Startseite » Forschergruppen
 
Eine Forschergruppe ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderter, mittelfristiger Zusammenschluss mehrerer Wissenschaftler. Diese arbeiten gemeinsam an einer besonderen Forschungsaufgabe, wobei die Förderung helfen soll, für eine mittelfristig - meist auf sechs Jahre - angelegte, enge Zusammenarbeit die notwendige personelle und materielle Ausstattung bereitzustellen. Forschergruppen tragen häufig dazu bei, neue Arbeitsrichtungen zu etablieren.

Im Fachbereich Physik der Universität Duisburg-Essen werden zwei Forschergruppen gefördert:


In das Protein Rhodopsin eingebettete verdrillte Konformation des Retinal-Chromophors (11-cis retinal protonated Schiff base inside the rhodopsin binding pocket) als Ergebnis von Simulationen auf Dichtefuntionaltheorie-Basis.

M. Sugihara, V. Buss, P. Entel, M. Elstner, and T. Frauenheim
11-cis-retinal protonated Schiff base: Influence of the Protein environment on the geometry of the rhodopsin chromophore
Biochemistry 41, 15259 (2002)


Forschergruppe 490 (Bayreuth, Duisburg, Heidelberg, Paderborn), gefördert seit 2002

"Molecular Mechanisms of Retinal Protein Action: A Combination of Theoretical Approaches"

Beteiligte Institutionen und Projektleiter:

Bayreuth: Prof. Dr. M. Ullmann (Fak. Chemie/ Biologie/ Geowissenschaften, Uni Bayreuth)

Duisburg: Prof. Dr. V. Buß (FB Chemie, Uni Duisburg-Essen)
Prof. Dr. P. Entel (FB Physik, Uni Duisburg-Essen)

Heidelberg: Dr. S. Fischer (IWR, Uni Heidelberg)
Prof. Dr. J. Smith (IWR, Uni Heidelberg)
Prof. Dr. S. Suhai (DKFZ Heidelberg)

Paderborn: Dr. M. Elstner (FB Physik, Uni Paderborn)
Prof. Dr. T. Frauenheim (Sprecher) (FB Physik, Uni Paderborn)
Dr. T. Niehaus (FB Physik, Uni Paderborn)



"Naturwissenschaftlicher Unterricht in Essen"

Sprecher:
Didaktik der Physik
Schützenbahn 70
D-45127 Essen

Tel: +49 (0)201 183 4644
Fax: +49 (0)201 183 4642



Letzte Änderung: 28.08.2007 - Impressum - Kontakt: webmaster@physik.uni-duisburg-essen.de