Strukturwandel im Duisburger Süden er-fahren

Stadt-Land-Fluss

Die grüne und blaue Lunge Duisburg, Hüttenindustrie, Streuobstwiesen

Geführte Radtour am Sonntag, 28. Juni 2015, 11 bis 16 Uhr

Start: Universität Duisburg-Essen, Lotharstr. 65, 47057 Duisburg, Campus Garten Duisburg, Treffpunkt Rad, 11:15 Uhr; min. 5 max. 20 TN; Teilnahmebeitrag: 5,- €, ermäßigt 3,- €.

Zaun-vergissmeinnicht-fahrrad

Anmeldung bei der Tourenleiterin Brunhilde Böhls per mail info@bboehls.de erbeten.
Bitte Trinken und Snack für unterwegs mitnehmen. Einkehr auf dem Rückweg möglich (am Rhein). Die Tour ist familientauglich und gibt für Fotografen einiges her.

Foerkelsgraben Web

Diese Tour bietet einen guten Einblick in die kontrastreiche, moderne Stadtlandschaft einer ehemaligen Stadt Montan. Sie führt entlang des Parallelkanals, über die historische Gartenstadt Wedau, dem ausgedehnten Waldgebiet der Sechs-Seen-Platte zu einem Vorzeigeprojekten der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 (Tiger & Turtel Magic Mountain auf einer umgestalteten Deponie).

Auf grünen Wegen entdecken Sie Hüttenindustrie und ehemalige Werkssiedlungen (Hüttenheim). Moderne Industrien wie Logistikparks (Logport 2) wechseln sich ab mit Naturschutzgebieten (Biegerpark) und Streuobstwiesen (entlang des Angerbachs).

Stadtradeln in der Metropole Ruhr, Duisburg 2015

Stadtradeln in der Metropole Ruhr, Essen 2015