der Neurobiologie, Biochemie oder der Biophysikalischen Chemie und repräsentieren aktuelle Forschungsfelder wie Sprachentwicklungsforschung in der Neuropsychologie, Stammzellenforschung in der Neurobiologie oder Solartechnik in der Physik. Auch eher angewandte Bereiche wie die Erforschung des Verhaltens von Wölfen in der Wildbiologie oder der Risiken komplizierter Geldanlagen in der Finanzmathematik sind vertreten.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430

Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de/ub/ausstell/frauen_forschen.shtml
Professorin Dr. Anne Schlüter, Tel. 0201/183-2898/-26 55, anne.schlueter@uni-due.de