Magic Fluo Diver - First in HighTech Fluorescence
   
Horst Grunz
     
HighTech Fluoreszenz, eine Methode zur Erfassung von Umweltschäden Nachttauchgänge mit HiTec Fluoreszenz
  



 
 

 


 
 
Ziele

Korallenriffe sind wie die tropischen Regenwälder die artenreichsten Ökosysteme auf unserem Planeten. Aufgrund einer Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten spricht man von einer besonders ausgeprägten Biodiversität. Beide Ökosysteme sind besonderen Stresssituationen sowohl natürlichen als auch menschenverursachten (anthropogene) Faktoren ausgesetzt.
Daher ist jeder von uns gefordert, sich für den Schutz dieser einmaligen Ökosysteme einzusetzen.
Fluorszenzanwendung während Nachttauchgängen ist eine wertvolle Methode, um den Zustand von Korallenriffen zu überprüfen, weil man sehr leicht lebende von toten Korallen unterscheiden kann. Unter Fluoreszenzbeobachtung sind bei Nachttauchgängen im Gegensatz zu Reef Check bei Tag besonders leicht winzige Korallenneusiedler (recruits) nachzuweisen. DerBefund ist ein wichtiger Nachweis über den Zustand des Riffes. Die Anwesenheit von Korallen-Erstsiedler deutet darauf hin, dass die Regeneration eines geschädigten Riffes zu erwarten ist.

Unser Ziel ist es, die Öffentlichkeit und die Entscheidungsträger (Politiker, Journalisten und Industrielle) auf die weltweite Gefährdung dieses sensiblen Ökosystems aufmerksam zu machen. Einen Beitrag dazu stellen unsere Workshops mit Fluoreszenz-Nachttauchgängen dar.

Workshops wie derjenige im Mai 2015 (siehe News) können dazu beitragen, dass sich gerade die Taucher-Community stärker für den Schutz des Meeres einsetzt.

 
 
 
ZIELE
   
   

 

YouTube Filme mit Fluoreszenz HiTec Leuchten

Nachttauchgänge in El Quseir 2009 10:06 min

Nachttauchgänge in El Quseir 2010 9:08 min

Nachttauchgänge El Quseir 2011 5:24 min

Nachttauchgänge in Dahab 2012 11: 11 min

Korallenkrankheiten - Reef Check mittels Fluoreszenz Dahab 2012 8:22 min

Drachenkopf 4:16 min

Dahab 2012 Use of a phosphor-filter (Blue into White)

SUBEX als Sponsor 7:10 min

Einführung in die Fluoreszenz-Nachttauchgänge (Marsa Shagra Sept 2013) 8:02 min