Quelle: https://connection.sagepub.com/

Was hält uns davon ab, unsere Meinung im Internet kundzutun?

Sind wir eher online oder offline bereit, eine Minderheitsmeinung (zu politischen Themen) zu vertreten? Welche sozialen Sanktionen erwarten wir, sollten wir eine abweichende Meinung öffentlich kundtun? Inwiefern halten uns diese Erwartungen davon ab, uns an politischen Diskursen im Internet zu beteiligen?

Antworten auf diese Fragen liefert die bei Communication Research erschienene Studie "What Do We Fear? Expected Sanctions for Expressing Minority Opinions in Offline and Online Communication" (AutorInnen: German Neubaum & Nicole Krämer).

weiter zur Studie

 

Quelle: https://www.tandfonline.com/

Inwiefern nehmen Menschen politische Meinungstrends über soziale Medien wahr?

Der bei Media Psychology publizierte Artikel "Monitoring the opinion of the crowd: Psychological mechanisms underlying public opinion perceptions on social media" (AutorInnen: German Neubaum & Nicole Krämer) ging der Frage nach, inwiefern wir auf sozialen Netzwerkplattformen z.B. Kommentare anderer User als Anhaltspunkte nehmen, um aktuelle Meinungstrends in der Gesellschaft abzuleiten. Ob dies der Fall ist und welche Folgen das für unsere persönliche Meinung hat, kann hier nachgelesen werden:

weiter zur Studie

 

Quelle: https://academic.oup.com/hcr

Wie verändern soziale Medien die öffentliche Meinungsbildung?

Über soziale Medien können Gespräche zwischen zwei Personen vor einem sehr großen Publikum geführt werden. Damit vermischen soziale Medien-Plattformen zwischenmenschliche und massenmediale Kommunikation immer stärker miteinander. Dies hat Konsequenzen für die Bildung der öffentlichen Meinung: Wie bewerten wir einen Online-Nachrichtenartikel, wenn eine gute Freundin diese über Facebook geteilt hat? Wie formulieren wir eine Meinungsbekundung, wenn wir wissen, dass ein Riesenpublikum (bestehend aus FreundInnen, Bekannten, ArbeitskollegInnen etc.) diese lesen wird?

Diese Fragen werden aus theoretischer Sicht im Artikel "Opinion climates in social media: Blending mass and interpersonal communication" (AutorInnen: German Neubaum & Nicole Krämer) in der Fachzeitschrift Human Communication Research untersucht. Der Artikel ist Teil der Special Issues "Merging Mass and Interpersonal Communication via Interactive Communication Technology: A Symposium" (herausgegeben von Joseph Walther & Patti Valkenburg).

weiter zur Studie