Auf Herausforderung vorbereiten

Ihr Studium ab 2013

Die Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre wird ab dem Jahr 2013 zu einem erheblichen Anstieg in der Nachfrage nach Studienplätzen führen. Diese Zunahme fällt zudem in einen Zeitraum, in dem demographisch bedingt mit einem erheblichen Anstieg der Studienanfänger- und Studierendenzahlen zu rechnen ist. Eine Prognose der Kultusministerkonferenz sagt voraus, dass allein in Nordrhein-Westfalen die Zahl der Studienanfänger/innen an Universitäten und Fachhochschulen des Landes von 87.600 im Jahr 2008 auf etwa 111.000 im Jahr 2013 steigen wird.

Aktuelle Presseinformation hier!

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) hat bereits 2008 begonnen, sich auf diese Herausforderung vorzubereiten:

  • In Erwartung des doppelten Abiturjahrgangs wurden bereits jetzt zusätzliche Studienplätze - insbesondere in den stark nachgefragten NC-Fächern - geschaffen. Diese Anstrengungen werden kontinuierlich weiter verfolgt.
  • Die UDE richtet für den Ausbau der Lehrkapazität zusätzliche Professuren ein und erweitert das Lehrpersonal in den Fakultäten.
  • Durch eine breite Palette allgemeiner Maßnahmen will die UDE garantieren, dass auch in den kommenden Jahren weiterhin bestmögliche Studienbedingungen und eine hohe Qualität der Lehre geboten werden können.
  • Zahlreiche Beratungs- und Mentoringangebote stehen den Studierenden bereits zur Verfügung, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten.
  • Umfangreiche Informationsmöglichkeiten helfen Schüler- und Lehrer/innen schon jetzt dabei, sich ausführlich mit Wegen ins Studium, anstehenden Entscheidungen und den kommenden Herausforderungen auseinander zu setzen.