Nachrichten Germanistik

Banner

Nachrichten

Stand: 13.08.2018 Master-Lehramt: Änderungen zum WiSe 2018/19

Aufgrund von Änderungen im Hochschulgesetz mussten die FPOs für die Lehramts-Master (alle Schulformen) geändert werden. Zum WiSe 2018/19 treten folgende Neuerungen in Kraft:

1. Die Anzahl der Studienprojekte im Modul Praxissemester wird auf zwei reduziert und
2. die Prüfung im Begleitmodul zur Masterarbeit entfällt.

Diese Änderungen gelten für alle Master-Lehramt-Studierende, unabhängig von Zeitpunkt der Einschreibung.

Sie finden die Änderungsordnung für MA Sprachliche Grundbildung hier.

Sie finden die Änderungsordnung für MA GyGe, MA BK und MA HRSGe hier.

Stand: 18.09.2018 Modulabschlussklausur zum Modul Linguistik I in allen BA Lehrämtern ohne Grundschule und im Zwei-Fach-Bachelor SLKuK, Sommersemester 2018

Liebe Studierende,


hier die Sitzpläne (einer für 10-12 Uhr und einer für 12-14 Uhr)  der anstehenden Modulabschlussklausur Linguistik I für die LA BA Studiengänge HRGe, Gy und BK sowie für den 2-F-BA SLKuK am 25.09., 10:15 bis 11:45 und 12:15 bis bis 13:45 Uhr in der PC-Hall in der Altendorfer Straße  A-003 (gegenüber von Ikea)

Sitzplan 10-12 Uhr 

Sitzplan 12-14 Uhr

Die Listen sind nach Matrikel-Nr. aufsteigend geordnet. Bitte notieren Sie sich Ihren Raum, die Reihe und den Sitzplatz.
Hier können Sie sich den Raumplan der beiden PC-Halls ansehen, um unnötigen Zeitverlust bei der Platzsuche zu vermeiden: Raumplan PC-Halls:
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/zim/services/pc-pruefungen/lageplan_a003_a009.pdf
Am Tag der Klausur verstauen Sie Ihre Tasche samt Wertsachen und Handy in den Fächern an der Wand der PC-Halls. Nehmen Sie bitte Ihren Studierendenausweis mit an den Arbeitsplatz.
Um sich mit der Benutzeroberfläche des Klausurprogramms vertraut zu machen, empfiehlt sich ein Blick in die JACK-Probeaufgaben und das JACK-Video, beides ist in Ihren Moodle-Kursen verlinkt.

Viel Erfolg!

Stand: 4.7.2018 Ergebnis der Wahlen zur Institutskonferenz

An alle wahlberechtigten Mitglieder des Instituts für Germanistik
 
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
der Wahlvorstand informiert über das Ergebnis der heutigen Wahl zur
Institutskonferenz des Instituts für Germanistik für die Periode vom 1.
Oktober 2018 bis 30. September 2020.
 
 
Gruppe der nichtwissenschaftlichen MitarbeiterInnen
 
(insgesamt 6 gültige Stimmen; 7 Wahlberechtigte)
 
Janowski, Petra (3 Stimmen, gewählt)
Schwenger, Nadine (2 Stimmen, gewählt)
 
Fleischer-Pantazis, Stefanie (1 Stimme, Stellvertreterin)
 
-----------------------------------------------------------
 
 
Gruppe der wissenschaftlichen MitarbeiterInnen
 
(insgesamt 35 gültige Stimmen; 49 Wahlberechtigte)
 
Schlicht, Corinna (17 Stimmen, gewählt)
Ellenbruch, Peter (10 Stimmen, gewählt)
 
Borghardt, Dennis (2 Stimmen, Stellvertreter)
Cakir-Dikkaya, Yurdakul (2 Stimmen, Stellvertreterin)
Hermes, Stefan (2 Stimmen, Stellvertreter)
Luft, Yvonne (2 Stimmen, Stellvertreterin)
 
-----------------------------------------------------------
 
 
Gruppe der ProfessorInnen
 
(insgesamt 13 gültige Stimmen; 13 Wahlberechtigte)
 
Boonen, Ute (2 Stimmen, gewählt)
Haß, Ulrike (2 Stimmen, gewählt)
Wesche, Jörg (2 Stimmen, gewählt)
Beißwenger, Michael (1 Stimme, gewählt)
Jung, Werner (1 Stimme, gewählt)
Morek, Miriam (1 Stimme, gewählt)
Pontzen, Alexandra (1 Stimme, gewählt)
Schubert, Martin (1 Stimme, gewählt)
 
Herchert, Gaby (1 Stimme, Stellvertreterin)
Ziegler, Evelyn (1 Stimme, Stellvertreterin)
 
-----------------------------------------------------------
 
 
Der Wahlvorstand
 
Heinz Eickmans
Bernhard Fisseni
Sabine Vahl

Stand 08.06.2018 Einladung zur Qualitätskonferenz der Germanistik

Liebe KollegInnen, Liebe Studierende,

am 27.6.18 findet von 14 bis 16 Uhr die Qualitätskonferenz der Germanistik in Raum WST-C.02.12 statt.
Da nicht nur die Sicht der Lehrenden sondern besonders auch die Anliegen der Studierenden zu Themen, die das Studium der Germanistik betreffen, in diesem Rahmen Gehör finden sollen, sind Sie herzlich eingeladen teilzunehmen.

Stand 07.06.2018 Workshops für Studierende: Studentische Einschätzungen zur Lehrevaluation

Liebe Studierende,

die Qualität der Lehre ist uns wichtig. Das Institut für Germanistik möchte daher in seinem Bereich das System der Evaluation von Lehrveranstaltungen verbessern. Dazu sind wir an Ihren Einschätzungen interessiert, welche Aspekte bei der Lehrevaluation abgefragt werden sollten und welches aus Ihrer Sicht sinnvolle Kriterien für die Beurteilung von Lehrveranstaltungen und von Studiererfolg sein können. Wir möchten Sie daher herzlich zu zwei Workshops einladen, in denen die Studierendensicht auf Lehre und Lehrevaluation im Fokus stehen soll:

Do. 28.06.2018, 14:00 - 16:00 (WST-B.10.02):

THEMA: Was zeichnet gute Lehre aus? Unter welchen Bedingungen empfinden Sie Lehrveranstaltungen als gewinnbringend?

Mo. 02.07.2018, 14:00 - 16:00 (WST-B.10.02):

THEMA: Welche Rolle spielen bei Ihrer Studienplanung die Modulstrukturen? Als wie realistisch empfinden Sie die vom Institut für Ihren Studiengang angebotenen Studienverlaufspläne?

Die Workshops werden ganz informell ablaufen. Sie brauchen dafür nichts vorzubereiten. Die Workshops werden von Frau Maiken Bonnes vom Zentrum für Hochschulqualitätsentwicklung (ZHQE) der UDE und von zwei Studierendenvertreterinnen moderiert. Lehrende des Instituts werden nicht teilnehmen, damit Sie ganz unter sich sind. Die beiden Workshops sind voneinander unabhängig; Sie können also auch nur an einem der beiden Termine teilnehmen, falls Sie an dem anderen verhindert sein sollten.

Schenken Sie uns bitte ein wenig Ihrer Zeit und nutzen Sie diese Termine, um Ihre Sicht auf die Dinge zu diskutieren. Die Ergebnisse der beiden Workshops werden in zu entwickelnde Maßnahmen zur Optimierung der Lehrevaluation einfließen.

gez. Arbeitsgruppe "Lehrevaluation" des Instituts für Germanistik (Prof. Dr. Michael Beißwenger, Dr. Cakir-Dikkaya, Sophie Schönberger, Prof. Dr. Bernhard Schröder, Jacqueline Weyers)

Auslosungsverfahren Hausarbeiten Modul Fachdidaktik Deutsch

Stand 18.04.2018

Wie im vergangenen Semester werden auch im SoSe 2018 die Themen für die Modulabschlussprüfung (Hausarbeit) im Modul „Fachdidaktik Deutsch“ in den Lehramts‐Master‐Studiengängen HRGe, GyGe und BK wieder ausgelost.

Die Studierenden können sich bis zum 01.05.2018 mittels einer Online-Registrierung für die Auslosung erfassen lassen. Der Link für die Registrierung wird in den Seminaren des Moduls mitgeteilt sowie von den Lehrenden per E-Mail an die Studierenden versendet.

Die Auslosung findet am 02.05.2018 statt. An diesem Tag wird auf der Webseite https://www.uni-due.de/germanistik/la_ma_pruefungsmodalitaeten.php eine anonymisierte Liste mit Matr.-Nr. und Angabe des Teilmoduls, für das die Studierenden ausgelost wurden, zur Verfügung gestellt.

Anmeldephase für das SoSe 2018 ab 12.02.2018

Stand 30.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldephase für die Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018 erst am 12.02.2018 beginnt.

Die Anmeldephase für das Praxissemester liegt zwischen dem 12. und 22.02.2018.

LPO 2003: Kein zentraler Prüfungskorridor mehr für mündliche Prüfungen

Stand 19.01.2018

Für die mündlichen Prüfungen nach LPO 2003 gibt es ab dem Sommersemester 2018 keinen zentralen Prüfungskorridor mehr. Die LPO-Studierenden werden gebeten, mit den Prüfenden individuelle Termine zu vereinbaren.

KEINE sechswöchige Bearbeitungsfrist für Hausarbeiten mehr

Stand 17.01.2018

Die Institutskonferenz der Germanistik hat beschlossen, dass ab sofort keine sechswöchige Bearbeitungsfrist für Hausarbeiten mehr besteht. Der späteste Abgabetermin für alle Hausarbeiten aus dem WiSe 2017/18 ist der 31.3.2018. In diesem Semester bereits getroffene Sechs-Wochen-Vereinbarungen für Hausarbeiten sind damit obsolet.

Auslosungsverfahren Hausarbeiten Modul Fachdidaktik Deutsch

Stand 29.11.2017

Wie im vergangenen Semester werden auch im WiSe 2017/18 die Themen für die Modulabschlussprüfung (Hausarbeit) im Modul „Fachdidaktik Deutsch“ in den Lehramts‐Master‐Studiengängen HRGe, GyGe und BK wieder ausgelost.

Die Studierenden können sich bis zum 17.12.2017 mittels einer Online-Registrierung für die Auslosung erfassen lassen. Der Link für die Registrierung wird in den Seminaren des Moduls mitgeteilt sowie von den Lehrenden per E-Mail an die Studierenden versendet.

Die Auslosung findet am 18.12.2017 statt. An diesem Tag werden auf der Webseite https://www.uni-due.de/germanistik/la_ma_pruefungsmodalitaeten.php eine anonymisierte Liste mit Matr.-Nr. und Angabe des Teilmoduls, für das die Studierenden ausgelost wurden, zur Verfügung gestellt.

Aktueller Stand

BITTE BEACHTEN!

Im Moment kommt es aufgrund der Umstellung der Prüfungsanmeldung auf das elektronische Verfahren in HIsInOne zu Unregelmäßigkeiten. Es ist möglich, dass für eine kurze Zeit bestimmte Hausarbeitsanmeldungen und Anmeldungen zu mündlichen Prüfungen in His nicht auffindbar und möglich sind. Hierbei handelt es sich um ein temporäres Problem, das bald beseitigt sein wird!

Neuregelung bei der Anmeldung von Hausarbeiten

Seit dem WS 17/18 werden die Hausarbeiten über HisInOne angemeldet. Die Anmeldefrist beginnt am 06. November und endet am 17. November 2017. Die Abgabefrist für die Hausarbeiten ist im Wintersemester der 31. März 2018. Die Prüfung gilt als angetreten, sobald die Lehrenden mit den Studierenden ein Thema für die Hausarbeit vereinbart haben, das von den Studierenden angenommen wurde. Danach ist kein Rücktritt von der Prüfung mehr möglich.

In folgendem - vom Prüfungswesen und der Fakultät für Geisteswissenschaften erarbeiteten -  Merkblatt finden Sie einige Hinweise zum Procedere dieser neuen Ordnung.

Merkblatt

 

Stand 13.10.17

In folgendem Link finden Sie Informationen zu den Probevorträgen im Berufungsverfahren der W2/W1-Professur Germanistik/Literaturdidaktik, die am 23.10.17 in V15 R04 H25 und am 24.10.2017 sowie 11.12.2017 in A.A-110 (Altendorfer Str. 5-9, Eingang 2) stattfinden. Probevortraege Literaturdidaktik

 

Stand 12.10.17

Nachmeldesprechstunde

Das Kustodiat richtet am Montag, den 16.10.2017, von 10 bis 13 Uhr eine Nachmeldesprechstunde in Raum WST-B 03.03 ein, in der restliche freie Plätze in Lehrveranstaltungen an Studierende vergeben werden, die keine Zulassung zu benötigten Veranstaltungen erhalten haben.

 

Stand: 12.9.2017

Aktuelle Hinweise zum Bachelor Lehramt Deutsch!

Für Studierende, die nach der PO 2012 studieren, gilt aufgrund des Bestandsschutzes die Regelung, dass die HA auch im medienwissenschaftlichen Seminar geschrieben werden kann.

Stand 17.07.2017 Auslosungsergebnisse im M.Ed.-Modul Fachdidaktik veröffentlicht

Die Ergebnisse der Auslosung im M.Ed.-Modul Fachdidaktik (GyGe, BK, HRSGe) sind veröffentlicht. Sie können die Ergebnisse mit Angabe der Matrikelnummer und dem zugelosten Teilmodul (Literaturdidaktik, Sprachdidaktik, Mediendidaktik oder DaZ/DaF) auf der folgenden Seite einsehen: https://www.uni-due.de/germanistik/la_ma_pruefungsmodalitaeten.php.

Stand 22.05.2017 Info-Veranstaltungen in der O-Woche WiSe 2017/2018

Die Info-Veranstaltung in der O-Woche WiSe 2017/2018 für den Studiengang Literatur und Medienpraxis findet am Donnerstag, den 5. Oktober, 10:00 Uhr in R14 R02 B07 statt.

Stand 04.04.2017 Wichtige Informationen zu den Prüfungsordnungen B.A. und M.Ed. gemäß LABG 2016

Bezüglich der Gültigkeit der neuen Prüfungsordnungen B.A. und M.Ed. gemäß LABG 2016 gilt nach eingehender Prüfung durch Justitiariat, Prüfungsamt und Prüfungsausschussvorsitzenden folgende Regelung:
 
Für die aktuellen B.A.-Studierenden mit Einschreibung ab dem WiSe 16/17 werden die Neuregelungen hinsichtlich des Themenbereichs Inklusion erst ab dem 2. Studienjahr relevant. Entsprechend gibt es hier keinen Regelungsbedarf.
 
M.Ed.-Studierende, die zum WiSe 16/17 in den Master eingeschrieben wurden, wird das Fachdidaktik-Modul des ersten Fachsemesters nach der Änderungsordnung 2014 anerkannt. Die Neuregelungen zum Qualifikationsnachweis im Themengebiet Inklusion treten nach neuer Änderungsordnung 2016 LABG mit Veröffentlichungsdatum des Verkündungsblattes in Kraft, somit für Studierende, die das Masterstudium ab dem SoSe 2017 beginnen.

Insofern ergeben sich für die aktuelle Studierendengruppe in der Übergangsphase zwischen Änderungsordnung 2014 und Änderungsordnung 2016 LABG keine Studiennachteile.

Stand 11.02.2016 Das Praxissemester im Master of Education

Im 2. Fachsemester der Master-Lehramtsstudiengänge gehen die Studierenden ins Praxissemester.

Hier finden Sie einen Flyer, auf dem wir die wichtigsten Informationen kompakt zusammengefasst haben.

Stand: 04.10.2016 Als Bachelor im Master studieren

Für das Studium im Lehramts-Master gelten die folgenden Regeln:

  1. Lehrveranstaltungen im Master können grundsätzlich nur Studierende nachfragen, die bereits mindestens 150 ECTS-Punkte im jeweils studierten Bachelorprogramm nachweisen können.
  2. Im Master of Education können von Lehramts-Bachelor-Studierenden in Deutsch-Master-Studiengängen für das Lehramt ausschließlich Lehrveranstaltungen besucht werden, die im ersten Fachsemester angeboten werden, und zwar im Modul Fachdidaktik. Hier kann dann auch eine Modulabschlussprüfung abgelegt werden, wenn die Nachfrage nach Lehrveranstaltungen in diesem Modul nicht bereits durch reguläre Master of Education-Studierende gedeckt ist. Das Institut kann im Master-Bereich zurzeit leider keine zusätzlichen bzw. außerplanmäßigen Kapazitäten für Bachelor-Studierende vorhalten.
  3. In den anderen drei Semestern des Lehramts-Masters können keine Lehrveranstaltungen nachgefragt werden. Das liegt zum einen daran, dass (1) das Praxissemester nur von Lehramts-Master-Studierenden absolviert werden kann (das hat die Prorektorin mit guten Gründen so festgelegt). Die (2) Module im dritten Fachsemester sind an das Absolvieren des Fachdidaktik-Moduls aus dem ersten Fachsemester gebunden: „Die Zulassung zum Modul „Aktuelle Diskussionen in der Germanistik“ setzt den erfolgreichen Abschluss des Moduls „Fachdidaktik Deutsch“ voraus“ (§ 5 Prüfungsordnung (z.B. für GyGe). Die (3) Begleitveranstaltung zur Masterarbeit im 4. Fachsemester setzt voraus, dass an einer Masterarbeit geschrieben wird, weil die Seminarinhalte sich auf diese Masterarbeit beziehen. Dies kann nicht der Fall sein, solange die Bachelor-Arbeit nicht abgeschlossen worden ist.

Im Ergebnis lässt sich feststellen, dass lediglich Lehrveranstaltungen aus dem ersten Fachsemester von Bachelor-Studierenden absolviert werden können.

Stand 18.03.15 Auslaufregelungen für Lehramts-Studiengänge LPO 2003

Bitte beachten Sie die Verkündungsblätter für die Auslaufregelungen für Lehramts-Studiengänge:

  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen und den entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschulen
  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
  • Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Berufskollegs: (aab_20_10_91)

Barrierefreier Zugang zu den WST für Studierende

Zugang über die Tiefgaragenzufahrt von der Altendorfer Str. aus (unter der Brücke zum Colosseum), dann geradeaus Richtung Tiefgaragentor, links vor dem Tor ist eine Stelle, an der ein Rufsäule zum Pförtner (Firma Gegenbauer) betätigt werden kann, dann wird die Tür zur Tiefgarage geöffnet, dort zu den Aufzügen und in das gewünschte Geschoss.

In der Tiefgarage gibt es einen Behindertenparkplatz.

Mit dem PKW kommen Sie auf den Behinderten- Parkplatz, wie bei oben zur Zufahrt beschrieben, jedoch biegen Sie dann hinter der Rufsäule /Schranke links ab über die Rampe hinauf zu den Behinderten-Parkplätzen. In die Weststadttürme kommen Sie dann durch die Haupteingangstür.