Publikationen Prof. Dr. Petra Scherer

 

 

Eine Auswahl von Publikationen
2018 Biehler, R., Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P., & Selter, C. (Eds.). (2018). Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik. Wiesbaden: Springer.
  Barzel, B., Biehler, R., Blömeke, S., Brandtner, R., Bruns, J., Dohrmann, C., Kortenkamp, U., Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P., & Selter, C. (2018). Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik – DZLM. In R. Biehler, T. Lange, T. Leuders, B. Rösken-Winter, P. Scherer, & C. Selter (Eds.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (S. 7-39). Wiesbaden: Springer.
  Scherer, P., & Hoffmann, M. (2018). Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht der Grundschule – Erfahrungen und Ergebnisse einer Fortbildungsmaßnahme für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. In R. Biehler, T. Lange, T. Leuders, B. Rösken-Winter, P. Scherer, & C. Selter (Eds.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (S. 265-279). Wiesbaden: Springer.
  Gebken, U., Kluge-Schöpp, D., Papenberg, R., Scherer, P., & Sträter, H. (2018). Vielfalt & Inklusion in der Lehrer*innenbildung – Entwicklungen in den Fächern Sport und Mathematik. Schule NRW, (4), 17-19.
  Scherer, P. (2018, i. Dr.). Low achievers in mathematics – Ideas from the Netherlands for developing a competence-oriented view. In M. van den Heuvel-Panhuizen (Ed.), Reflections from abroad on the Netherlands Didactic Tradition in Mathematics Education. Dordrecht: Springer.
  Scherer, P. (2018). Inklusiver Mathematikunterricht – Herausforderungen und Möglichkeiten im Zusammenspiel von Fachdidaktik und Sonderpädagogik. In A. Langner (Ed.), Inklusion im Dialog: Fachdidaktik - Erziehungswissenschaft - Sonderpädagogik (S. 56-73). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.
 
  Scherer, P. (2018, i. Dr.). Mathematik Inklusiv – Herausforderungen und Möglichkeiten für Unterricht und Lehrerbildung. Beiträge zum Mathematikunterricht 2018. Münster: WTM-Verlag.
  Scherer, P., & Kluge-Schöpp, D. (2018 in Dr.). Vorbereitung von Lehramtsstudierenden für einen inklusiven Mathematikunterricht – Konzepte und Erfahrungen der Lehrerausbildung. Beiträge zum Mathematikunterricht 2018. Münster: WTM-Verlag.
2017

Scherer, P. & Nührenbörger, M. (2017). Mathematik inklusiv – Qualifizierungsmaßnahme für fachfremd unterrichtende SonderpädagogInnen. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S. 1235-1238). Münster: WTM-Verlag.

  Scherer, P. (2017). Gemeinsames Lernen oder Einzelförderung? – Grenzen und Möglichkeiten eines inklusiven Mathematikunterrichts. In F. Hellmich & E. Blumberg (Eds.), Inklusiver Unterricht in der Grundschule (S. 194-212). Stuttgart: Kohlhammer.
  Scherer, P. (2017). Produktives Mathematiklernen für alle – auch im inklusiven Mathematikunterricht?! In A. Fritz-Stratmann, S. Schmidt & G. Ricken (Eds.), Handbuch Rechenschwäche. Lernwege, Schwierigkeiten und Hilfen bei Dyskalkulie. 3. Auflage (S. 478-491). Weinheim: Beltz.
  Hoffmann, M., & Scherer, P. (2017). Diagnose von Lernschwierigkeiten im Mathematikunterricht – Fortbildungskonzepte zur kritischen Reflexion verschiedener Methoden und Instrumente. In J. Leuders, M. Lehn, T. Leuders, S. Ruwisch & S. Prediger (Eds.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung (S. 77-89). Wiesbaden: Springer.
  Scherer, P., & Weigand, H.-G. (2017). Mathematikdidaktische Prinzipien. In M. Abshagen, B. Barzel, J. Kramer, T. Riecke-Baulecke, B. Rösken-Winter & C. Selter (Eds.), Basiswissen Lehrerbildung: Mathematik unterrichten. (S. 28-42). Seelze: Kallmeyer/Klett.
  Scherer, P., & Hähn, K. (2017). Ganzheitliche Zugänge und Natürliche Differenzierung. Lernmöglichkeiten für alle Kinder. In U. Häsel-Weide & M. Nührenbörger (Eds.), Gemeinsam Mathematik lernen – mit allen Kindern rechnen (S. 24-33). Frankfurt/M.: Arbeitskreis Grundschule.
  Hähn, K., & Scherer, P. (2017). Kunst quadratisch aufräumen. Eine geometrische Lernumgebung im inklusiven Mathematikunterricht. In U. Häsel-Weide & M. Nührenbörger (Eds.), Gemeinsam Mathematik lernen – mit allen Kindern rechnen (S. 230-240). Frankfurt/M.: Arbeitskreis Grundschule.
  Scherer, P. (2017). Produktives Üben für alle – auch im inklusiven Mathematikunterricht?! Grundschule Mathematik, (53), 4-6.
  Scherer, P. (2017). Preparing pre-service teachers for inclusive mathematics classrooms – concepts for primary education. In J. Novotná & H. Moraova (Eds.), SEMT 2017. International Symposium Elementary Maths Teaching. Proceedings: Equity and Diversity (S. 364-373). Prague: Charles University, Faculty of Education.
  Scherer, P., Hähn, K., Rütten, C., & Weskamp, S. (2017). Learning environments for diverse learners – substantial mathematics for all (Poster). In J. Novotná & H. Moraova (Eds.), SEMT 2017. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 20-25, 2017. Proceedings: Equity and Diversity (S. 495-497). Prague: Charles University, Faculty of Education.
  Scherer, P., Hähn, K., Rütten, C., & Weskamp, S. (2017). Primary students explore mathematics at the university – activities for all (Workshop). In J. Novotná & H. Moraova (Eds.), SEMT 2017. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 20-25, 2017. Proceedings: Equity and Diversity (S. 484-486). Prague: Charles University, Faculty of Education.
  Scherer, P., Beswick, K., DeBlois, L., Healy, L., & Moser Opitz, E. (2017). Assistance of Students with Mathematical Learning Difficulties – How Can Research Support Practice? – A Summary. In G. Kaiser (Ed.), Proceedings of the 13th International Congress on Mathematical Education ICME-13 (Vol. 1, S. 249-259). Cham/CH: Springer.
2016 Scherer, P. (2016). Sachrechnen inklusiv – Anforderungen und Möglichkeiten zur Gestaltung von Lernangeboten. Grundschulunterricht, 63(1), 22-25.
  Scherer, P., Beswick, K., DeBlois, L., Healy, L., & Moser Opitz, E. (2016). Assistance of students with mathematical learning difficulties: how can research support practice? ZDM – Mathematics Education, 48(5), 633-649.
  Scherer, P. (2016). Zur Öffnung des Mathematikunterrichts – eine Bilanz nach 30 Jahren. Die Grundschulzeitschrift, 30(300), 26-27.
 2015 Biehler, R. & Scherer, P. (2015). Lehrerfortbildung Mathematik – Konzepte und Wirkungsforschung. Editorial. Journal für Mathematik-Didaktik, 36(2), 191-194.
  Rütten, C. & Scherer, P. (2015). ‘Throwing dice’ versus ‘Passing the Pigs’ – Fourth-graders’ reasoning about probability. In: J. Novotná & H. Moraova (Eds.), SEMT 2015. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 16 - 21, 2015. Proceedings:  Developing mathematical language and reasoning in elementary mathematic. Prague: Charles University, Faculty of Education, 284-292
  Scherer, P. (2015). Inklusiver Mathematikunterricht der Grundschule – Anforderungen und Möglichkeiten aus fachdidaktischer Perspektive. In T. Häcker & M. Walm (Eds.), Inklusion als Entwicklung – Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung (S. 267-284). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
2014 Wolfswinkler, G., Fritz-Stratmann, A. & Scherer, P. (2014). Perspektiven eines Lehrerausbildungsmodells »Inklusion«. Die Deutsche Schule, 106(4), 373-385.
 

Baltes, U., Rütten, Ch., Scherer, P. & Weskamp, S. (2014). Mathe-Spürnasen - Grundschulklassen experimentieren an der Universität. In J. Roth & J. Ames (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht (1), (S. 121-124). Münster: WTM-Verlag.

 

Scherer, P. (2014). Low Achievers’ Understanding of Place Value – Materials, Representations and Consequences for Instruction. In T. Wassong et al. (Eds.), Mit Werkzeugen Mathematik und Stochastik lernen – Using Tools for Learning Mathematics and Statistics. (S. 43-56). Wiesbaden: Springer.

 

Krauthausen, G. & Scherer, P. (2014). Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht – Konzepte und Praxisbeispiele aus der Grundschule. Seelze: Kallmeyer.

 

Scherer, P. (2014). Zeitgemässer Mathematikunterricht – Anforderungen an Lernangebote und Lehrpersonen aus fachdidaktischer Perspektive. Bündner Schulblatt, 71(1), 4-5.

2013

Scherer, P. (2013). Natural Differentiation in the teaching of mathematics for school beginners. South African Journal for Childhood Education, 3(1), 100-116.

  Scherer, P., Nührenbörger, M. & Krauthausen, G. (2013). Umgang mit Heterogenität – ein Modul einer NRW-Multiplikatorenqualifizierung. In G. Greefrath et al. (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2013. (S. 870-873). Münster: WTM-Verlag.
 

Scherer, P., Krauthausen, G. & Nührenbörger, M. (2013). Entwicklungsprojekte und Aktivitäten der DZLM-Abteilung ›Inklusion und Risikoschüler‹. In G. Greefrath et al. (Eds.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2013. (S. 1173-1176). Münster: WTM-Verlag.

 

Krauthausen, G., Scherer, P. (2013). Manifoldness of tasks within a substantial learning environment: designing arithmetical activities for all. In J. Novotná & H. Moraova. (Eds.), SEMT 2013. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 18 - 23, 2013. Proceedings: Tasks and tools in elementary mathematics (S. 171-179). Prague: Charles University, Faculty of Education.

2012 

Scherer, P. & Wellensiek, N. (2012). Ein Würfelbauwerk: verschiedene Ansichten – verschiedene Materialien. Aufgabentypen zum Umgang mit Würfelbauwerken. Grundschulunterricht, 58(1), 8-11.

 

Krauthausen, G. & Scherer, P. (2012). Natürliche Differenzierung – Individuelle Voraussetzungen berücksichtigen und individuelle Möglichkeiten nutzen. Sache-Wort-Zahl, 40(128), 36-40.

 

Biehler, R., Scherer, P. & Sträßer, R. (2012). Das JMD als wissenschaftliche Zeitschrift der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik. Mitteilungen der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (93), 37-40.

  Peter-Koop, A. & Scherer, P. (2012). Early Childhood Mathematics Teaching and Learning (Editorial). Journal für Mathematik-Didaktik, 33(2), 175-180.
 2011

Krauthausen, G. & Scherer, P. (2011). Natürliche Differenzierung durch offene Aufgabenstellungen. Erfahrungen mit den substanziellen Aufgabenformaten Zahlenketten und Rechendreiecke. Grundschulunterricht, 57(1), 4-7.

  Krauthausen, G. & Scherer, P. (Ed., 2011). Ideas for Natural Differentiation in primary mathematics classrooms – Arithmetical Environment. Rzeszow: University of Rzeszow.
  Scherer, P. & Wellensiek, N. (2011). Verborgene Mathematik – Rechentricks verstehen und begründen. MNU Primar, 3(3), 88-95.
  Scherer, P. (2011). Übungsformen zur Förderung des Stellenwertverständnisses – Sicherung von Basiskompetenzen. Grundschulmagazin (4), 29-34.
  Scherer, P. (2011). Einmaleins – notwendige Voraussetzungen und tragfähige Grundlagen. Mathematik differenziert (2), 13-15.
 2010 Krauthausen, G., Scherer, P. (2010). Umgang mit Heterogenität – Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht der Grundschule. Handreichung des Programms SINUS an Grundschulen. Kiel: IPN-Materialien.
Download unter: http://www.sinus-an-grundschulen.de/fileadmin/uploads/Material_aus_SGS/Handreichung_Krauthausen-Scherer.pdf
  Scherer, P. & Moser Opitz, E. (2010). Fördern im Mathematikunterricht der Primarstufe. Heidelberg: Spektrum.
  Scherer, P. & Rasfeld, P. (2010). Außerschulische Lernorte – Chancen und Möglichkeiten für den Mathematikunterricht (Basisartikel zum Themenheft). mathematik lehren, (160), 4-10.
  Krauthausen, G. & Scherer, P. (2010). Natural Differentiation in Mathematics (NaDiMa) – Theoretical Backgrounds and Selected Arithmetical Learning Environments. In: B. Maj, E. Swoboda & K. Tatsis (Ed.), Motivation Via Natural Differentiation in Mathematics (Proceedings of CME 2010), 11-37.
  Krauthausen, G. & Scherer, P. (2010). Heterogenität, Differenzierung, Individualisierung – Hintergründe des EU-Projekts NaDiMa (Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht). In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2010. Münster: WTM-Verlag, 505-508.
  Scherer, P. & G. Krauthausen (2010). Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht der Grundschule. Ausgestaltung und Zwischenergebnisse des EU-Projekts NaDiMa (Partner Deutschland) In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2010. Münster: WTM-Verlag, 735-738.
  Krauthausen, G. & Scherer, P. (2010). Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht der Grundschule – Theoretische Analyse und Potenzial ausgewählter Lernumgebungen. In: C. Böttinger et al. (Eds.), Mathematik im Denken der Kinder. Leipzig: Klett, 52-59.
  Scherer, P. & Krauthausen, G. (2010). Natural Differentiation in Mathematics – the NaDiMa project. Panama-Post, 29(3), 14-26.
  Scherer, P. & Krauthausen, G. (2010): Natural Differentiation in Mathematics – The NaDiMa project. In: M. van Zanten (Ed.), Waardevol reken-wiskundeonderwijs – kenmerken van kwaliteit. Proceedings of 28th Panama Conference. 33-57. Utrecht: Fisme, Universiteit Utrecht.
 2009 Scherer, P., Wellensiek, N., Bartelheimer, G. (2009). Auf der Spur der Ellipse – elementare und experimentelle Zugänge ab Klasse 4. Praxis der Mathematik, 51(29), 35-40.
  Scherer, P. (2009). Diagnose ausgewählter Aspekte des Dezimalsystems bei lernschwachen Schülerinnen und Schülern. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2009, Münster: WTM, 835-838.
  Scherer, P. (2009). Low achievers solving context problems – opportunities and challenges. Mediterranean Journal for Research in Mathematics Education, 8(1), 25-40.
 2008 Scherer, P. (2008). Förderung bei Rechenschwierigkeiten. In: Arnold, K.-H. et al. (Eds.), Handbuch Förderung, Weinheim: Beltz, 275-283.
  Scherer, P. (2008). TSG 5: Activities and Programme for Students with Special Needs. In: Niss, M., Emborg, E. (Eds.), ICME-10 Proceedings, Roskilde/Denmark: Roskilde University, S. 311-314.
  Scherer, P., Söbbeke, E. & Steinbring, H. (2008). Praxisleitfaden zur kooperativen Reflexion des eigenen Mathematikunterrichts. Arbeiten aus dem Institut für Didaktik der Mathematik der Universität Bielefeld. Occasional Paper 189.
  Scherer, P. (2008). Assessing Low Achievers' Understanding of Place Value – Consequences for Learning and Instruction (Poster presented at ENAC 2008). In: Van den Heuvel-Panhuizen, M., Köller, O. (Eds.), Challenging Assessment – Book of Abstracts of the Fourth Biennal EARLI/Northumbria Assessment Conference 2008. Berlin: IQB, 147.
  Scherer, P. (2008). Mathematiklernen in heterogenen Gruppen – Möglichkeiten einer natürlichen Differenzierung. In: Kiper, H., Miller, S., Palentien, C., Rohlfs, C. (Eds.), Lernarrangements für heterogene Gruppen – Lernprozesse professionell gestalten, Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 199-214.
  Scherer, P. (2008). Lernschwächen in Mathematik – Inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen lernschwacher Schüler fördern. Grundschule, 40(12), 46-47.
 2007 Scherer, P. (2007). Unschaffbar – Unlösbare Aufgaben im Mathematikunterricht der Grundschule. Grundschulunterricht, 54(2), 20-23.
  Krauthausen G. & Scherer, P. (2007). Einführung in die Mathematikdidaktik (3. Auflage). Heidelberg: Spektrum.
  Scherer, P. (2007). Investigating children learning mathematics – investigating mathematics. In J. Novotná, H. Moraova (Eds.), SEMT 20007. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 19 - 24, 2007. Proceedings: Approaches to Teaching Mathematics at the Elementary Level. Prague: Charles University, 22-32.
  Scherer, P. (2007). Offene Lernumgebungen im Mathematikunterricht – Schwierigkeiten und Möglichkeiten lernschwacher Schülerinnen und Schüler. In: Rumpler, F., P. Wachtel (Eds.), Erziehung und Unterricht – Visionen und Wirklichkeiten, Würzburg: vds, 72-79.
  Rasfeld, P., Scherer, P. (2007). Das teutolab Mathematik – ein Schülerlabor an der Universität Bielefeld. Sache-Wort-Zahl, 35(89), 43-49.
  Scherer, P. (2007). Diagnose und Förderung im Bereich der elementaren Rechenoperationen. In: Walter, J., F. B. Wember (Eds.), Handbuch der Sonderpädagogik, Bd. 2. Sonderpädagogik des Lernens, Göttingen: Hogrefe, 590-604.
  Rasfeld, P., Scherer, P. (2007). Das teutolab Mathematik – Ziele, Inhalte und Erfahrungen mit einem Schülerlabor an der Universität Bielefeld. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Hildesheim: Franzbecker, 895-898.
  Scherer, P., Van den Heuvel-Panhuizen, M., Van den Boogaard, S. (2007). Einsatz des Bilderbuchs ›Fünfter sein‹ bei Kindergartenkindern – Erste Ergebnisse eines internationalen Vergleichs. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Hildesheim: Franzbecker, 921-924.
  Van den Heuvel-Panhuizen, M., Scherer, P. & Van den Boogaard, S. (2007). A Picture Book as a Prompt for Mathematical Thinking by Kindergartners: When Gaby was read ›Being fifth‹. In: Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, Hildesheim: Franzbecker, 831-834.
 2006 Scherer, P. (2006). Rechendreiecke – Vertiefende Übungen zum Einmaleins. Grundschule, 38(1), 40-43.
  Scherer, P. & Scheiding, M. (2006). Produktives Sachrechnen – Zum Umgang mit geöffneten Textaufgaben. Praxis Grundschule, 29(1), 28-31.
  Krauthausen, G. & Scherer, P. (2006). Was macht ein Übungsbeispiel produktiv? Praxis Grundschule, 29(1), 4-5.
  Krauthausen, G. & Scherer, P. (2006). Üben im Mathematikunterricht – vernetzte Anforderungen an Lehrende und Aufgabenangebote. Grundschule, 38(1), 32-35.
  Scherer, P. (2006). Offene Aufgaben im Mathematikunterricht – Differenzierte Lernangebote und diagnostische Möglichkeiten. In: E. Rathgeb-Schnierer, U. Roos (Eds.) Wie rechnen Matheprofis? Erfahrungsberichte und Ideen zum offenen Unterricht, München, Oldenbourg Verlag, 159-166.
  Scherer, P. & Steinbring, H. (2006). Noticing Children’s Learning Processes – Teachers Jointly Reflect Their Own Classroom Interaction for Improving Mathematics Teaching. Journal for Mathematics Teacher Education, 9(2), 157-185.
  Scherer, P. & Steinbring, H. (2006; Ed.). Inter-relating Theory and Practice in Mathematics Teacher Education: Editorial for Special Issue. Journal for Mathematics Teacher Education, 9(2), 103-108.
 2005 Scherer, P. (2005). Produktives Lernen für Kinder mit Lernschwächen: Fördern durch Fordern. Bd. 3: Multiplikation und Division im Hunderterraum. Horneburg: Persen.
  Scherer, P. (2005). Diagnose und Förderung im Mathematikunterricht – Konkretisierungen für Lernprozesse im Anfangsunterricht. In: vds (Ed.), Fit fürs Lernen! Erziehung und Unterricht für Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen in der Primarstufe. Würzburg: vds, 232-240.
 2004 Scherer, P. (2004). Different students solving the same problems – the same students solving different problems. In: Keijzer, R. & W. Uittenbogaard, (Eds.), Proceedings of the 21st Panama Conference. Utrecht: Freudenthal Institute, 47-65.
  Krauthausen, G. & P. Scherer (2004, Hg.). Mit Kindern auf dem Weg zur Mathematik – Ein Arbeitsbuch zur Lehrerbildung. Festschrift für Hartmut Spiegel. Donauwörth: Auer.
  Krauthausen, G. & P. Scherer (2004). Lernbiografien von Studierenden im Fach Mathematik und Folgerungen für die Lehrerbildung. In: Krauthausen, G., P. Scherer (Eds.). Mit Kindern auf dem Weg zur Mathematik – Ein Arbeitsbuch zur Lehrerbildung. Festschrift für Hartmut Spiegel. Donauwörth: Auer, 74-82.
  Scherer, P. & Steinbring, H. (2004). Zahlen geschickt addieren. In: G. N. Müller et al. (Ed.), Arithmetik als Prozess. Seelze: Kallmeyer, 55-69.
  Steinbring, H. & Scherer, P. (2004): Summenformeln. In: G. N. Müller et al. (Ed.), Arithmetik als Prozess. Seelze: Kallmeyer, 237-254.
  Scherer, P. (2004). Sachrechnen – zu anspruchsvoll für lernschwache Schülerinnen und Schüler? Lernchancen (37), 8-12.
  Scherer, P. & Bönig, D. (2004, Hg.). Mathematik für Kinder – Mathematik von Kindern. Frankfurt/M.: AK Grundschule.
  Scherer, P. & Hoffrogge, B. (2004). Informelle Rechenstrategien im Tausenderraum – Entwicklungen innerhalb eines Schuljahres. In: Scherer, P., D. Bönig (Hg.), Mathematik für Kinder – Mathematik von Kindern. Frankfurt/M.: AK Grundschule, S. 152-162.
  Scherer, P. & Steinbring, H. (2004). Übergang von halbschriftlichen Rechenstrategien zu schriftlichen Algorithmen – Addition im Tausenderraum. In: Scherer, P./D. Bönig (Hg.), Mathematik für Kinder – Mathematik von Kindern. Frankfurt/M.: AK Grundschule, S. 163-173.
  Scherer, P. (2004). Challenges for low achievers – results of an empirical study and consequences for research and teaching. In: Engström, A. (Hg.), Democracy and Participation. A Challenge for Special Needs Education in Mathematics. Proceedings of the 2nd Nordic Research Conference on Special Needs Education in Mathematics. Örebro University: Örebro, S. 77-97.
  Hergarten, M., Scherer, P. & Selter, Ch. (2004). Tragfähige Grundlagen: Mathematik. Seminar. Lehrerbildung und Schule (2), S. 36-40.
  Agarkar, S., Scherer, P. & Comiti, C. (2004). TSG 15: Mathematics Education for Students with Special Needs. In: Fujita, H. et al. (Hg.), Proceedings of the Ninth International Congress on Mathematical Education. Dordrecht: Kluwer, S. 339-342.
  Scherer, P. (2004): Was »messen« Mathematikaufgaben? – Kritische Anmerkungen zu Aufgaben in den Vergleichsstudien. In: Bartnitzky, H./A. Speck-Hamdan (Hg.), Leistungen der Kinder wahrnehmen – würdigen – fördern. Frankfurt/M.: AK Grundschule, S. 270-280.
 2003 Bartnitzky, H., Brinkmann, E., Brügelmann, H., Burk, K., Hergarten, M., Roffmann, L., Kahlert, J., Polzin (2003). Bildungsansprüche von Grundschulkindern – Standards zeitgemäßer Grundschularbeit. Grundschulverband aktuell, (81), 1-24.
  Scherer, P. (2003). Produktives Mathematiklernen – auch in der Sonderschule?! In: Fritz, A. et al. (Eds.), Rechenschwäche. Lernwege, Schwierigkeiten und Hilfen bei Dyskalkulie. Weinheim: Beltz, 415-428.
  Scherer, P. (2003).  Produktives Lernen für Kinder mit Lernschwächen: Fördern durch Fordern (2) Addition und Subtraktion im Hunderterraum. Horneburg: Persen.
  Scherer, P. (2003). Professionalisierung im Umgang mit Lernschwächen im Mathematikunterricht. In: M. Baum & H. Wielpütz (Eds.), Mathematik in der Grundschule. Ein Arbeitsbuch, (S. 91-101). Seelze: Kallmeyer.
  Scherer, P., H. Steinbring (2003). The professionalisation of mathematics teachers' knowledge – teachers commonly reflect feedbacks to their own instruction activity. In: Mariotti, M. A. (Ed.), Proceedings of CERME 3, Pisa: Universita di Pisa (CD-ROM).
  Scherer, P. (2003). Die Zahlen 10 und 60. mathematik lehren, (121), 14-15.
  Scherer, P. (2003). Different students solving the same problems – the same students solving different problems. Tijdschrift voor nascholing en onderzoek van het reken-wiskundeonderwijs (Journal for in service training and research in mathematics education in primary school), 22(2), 11-20.
 2002 Scherer, P. (2002). »10 plus 10 ist auch 5 mal 4« – Flexibles Multiplizieren von Anfang an. Grundschulunterricht, 49(10), 37-39.
 2001 Scherer, P. (2001). Aktivitäten mit Ziffernkarten: Beziehungsreiches Lernen für alle Schüler. mathematik lehren, (105), 12-15.
  Scherer, P. & Steinbring, H. (2001). Strategien und Begründungen an Veranschaulichungen – Statische und dynamische Deutungen. In: Weiser, W., B. Wollring (Eds.), Beiträge zur Didaktik der Mathematik in der Primarstufe. Hamburg: Kovac, 188-201.
 2000 Scherer, P. (1999). Lernschwierigkeiten im Mathematikunterricht – Schwierigkeiten mit der Mathematik oder mit dem Unterricht?. Die Grundschulzeitschrift, (121) 8-12.
  Scherer, P. (1999). Vorkenntnisse, Kompetenzen und Schwierigkeiten im 20er-Raum – Aufgaben für ein diagnostisches Interview. Die Grundschulzeitschrift (121), 54-57.
  Scherer, P. (1999). Förderung allgemeiner Lernziele – Argumentieren in einem mathematischen Problemkontext. Grundschule, 31(3), 19-21.
  Scherer, P. (1999). Produktives Lernen für Kinder mit Lernschwächen: Fördern durch Fordern (Band 1).  Zwanzigerraum. Leipzig: Ernst Klett.
  Scherer, P. (1999). Aktiv-entdeckendes Lernen – auch für schulschwache Kinder. In: E. Hengartner (Ed.), Mit Kindern lernen. Standorte und Denkwege im Mathematikunterricht. Zug: Klett und Balmer, 152-160.
  Scherer, P. (1999). Mathematiklernen bei Kindern mit Lernschwächen – Perspektiven für die Lehrerbildung. In: Ch. Selter, G. Walther (Ed.), Mathematikdidaktik als design science, Festschrift für Erich Christian Wittmann. Leipzig: Ernst Klett, 170-179.
 1998 Scherer, P. (1998). Entfernungen, Zeiten, Geschwindigkeiten – Komplexe Sachsituationen für alle Schüler. Grundschule, 30(3), 18-21.
  Scherer, P. (1998). Kinder mit Lernschwierigkeiten – »besondere« Kinder, »besonderer« Unterricht? In: A. Peter-Koop (Ed.), Das besondere Kind im Mathematikunterricht der Grundschule. Peter Sorger zum 60. Geburtstag gewidmet. Offenbach: Mildenberger, 99-118.
 1997 Scherer, P. (1997). Lernen in kleinen Schritten oder in komplexen Umgebungen – Was ist geeignet für Kinder mit Lernschwächen? Grundschule, 29(3), 28-31.
  Scherer, P. (1997). Schülerorientierung UND Fachorientierung – notwendig und möglich! Mathematische Unterrichtspraxis, (1), 37-48.
  Scherer, P. (1997). Substantielle Aufgabenformate – jahrgangsübergreifende Beispiele für den Mathematikunterricht, Teil I-III. Grundschulunterricht 18 (1) (4) (6), 34-38, 36-38, 54-56.
  Scherer, P. (1997). Productive or reproductive exercises – what is appropriate for low attainers? In: C. van den Boer, M. Dolk (Ed.), naar een balans in de reken-wiskundeles – interactie, oefenen, uitleggen en zelfstandig werken. Utrecht: Freudenthal instituut, 35-49.
  Scherer, P. (1997). Schwierigkeiten beim Mathematiklernen. Veränderte Sichtweisen und unterrichtliche Konsequenzen. In: E. Glumpler, S. Luchtenberg (Eds.), Jahrbuch Grundschulforschung (1). Weinheim: Deutscher Studienverlag, 260-275.
 1996 Scherer, P. (1996). Das NIM-Spiel – Mathematisches Denken auch für Lernbehinderte? In: W. Baudisch, D. Schmetz (Ed.), Mathematik und Sachunterricht im Primar- und Sekundarbereich – Beispiele sonderpädagogischer Förderung (4). Frankfurt/M.: Diesterweg, 88-98.
  Scherer, P. (1996). Das kann ich schon im Kopf – Zum Einsatz von Arbeitsmitteln und Veranschaulichungen im Unterricht mit lernschwachen Schülern. Grundschulunterricht, 43(3), 53-56.
  Scherer, P., Selter, Ch. (1996). Zahlenketten – ein Unterrichtsbeispiel für natürliche Differenzierung. Mathematische Unterrichtspraxis, 17 (2), 21-28.
  Scherer, P. (1996). Zahlenketten – Entdeckendes Lernen im 1. Schuljahr. Die Grundschulzeitschrift, (96), 20-23.
  Scherer, P. (1996). Evaluation entdeckenden Lernens im Mathematikunterricht der Schule für Lernbehinderte: Quantitative oder qualitative Forschungsmethoden? Heilpädagogische Forschung, 22(2), 76-88.
  Scherer, P. (1996). Das »Zeig'-was-Du-weißt-Buch« – Ergebnisse eines Tests zur Prozentrechnung. Mathematik in der Schule, 34 (9) (10), 462-470, 533-543.
  Selter, Ch. & Scherer, P. (1996). Zahlenketten – Ein Unterrichtsbeispiel für Grundschüler und Lehrerstudenten. mathematica didactica, 19(1), 54-66.
 1995 Scherer, P. (1995). Arbeitsmittel und Veranschaulichungen im Unterricht mit lernschwachen Schülern. In: K. P. Müller (Ed.), Beiträge zum Mathematikunterricht. Hildesheim: Franzbecker, 408-411.
  Scherer, P. (1995). Entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht der Schule für Lernbehinderte – Theoretische Grundlegung und evaluierte unterrichtspraktische Erprobung. Heidelberg: Edition Schindele.
  Scherer, P. (1995). Ganzheitlicher Einstieg in neue Zahlenräume – auch für lernschwache Schüler?! In: G. N. Müller, E. Ch. Wittmann (Ed.), Mit Kindern rechnen. Frankfurt/M.: Arbeitskreis Grundschule, 151-164.
  Scherer, P. (1995). Produktives Üben im Unterricht mit lernschwachen Schülern. die neue schulpraxis, 65 (9) 5-11.
  Scherer, P. & Häsel, U. (1995). Ganzheitlicher Einstieg in den Tausenderraum – Zum Einsatz des Tausenderbuches im 4. Schuljahr einer Schule für Lernbehinderte. Die Sonderschule, 40(6), 455-462.
 1994 Scherer, P. (1994). Fördern durch Fordern – Aktiv-entdeckende Lernformen im Mathematikunterricht der Schule für Lernbehinderte. Zeitschrift für Heilpädagogik, 45(11), 761-773.
  Scherer, P. (1994). Kleinschrittiges Vorgehen im Mathematikunterricht der Schule für Lernbehinderte: Mehr Rückschritt als Fortschritt?! In: K. P. Müller (Ed.), Beiträge zum Mathematikunterricht. 322-325. Hildesheim: Franzbecker.
  Scherer, P. (1994). Low attainers and opportunities to do mathematics. In: M. Dolk et al. (Eds.), speciaal rekenen. 195-203. Utrecht: Freudenthal instituut.