1. Übersicht: Smartboard vs. Elektronische Tafel vs. Wacom Tablet

Sowohl das Smartboard, die elektronische Tafel als auch das Wacom Tablet bestehen aus einem LCD-Bildschirm (Touchscreen). Präsentationen können entweder durch die Berührung eines digitalen Stifts oder mit der Hand auf dem Bildschirm verändert werden. Die Veränderungen am Dokument werden für alle Zuschauer/innen sichtbar über den Beamer projiziert. Aus einer Dokumentenkonserve entsteht somit dynamisch ein neues Produkt, welches abgespeichert und digital verteilt werden kann. Das technische Grundprinzip gilt für alle drei Gerätearten, wobei es kleine Unterschiede gibt, die von der jeweiligen Marke abhängen und damit an den Standorten unterschiedlich zu handhaben sind. Daher ist eine Einweisung in alle unten aufgeführten Räume und deren technische Ausstattung notwendig. Dazu können Sie gerne mit den Ansprechpartnern (unterhalb der Tabelle aufgelistet) Kontakt aufnehmen oder sich an die E-Competence Agentur wenden.

Smartboard
Der besondere Vorteil eines Smartboards besteht darin, dass es über optische Sensoren verfügt, die das der Ablage entnommene Werkzeug mit dessen Funktion (z.B. bei Stiften Stiftfarbe, beim Radierer Löschfunktion) registrieren, wenn eine Stelle der Tafel mit der Hand berührt wird. Die Tafel kann nach unten "gescrollt" werden und die (Farb-)Stifte funktionieren auf dem gesamten Desktop.

Elektronische Tafel
Bei der Elektronischen Tafel ist zu berücksichtigen, dass sie nicht über optische Sensoren verfügt wie das Smartboard (jedoch ist das grundsätzlich abhängig vom Produkt). Mit dem digitalen Stift lässt sich ein Menüfeld aufrufen, über welches die Funktionen (Farbstifte, Radierer etc.) nutzbar sind.

Wacom Tablet
Das Wacom Tablet wird wie die Elektronische Tafel mit einem digitalen Stift bedient. Im Unterschied zur Elektronischen Tafel und zum Smartboard kann der Dozent durchgängig mit den Studierenden Augenkontakt halten. Er muss sich dabei nicht auf die projizierten Inhalte an der Wand kümmern, sondern hat die Möglichkeit mit dem fest installierten Wacom Tablet zu arbeiten.

Im Hörsaal LB 107 am Campus Duisburg sind sowohl eine Elektronische Tafel als auch ein Wacom Tablet eingebaut. Dadurch ist eine parallele Darstellung zweier Präsentationen möglich. Sie benötigen in diesem Hörsaal allerdings ein Notebook (Ausleihe im ZIM möglich oder Mitnahme des eigenen Notebooks). In allen anderen Seminarräumen benötigen Sie keinen zusätzlichen Rechner (zusätzliche Notebooks sind optional einsetzbar).

 

nach oben zur Übersicht

2. Einsatzszenarien

Das Smartboard, das Wacom Tablet bzw. die elektronische Tafel bieten sich als dynamische Lernumgebung zur Teamarbeit an. Sie werden oft in Veranstaltungen eingesetzt, die medienorientiert sind.

Vorteile:

  1. Inhaltliche Ergänzungen können direkt im Dokument gespeichert werden.
  2. Auf inhaltliche Fragen des Publikums kann man sofort eingehen.
  3. Statisch angelegte Power-Point-Folien können während des Vortrags dynamisch verändert und neu abgespeichert werden.
  4. Es können verschiedene Arbeitsergebnisse in einem Dokument zusammengefasst werden.
  5. Es ist möglich, Formeln ohne Medienwechsel (z.B. auf die Kreidetafel) zu entwickeln und zu speichern.
  6. Zeitunabhängige Nutzung: Zeitlich unabhängige Wiedergabe der Entwicklung von Tafelbildern und deren begleitenden Erläuterungen (durch Visualisierung oder Zusatz einer Audio-Spur).

 

nach oben zur Übersicht

3. Nutzungsmöglichkeiten

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen in Kombination zur Verfügung:

  1. Steuerung von PC-Anwendungen mit der Hand oder dem digitalen Stift am Bildschirm.
  2. Visualisierung von digitalen Inhalten jeglicher Art
  3. Nutzung als Tafel bzw. Whiteboard mit Stift, Hand und Schwamm.
  4. Hinzufügen von Audio

 

nach oben zur Übersicht

4. Dokumentation

Sie wollen den Prozess ihrer Berechnung dokumentieren? Dazu können Sie parallel zu Ihrer Sitzung mit Programmen arbeiten, die nicht nur das Ausgangsprodukt und das Endprodukt speichern, sondern auch jeden einzelnen Schritt dokumentieren. Sie können im Anschluss selbst die einzelnen Schritte zusammenschneiden und die wichtigsten Aussagen als gesprochene Kommentare mit in das aufgezeichnete Video aufnehmen.

Wir empfehlen dazu die folgenden beiden Programme:

  1. Camtasia Studio: Bildschirmaufzeichnung für Demonstrationen, Vorlesungen oder Versuchsanleitungen. (Steckbrief zu Camtasia)
  2. Captivate: Capturing und Wiedergabe von Arbeitsschritten am Bildschirm für (Software-)Schulungen; Erstellen von Übungsaufgaben. (Steckbrief zu Captivate)

 

nach oben zur Übersicht

5. Räume

Campus Duisburg

Smartboard

elektronische Tafel

Wacom Tablet

Multimediaseminarraum LB 239

Vergabe: Kundenservicecenter LB 040: Herr Liebold/Herr Platzek (ZIM)

Tel.: (78)-3260/4045

Hörsaal LB 104

Vergabe: Frau Schweizer (Verwaltung)

Tel.: (78)-2444

 

Multimediaseminarraum BC 203

Vergabe: Kundenservicecenter LB 040: Herr Liebold, Herr Platzek (ZIM)

Tel.: (78)-3260/4045

Hörsaal LB 131

Vergabe: Frau Schweizer (Verwaltung)

Tel.: (78)-2444

 

Hörsaal LB 107

Elektronische Tafel mit berührungsempfindicher Oberfläche

Vergabe: Frau Schweizer (Verwaltung) Tel.: (78)-2444

Hörsaal LB 134

Vergabe: Frau Schweizer (Verwaltung)

Tel.: (78)-2444

 

Hörsaal LB 107

Vergabe: Frau Schweizer (Verwaltung)

Tel.: (78)-2444

 

Campus Essen

Smartboard

elektronische Tafel

Wacom Tablet

Seminarraum R12 R04 A89

Vergabe: Herr Munsch (ZIM) Tel: (78)-3435

 


Seminarraum R12 R04 A84

Vergabe: Herr Munsch (ZIM) Tel: (78)-3435

 

 

Seminarraum R12 R04 A59

Vergabe: Herr Munsch (ZIM) Tel: (78)-3435



Seminarraum R12 R04 A48

Vergabe: Herr Munsch (ZIM) Tel: (78)-3435

 


Seminarraum R12 R03 A89

Vergabe: Herr Munsch (ZIM) Tel: (78)-3435

AutorenZentrum R11 V03 H54

Vergabe: Herr Ehlert (ZIM) Tel: (78)-3515

 

Technische Details beantwortet Ihnen gerne das Servicezentrum des ZIM:

Einweisung:

  • Elektronische Tafel und Wacom Tablet am Campus Duisburg: Herr Liebold (ZIM), Tel.: (78)-3260, E-Mail: zim-geraeteausleihe-du@uni-due.de
  • Smartboard am Campus Essen: Herr Ehlert (ZIM), Tel.: (78)-3515
  • Smartboard und Elektronische Tafel: E-Competence Agentur, Tel.: (78)-6666/4548 

 

nach oben zur Übersicht