Veranstaltungen

Einladung zu einem öffentlichen Vortrag in der Essener Lichtburg im September Vortrag: Sichtbare Mehrsprachigkeit im öffentlichen Raum des Ruhrgebiets

Vielfältige Heimat oder befremdliche Zumutung? Bilder, Fakten, Zahlen, Bewertungen und Meinungen

Vortragende: Evelyn Ziegler, Heinz Eickmans, Ulrich Schmitz, Haci-Halil Uslucan (Universität Duisburg-Essen)
Termin: Freitag, 14. September 2018, 9.00-10.45 Uhr
Ort: Lichtburg, Kettwiger Straße 36, Essen.

Hier finden Sie den Flyer mit ausführlichen Informationen.

Internationale Tagung im Juni Gesprochene Sprache in der kommunikativen Praxis


Analysen authentischer Alltagsgespräche und ihr Einsatz im DaF-Unterricht

Mittwoch, 20.6.2018 bis Freitag, 22.6.2018, Schlossplatz 5, 48143 Münster

Die Internationale Tagung bringt AuslandsgermanistInnen zusammen, die sich mit der Erforschung von Strukturen des gesprochenen Deutsch und/oder ihrer Vermittlung im Unterricht befassen. Die Beiträge verzahnen Theorie und Praxis und schlagen eine Brücke zwischen der Gesprochene-Sprache-Forschung, der Fremdsprachendidaktik und der Auslandsgermanistik.

Die Tagung wird von Dr. Beate Weidner in Kooperation mit KollegInnen des Germanistischen Instituts der Universität Münster durchgeführt. Da die Tagung nicht öffentlich ist, wenden sich interessierte ZuhörerInnen bitte an

Dr. Beate Weidner (beate.weidner@uni-due.de)
Institut für Germanistik, Berliner Platz 6-8, 45127 Essen
Raum: WST-B.03.03; Tel.: +49 (0)201/183-4675

Somerskool / Blockseminar im Juli Afrikaans – Sprache und Kultur in Südafrika und Namibia


Mo. 09.07. – Fr. 13.07, täglich von 9:30 – 15:45 Uhr (30 SWS)

Dozenten: Herman Beyer/Petronella Genis (University of Namibia, Windhoek)
Das Blockseminar (30 SWS) bietet einen Basis-Sprachkurs Afrikaans verbunden mit Grundlagenseminaren zu Kultur, Literatur, Landeskunde und Geschichte Südafrikas und Namibias.
Der Unterricht verteilt sich täglich auf die Zeiten 9:30-11:00, 11:15-12:45 und 14:15-15:45 Uhr.

Zielgruppe: Studierende aus den Fächern Germanistik, Niederlandistik, Anglistik und Geschichte - darüber hinaus interessierte Studierende aller Fakultäten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die TeilnehmerInnen zum Abschluss ein Zertifikat.
Darüber hinaus können für Studierende in den BA-Studiengängen der Geisteswissenschaftlichen Fakultät 3 Credits im E2-Bereich erworben werden.

Anmeldung über LSF oder per Email an heinz.eickmans@uni-due.de

Kontakt und Information:
Prof. Dr. Heinz Eickmans, Institut für Germanistik, Berliner Platz 6-8, 45127 Essen
Raum: WST-A.06.15; Tel.: +49 (0)201/183-3941
E-Mail: heinz.eickmans@uni-due.de

Kongress im September 2018 GAL-Kongress "Sprachen - Kommunikation - Öffentlichkeit" 11.-14.9.2018 in Essen

Gal Grafik

​Vom 11. bis 14. September findet am Campus Essen der GAL-Kongress statt. Dieses Jahr handelt es sich um einen besonderen Kongress, da die Gesellschaft für Angewandte Linguistik 50 Jahre alt wird - umso schöner, dass dieser Geburtstag in Essen gefeiert wird.
Der Kongress wird von Essener KollegInnen aus der Germanistik und Anglistik organisiert und umfasst Keynote-Vorträge, thematische Symposia und eine Posteraustellung.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Kongress-Homepage

E-Learning-Workshop (Dezember 2017): Collaborative writing and commentary in digital environments: an e-learning perspective

Am 7. Dezember 2017 organisiert Prof. Dr. Michael Beißwenger in Zusammenarbeit mit Ciara Wigham (Université Clermont Auvergne, Frankreich) mit finanzieller Unterstützung durch die Deutsch-Französische Hochschule eine Roundtable im Rahmen der deutsch-französischen Veranstaltungsreihe "Digital Publishing".

Thema der Veranstaltung ist der Einsatz kooperativer Schreibtechnologien im E-Learning. Im Fokus stehen dabei Konzepte zur Vermittlung und Förderung sprachlicher Kompetenzen, die als E-Learning- oder Blended-Learning-Szenartien realiisert wurden. Sieben AutorInnen und AutorInnenteams aus Frankreich und Deutschland stellen aktuelle Projekte und die damit gemachten Erfahrungen vor.

​​​Die Durchführung der Veranstaltung erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Französischen Botschaft Berlin, des LearningLab an der Fakultät für Bildungswissenschaften sowie des Netzwerks eLearning.NRW.

Veranstaltungsprogramm (PDF)

19.10.17 (14:15-19:00) und 20.10.17 (8:30-15:30) Workshop "Jetzt.Jetzt?Jetzt!"

Am Donnerstag, 19. Oktober 2017 (14:15-19:00) und am Freitag, 20. Oktober (8:30-15:30) findet im Casino der Uni DUE der von Prof. Dr. Alexandra Pontzen veranstaltete interdisziplinäre Workshop "Jetzt.Jetzt?Jetzt!" Multiple Gegenwärtigkeit im Wandel der Gesellschaft statt. Dozenten aus den Bereichen BIWI, Medizin, Theologie, Soziologie, Philosophie und Kommunikationswissenschaften gehen der Beobachtung eines 'Jetzt'-Erlebens in der allseits beschleunigten Zeiterfahrung der Gegenwart nach.

(Plakat und Programm)

Veranstaltungsort: Casino der Universität Duisburg-Essen, Reckhammerweg 3, 45141 Essen

17. und 18. November 2017 Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

GAL Research School Videografie in der Unterrichtsforschung

Die Arbeit mit Videodaten erweist sich sowohl für die (Unterrichts-)Forschung als auch für die Ausbildung und das berufsbegleitende Coaching von (angehenden) Lehrpersonen als außerordentlich reiche Ressource. Auf dem Programm der Research School stehen Vorträge und Diskussionen zu den Chancen, aber auch inhaltlichen, rechtlichen und technischen Herausforderungen videografischer Arbeit:GAL Research School Uni Due

Auf der von Dr. Ulrike Behrens und Dr. Patrick Voßkamp organisierten Research School, die am 17. und 18. November im Senatssitzzungssaal am Campus Essen stattfindet, wird den TeilnehmerInnen ein Forum geboten, um die Fragestellungen der Tagung konkret auf das eigene Projektvorhaben zu beziehen.

Zielgruppe: DoktorandInnen, Post-Docs, MA-Studierende mit Interesse an videografischer Forschung

Anmeldung: Bitte per mail an sandra.meyer.75@stud.uni-due.de