Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Best-of-Lesung des ehemaligen Titanic-Chefs

Dichterfürst Thomas Gsella kommt

[16.11.2010] Ein Meister satirischer Prosa und literarischer Parodie kommt an die Uni Duisburg-Essen: Thomas Gsella, frühere Titanic-Chefredakteur, bringt am Mittwoch, 24. November, um 20 Uhr „Das Beste aus 50 Jahren“ im KKC am Essener Campus auf die Bühne. Für die Veranstaltung des AStA-Kultureferats hat der Vorverkauf begonnen.

In seinem Best of-Programm bündelt Gsella seine schönsten Texte und besten Gedichte – darunter bekannte Werke wie sein erster Reim aus dem elften Monat, lebenskluge Fabeln, väterliche Bekenntnisse, bizarre Völkerverständigungsgedichte, zwiespältige Berufs- und Kinderhymnen, Fußballsonette, die lustigsten Bildgedichte aus der Titanic und unveröffentlichte neue Werke.

Gsella, geboren 1958, war zunächst Redakteur dann Kopf der Frankfurter Satirezeitschrift Titanic. Vielen große Tageszeitungen und Rundfunksender bringen seine Werke. 2004 erhielt er den Joachim-Ringelnatz-Preis in der Kategorie Nachwuchsdichter.

Karten gibt es im AStA-Kulturbüro (T02 S00 K13, Campus Essen) zu 5 Euro im Vorverkauf (ab 3 Karten Rabatt) oder zu 7 Euro an der Abendkasse.


Weitere Informationen: AStA-Kulturreferat, Tel. 0201/183-3835, oeffentlichkeit@asta-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de