Universität Duisburg-Essen Anatomie Essen
Hans-Werner Denker
Universität Duisburg-Essen

KONTAKT

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat.
Hans-Werner Denker
phone: +49 (0)201 403792
fax: +49 (0)201 4377593
email:
Deutsche Version English Version

Medienberichte

 << zurück

Hinweis: Zum Öffnen der PDF-Dokumente benötigen Sie einen geeigneten PDF-Betrachter (z.B. Adobe Reader).

 

KARGER, THOMAS:
Farewell to Hans-Werner Denker and Arthur English.
Cells Tissues Organs 205 (5-6): 253 (2018). DOI: 10.1159/000491561
PubMed   CTO Website (free access)

 

AACH, J., LUNSHOF, J., IYER, E., CHURCH, G.M.:
Addressing the ethical issues raised by synthetic human entities with embryo-like features.
eLife 6: e20674 (2017). DOI: 10.7554/eLife.20674
eLife   PubMed   PubMed (Correction)

 

RUSK, N.:
The ethics of self-organizing tissue.
Methagora (the blog of Nature Methods), 05 Oct. 2015.
methagora

 

LO, B., PARHAM, L., ALVAREZ-BUYLLA, A., CEDARS, M., CONKLIN, B., FISHER, S., GATES, E., GIUDICE, L., HALME, D.G., HERSHON, W., KRIEGSTEIN, A., KWOK, P.-Y., WAGNER, R.:
Cloning mice and men: Prohibiting the use of iPS cells for human reproductive cloning.
Cell Stem Cell 6(1): 16-20 (2010).
PubMed

 

ONKELBACH, C.:
Neue Gefahr des Klonens.
Politiker sieht rechtliche Grauzone, Wissenschaft scheut die Debatte über Risiken der Stammzellforschung.

WAZ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Nr. 129, 05.06.2009, WLT1.
PDF-Download (112 KB)

 

FRASER, S.:
Denker's "Ethical Dilemma" Re Embryonic Stem Cells.
Medical News TODAY, opinion posted on 26 Jun 2007.
PDF-Download (118 KB)

 

ONKELBACH, C.:
Denker – Mahner und Forscher.
Essener Stammzellforscher geht in den Ruhestand und fordert von der Wissenschaft mehr Verantwortungsbereitschaft.

WAZ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Nr. 66, 18.03.2006, WAW7.
PDF-Download (95,0 KB)

 

Die Ethik der Stammzell-Forschung
- Professor Denker trat in den Ruhestand

Pressemeldung der Pressestelle der Universität Duisburg-Essen, 01.03.2006.
PDF-Download (78,4 KB)   zum Artikel

 

ONKELBACH, C.:
Forscher warnt vor ethischem Dammbruch in der Biopolitik.
- Regierung strebt die Lockerung beim Schutz von Embryonen an.

WAZ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 31.10.2003, p. 1.
PDF-Download (260 KB)

 

Der gewissenhafte Kritiker.
- Professor Hans-Werner Denker warnt konsequent vor den Risiken der modernen Genforschung.
(Portrait)
Transfer – Wissenschaft im Ruhrgebiet, 2/2003, p. 27.
PDF-Download (1,61 MB)

 

WORMER, H.:
Der Streit um die Macht der Zellen.
- Stammzellen aus Embryonen sind ein begehrtes Forschungsobjekt, aber haben sie vielleicht doch noch das Zeug zu einem ganzen Menschen?

Süddeutsche Zeitung, Nr. 221, 25.09.2001, p. V2/14.
PDF-Download (64,8 KB)

 

Brauchen wir Stammzellen?
- Die verschobene DFG-Entscheidung

Interview 3sat, nano-online, 05.07.2001.

 

BRAUN, B.:
Im Essener Institut auf dem Prüfstand: Embryonale Stammzellen von Rhesusaffen.
Anatomieprofessor Denker: Beiträge zur Ethikdebatte und Start eines neuen entwicklungsbiologischen Forschungsprogramms.

Campus – Nachrichten und Berichte aus der Universität Essen, 9. Jahrg. Nr. 5, Juli 2001, p. 3.

 

VOSS, R.:
Ein alter Hase will an Affen-Stammzellen forschen. Professor möchte prüfen, ob aus embryonalen Bausteinen Leben werden kann / Versuche an menschlichen Embryonen verurteilt.
Frankfurter Rundschau, 30.06.2001, p. 1.

 

Zellhaufen oder Embryo?
- Streit um Stammzellen-Potenzial

Interview 3sat, nano-online, 29.06.2001.

 

Projekt an der Uni Essen:
Wie weit entwickeln sich embryonale Stammzellen von Primaten?

Pressemitteilung der Pressestelle der Universität Essen, 29.06.2001.
PDF-Download (14,6 KB)

 

HERMSEN, S.:
Der Rufer in der Wüste.
Uni-Klinikum / Anatomieprofessor Hans-Werner Denker will herausfinden, ob sich aus Stammzellen neue Lebewesen züchten lassen. Die Befürworter der Stammzellforschung bestreiten dies.

NRZ – Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung, 28.06.2001.

 

Blick zurück nach vorn
- Wie viel Gen-Revolution brauchen wir wirklich?

Interview 3sat, Kulturzeit, 19.06.2001. Video-Download (10,1 MB)
Hinweis: Sie benötigen den RealPlayer, Version 11+ (hier downloaden)

Sie haben Schwierigkeiten mit dem Video? Versuchen Sie die Datei herunterzuladen (Rechtsklick auf "Video-Download"/"Ziel speichern unter...") und von Ihrer Festplatte aus zu öffnen.

 

SCHWÄGERL, C.:
Die Geister, die sie riefen.
Hintergründe der politischen Durchsetzung der Embryonennutzung – Eine Erforschung der Forscher.

FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 137, 16.06.2001, p. 41/43.
FAZ-Archiv

Dieser Artikel ist ein besonders interessantes zeitgeschichtliches Dokument zu den Debatten über ethische Aspekte der Stammzellforschung und kann als ein Klassiker gelten. Er fokussiert auf politische Einflussnahmen, und er erklärt auch einige der Hintergründe dafür, warum meine Gruppe seinerzeit ihren erfolgreichen Forschungsschwerpunkt Zellbiologie der Embryo-Implantation zugunsten eines bioethischen Kern-Themas der Stammzellforschung (Potentialität) aufgegeben hat. Dabei reißt der Artikel an, warum dieses neue Forschungsprojekt, das bewusst ethisch heiße Fragen (Selbstorganisationsfähigkeit) aufgriff, von vornherein mit Finanzierungsproblemen zu kämpfen hatte und daher bis zum Ende meiner Dienstzeit nicht so weit wie wünschenswert gewesen wäre vorangetrieben werden konnte.

 

'Human Dignity' and 'Sanctity of Life':
Drittes Deutsch-Israelisches Symposium am 20./21. Mai 1997 in Ramat-Gan (Israel)

Institut für Wissenschaft und Ethik (Bonn): Veranstaltungsarchiv.
Bericht Online-Version   Bericht PDF-Download (134 KB)   Vortrag PDF-Download (31,6 KB)

 

PEARSE, A.G.EVERSON:
7. Substrate film techniques.
In: A.G.Everson Pearse: Histochemistry: Theoretical and Applied, Vol. I: Preparative and Optical Technology; 4th edn.; Edinburgh, London and New York: Churchill Livingstone (Medical Division of Longman Group Limited), 1980, pp. 253-269 (specifically: Modified Gelatin Method for Proteases, after Denker: pp. 254-256 and 261-262)
PDF-Download (2,26 MB, with kind permission of Elsevier Ltd.)

 

 Zum Seitenanfang

 << zurück