M.A. Kommunikationswissenschaft, Sozialwissenschaft, Kunstgeschichte Vita

geboren 1978 in Herdecke

1998-2005 Studium der Kommunikationswissenschaft und praktischen Sozialwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen und Studium der Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum

2004 studentische Hilfskraft am Essener Kolleg für Geschlechterforschung: organisatorische Betreuung der internationalen Konferenz "Medizin und Geschlecht"

seit 2005 wissenschaftliche Hilfskraft für das Institut für Soziologie für den Bereich Geschlechterforschung

Oktober-Dezember 2009 wissenschaftliche Hilfskraft für das Essener Kolleg für Geschlechterforschung

seit Januar 2010 freiberufliche Trainerin für Gender- und Kommunikationskompetenz

Tätigkeitsschwerpunkte

Tatigkeiten bis Dezember 2010

  • Organisation des Symposiums "Tempus Fugit - Gender bleibt" am 22.10.2009
  • Pflege der Homepage

Lehraufträge:

  • WiSe 2009/2010: "Geschlechter in der Dienstleistungsinteraktion: Doing Gender und Working Gender"
    SoSe 2009: "Gesellschaft im Wandel - Von der Agrargesellschaft zur Industriegesellschaft"
    SoSe 2008 bis SoSe 2009: "Lehrforschungsprojekt: Die Mensch-Tier-Beziehung"
    WiSe 2007/2008: "Qualitative Sozialforschung in der Soziologie am Beispiel der Mensch-Tier-Beziehung" + "Geschichte der Frauen- und Geschlechterforschung"
    SoSe 2007: "Frauenforschung - Männerforschung = Geschlechterforschung?"
    SoSe 2006: "Soziologie als Spiegel gesellschaftlichen Wandels"

Veröffentlichungen

  • 2008: "Die Beziehung vom Menschen zum Heimtier zwischen Anthropozentrismus und Individualisierung: Ein Gegensatz?", in: Ilse Modelmog, Diana Lengersdorf, Mona Motakef (Hg.): Annäherung und Grenzüberschreitung. Konvergenzen Gesten Verortungen. Sonderband der Schriften des Essener Kollegs für Geschlechterforschung, Essen 2008
  • 2007: "Buchrezension: Ruediger Gollnick: Berufsnotstand: Lehrer - Lehrerin.", in: Pädagogik Unterricht, 27. Jg., Heft 4