Collage aus Fotos, die Personen und Situationen im Homeoffice zeigen
© Graduate Center Plus (Bilder: Pixabay, CC0)

Online-Workshops für Promovierende

In der Reihe "Home Training Days" bieten wir kompakte Online-Workshops für Doktorand*innen der UDE an. So können Sie auch im Homeoffice Ihre persönlichen und akademischen Kompetenzen weiter ausbauen.

Die aktuelle Situation aufgrund der COVID-19-Pandemie erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und -motivation. Unsere Online-Workshops bieten Ihnen die Gelegenheit, in einem begrenzten Zeitraum fokussiert an einem Thema zu arbeiten und sich dabei mit anderen Promovierenden auszutauschen.

Die Termine werden quartalsweise veröffentlicht. Falls Sie Wünsche und Ideen für Workshop-Themen haben, schreiben Sie uns gerne.

Anmeldung und Teilnahme

Die Anmeldephase beginnt jeweils drei Wochen vor dem Workshop-Termin und läuft sieben Tage. Die Plätze werden prinzipiell nach dem first-come, first-served Prinzip vergeben.

In Einzelfällen behalten wir uns eine Auswahl vor, um möglichst vielen Doktorand*innen eine Teilnahme an unseren Programmen zu ermöglichen. Wenn Sie im Kommentarfeld des Anmeldeformulars Ihre Motivation bzw. Beweggründe zur Teilnahme benennen, versuchen wir dies zu berücksichtigen.

Wir informieren Sie zeitnah nach Ablauf der Anmeldefrist, ob Sie einen Platz in dem Seminar erhalten haben. Bei hoher Nachfrage richten wir eine Warteliste ein.

Programm Juni bis September 2021

17.−18. Juni 2021: Als Introvertierte*r in der Wissenschaft überzeugen: Ermutigungsworkshop für leise Menschen

Geht es Ihnen in der Wissenschaft oft zu „laut“ zu? Haben Sie ein ungutes Gefühl dabei, sich mit Ihren Erfolgen zu präsentieren oder Ihre Thesen vor einem Fachpublikum zu verteidigen? Fühlen Sie sich nach Konferenzen oder Lehrveranstaltungen erschöpft? Wenn Small talk, Netzwerken, Diskutieren und Telefonieren Ihnen Unbehagen bereiten und Sie nach sozialen Anlässen Rückzug und Ruhe benötigen, dann gehören Sie vermutlich zu den Menschen, deren Persönlichkeit man als introvertiert beschreibt. In diesem Online-Workshop lernen Sie Ihre Stärken kennen und können sie anschließend in der Wissenschaft gewinnbringend einsetzen. So halten Sie beruflich mit den „lauten“ Menschen Schritt, und das auf Ihre persönliche Art und Weise.

  • Datum: Do−Fr, 17.−18.06.2021, jeweils 9.00−13.00 Uhr
  • Trainer*in: Dr. Majana Beckmann
  • Online-Workshop via Zoom
  • Kurssprache: Deutsch
  • Zielgruppe: Doktorand*innen aller Fächergruppen
  • max. 12 Teilnehmer*innen

Die Anmeldephase ist beendet. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Vollständige Workshop-Beschreibung herunterladen (PDF)

1.−2. Juli 2021: Stressfrei und zielorientiert durch die Promotion: Stresskompetenz für Promovierende

Promovieren ist ein komplexer Prozess, der selten geradlinig verläuft und Forschenden viel Energie und Ressourcen abverlangen kann. Es gilt dabei, vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, Eigenverantwortung und Leistung auf unterschiedlichen Ebenen zu zeigen sowie die emotionalen Höhen und Tiefen dieser Lebensphase zu meistern. Dieser Workshop zielt auf die Bewusstmachung und den Aufbau instrumenteller und mentaler Stresskompetenz. Die Teilnehmenden lernen verschieden Wege, besser mit Stress umzugehen. Zuerst werden innere und äußere Stressauslöser beleuchtet, die typisch für die Promotionsphase sind. Anschließend werden mentale Strategien, welche die eigenen Stärken und Ressourcen aktivieren können, in den Fokus gestellt. Die eigenen Denkmuster, die innere Haltung und die Motivation für die Promotion werden dabei reflektiert, mit dem Ziel diese Qualifikationsphase bestmöglich zu gestalten.

Vollständige Workshop-Beschreibung herunterladen

  • Datum: Do−Fr, 01.−02.07.2021, jeweils 9.00−13.00 Uhr
  • Trainerin: Valentina Vasilov
  • Online-Workshop via Zoom
  • Kurssprache: Deutsch
  • Zielgruppe: Doktorand*innen aller Fächergruppen
  • max. 12 Teilnehmer*innen

Die Anmeldephase ist beendet. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

29. Juli 2021: Academic Writing

This workshop supports doctoral researchers in areas that are challenging for many academic professionals who need to produce academic texts in English. Individual and group exercises, discussions, and trainer input enable participants to reflect on their own approaches to writing, their difficulties and possible problem solving strategies. Participants get to know and apply techniques and strategies that can be transferred to their ongoing writing projects immediately and that facilitate more effective, efficient, and successful academic writing.

Vollständige Workshop-Beschreibung herunterladen (PDF)

  • Datum: Do, 29.07.2021, 10.00−17.00 Uhr
  • Trainerin: Dr. Vera Leberecht
  • Online-Workshop via Zoom
  • Kurssprache: Englisch
  • Zielgruppe: Doktorand*innen aller Fächergruppen
  • max. 12 Teilnehmer*innen

Die Anmeldephase ist beendet. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

2. + 9. September 2021: Zeitmanagement

Wir alle planen und organisieren unseren Tag irgendwie. Die Frage ist also nicht, ob man Zeit- und Selbstmanagement betreiben möchte, sondern wie man es tut. Dieser Kurs stellt daher die grundlegenden Techniken des Zeitmanagements vor und bietet Raum zur Auseinandersetzung mit ihnen. Dadurch sollen die Teilnehmenden befähigt werden, sich bewusst für eine eigene Planungssystematik zu entscheiden. Die vorgestellten Techniken werden dabei im Workshop auf die individuelle Situation der Teilnehmenden angewandt – jede*r verlässt den Kurs mit konkreten Verbesserungsideen. Insbesondere kann dies auch aktuelle Herausforderungen im Homeoffice betreffen.

Vollständige Workshop-Beschreibung herunterladen (PDF)

  • Datum: Di, 02.09.2021, 14.00–17.00 Uhr & Di, 09.09.2021, 14.00–17.00 Uhr
  • Trainer: Dr. Alexander Egeling
  • Online-Workshop via Zoom
  • Kurssprache: Deutsch
  • Zielgruppe: Doktorand*innen aller Fächergruppen
  • max. 12 Teilnehmer*innen

Sie können sich vom 12.08.2021, 10 Uhr, bis einschl. 19.08.2021 für diesen Workshop anmelden. Das Anmeldeformular wird am 12.08.2021, 10 Uhr, an dieser Stelle freigeschaltet.

Vergangene Workshops in dieser Reihe