Dennis Borghardt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunde

Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit:

Do, 16.08.2018, 12-13h

Do, 06.09.2018, 15-16h

Do, 04.10.2018, 12-13h

Raum: C 04.16 // Weststadttürme // Berliner Platz 6-8 // 45127 Essen

Lehre

Aktuelle Veranstaltungen:

Pikareske Romane im 20. und 21. Jahrhundert

Poetische Kleinformen: Ode, Elegie, Epigramm, Idyll, Lied, Ballade (Antike, Barock, Aufklärung, Vormärz)

Zurückliegende Veranstaltungen (an der Universität Duisburg-Essen):

Sommersemester 2017:

Poetiken und poetologische Literatur (Antike, Frühe Neuzeit, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert)

Politische Lyrik im 20. und 21. Jahrhundert

Wintersemester 2016/17:

Das Lehrgedicht und seine literargeschichtlichen Kontexte (Antike, Aufklärung, Klassik)

Grundformen realistischen Schreibens im 20. und 21. Jahrhundert

Sommersemester 2016:

Adoleszenzromane von 1990 bis zur Gegenwart

Historische Epochenreflexionen (Aufklärung, Klassik, Romantik, Poetischer Realismus)

Wintersemester 2015/2016: 

Literaturkritik zwischen 1756 und 1790

Sommersemester 2015:

Antikenrezeption in der deutschen Lyrik zwischen 1750 und 1800

Wintersemester 2014/15:

Novellen des poetischen Realismus

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Naturphilosophie und Ästhetik in der Frühen Neuzeit
  • Antikenrezeption
  • Gattungspoetik
  • Poetischer Realismus
  • Gegenwartsliteratur
  • Literaturtheorie
  • Literarische Wertung / Literaturpreise

Vita

Wissenschaftlicher Werdegang: 

  • seit 10/2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Duisburg-Essen (Prof. Alexandra Pontzen)
  • 10/2014 - 04/2015 Vertretung einer Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50%) an der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Natalie Binczek)
  • 09/2012 - 04/2013: Forschungsaufenthalt in Paris (Bibliothèque Nationale de France)
  • 04/2012 - 04/2014: Stipendiat der Stiftung „Bildung und Wissenschaft“ im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  • seit 10/2010: Doktorand in der Graduate School "Practices of Literature" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Arbeitstitel des Dissertationsprojekts: „An- und abstoßende Naturen. Zur Mechanik, Ästhetik und Poetik in der Antikenrezeption der Frühen Neuzeit“
  • 10/2007 - 12/2012: studentische (ab 07/2009 wissenschaftliche) Hilfskraft an der Forschungsstelle Gregor von Nyssa der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 10/2010: Staatsexamen in Philosophie und Griechischer Philologie
  • 06/2009: Staatsexamen in Germanistik und Lateinischer Philologie
  • 10/2003 - 06/2009: Studium der Germanistik, Lateinischen Philologie, Griechischen Philologie und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 04/2002 - 09/2003: Studium der Germanistik, Lateinischen Philologie und Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Titel zurückliegender Lehrveranstaltungen an anderen Universitäten:

Neuere deutsche Literatur:

  • Seminar/Grundkurs „Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft“ (Grundlagenmodul Literatur; WWU Münster: WiSe 2011/12; Ruhr-Universität Bochum: WiSe 2014/15)
  • Übung „Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben“ (Vertiefungsmodul Literatur; WWU Münster: WiSe 2010/11)
  • Lektüreübung „Hölderlins Hyperion“ (Vertiefungsmodul Literatur; WWU Münster: SoSe 2010) 

Didaktik der deutschen Sprache und Literatur:

  • Seminar „Einführung in die Theorie und Praxis des Literaturunterrichts“ (Grundlagenmodul Literaturdidaktik; WWU Münster: WiSe 2009/10)
  • Seminar „Lesesozialisation“ (Modul Didaktisches Grundlagenstudium [DGS] Deutsch; WWU Münster: WiSe 2009/10, SoSe 2010, WiSe 2010/11 [2x], SoSe 2011 [2x], WiSe 2011/12, SoSe 2012 [2x], WiSe 2012/13 [2x], SoSe 2013 [2x], SoSe 2014) 

Abschlusskolloquien zur Neueren deutschen Literatur und Sprach/Literatur-Didaktik:

  • Seminar „Reflexion wissenschaftlicher Praxis“ für Master-Kandidaten (Begleitmodul zu den Master-Arbeiten in den Bereichen Neuere deutsche Literatur, Literaturdidaktik und Sprachdidaktik; WWU Münster: SoSe 2010, WiSe 2014/15) 

Lateinische Sprache und Literatur:

  • Lateinische Lektüre: „Cicero, Pro Caelio“ (Grundlagenmodul Lateinische Literatur; WWU Münster: WiSe 2009/10)
  • Lateinische Grammatikübung (Grundlagenmodul Lateinische Sprache; WWU Münster: WiSe 2009/10)

Außeruniversitäre Lehrtätigkeiten:

  • 08/2005 - 09/2015: Sprachdozent (Lateinisch, Griechisch, Deutsch) an der Bénédict School (Münster) dem Institutum Latinum (Osnabrück) und der KAPITO Sprachschule (Münster)

Publikationen

Aufsätze und Artikel:

  • Artikel ‚Echo‘. In: Gerstner, Jan – Heller, Jakob C. – Schmitt, Christian (Hg.): Handbuch Idylle, Traditionen – Verfahren – Theorien, Stuttgart: Metzler. (in Vorb.)
  • Artikel ‚Gesang/Singen‘. In: Gerstner, Jan – Heller, Jakob C. – Schmitt, Christian (Hg.): Handbuch Idylle, Traditionen – Verfahren – Theorien, Stuttgart: Metzler. (in Vorb.)
  • Artikel ‚Locus amoenus‘. In: Gerstner, Jan – Heller, Jakob C. – Schmitt, Christian (Hg.): Handbuch Idylle, Traditionen – Verfahren – Theorien, Stuttgart: Metzler. (in Vorb.)
  • Artikel ‚Narziss‘. In: Gerstner, Jan – Heller, Jakob C. – Schmitt, Christian (Hg.): Handbuch Idylle, Traditionen – Verfahren – Theorien, Stuttgart: Metzler. (in Vorb.)
  • Artikel Mediale und konzeptionelle akustische Formate der Frühen Neuzeit (Predigten, Flugschriften, Schimpfreden). In: Binczek, Natalie / Wirth, Uwe (Hg.): Handbuch Literatur und Akustik, Berlin / New York: De Gruyter. (in Vorb.)
  • „I’d rather choose the curb“, Topographical writing in recent German Punk. In: Hall, Mirko – Howes, Seth – Shahan, Cyrus M. (Hg.): Beyond No Future, Cultures of German Punk, New York: Bloomsbury 2016, 17–34.
  • Ens necessarium versus ens contingens, Strategien zur Bekämpfung des Zufalls in der frühneuzeitlichen Antikenrezeption und Ästhetik. In: Pflaumbaum, Christoph – Rocks, Carolin – Schmitt, Christian – Tetzlaff, Stefan (Hg.): Ästhetik des Zufalls, Ordnungen des Unvorhersehbaren in Literatur und Theorie, Heidelberg: Winter 2015, 43–58.
  • „Wohnt so viel Grausamkeit in sanften Mädchenseelen?“, Zur Allegorie und Parodie antiker Geschlechterrollen in Wielands Verserzählung Musarion. In: Heinze, Anna / Krippner, Friederike (Hg.): Das Geschlecht der Antike, Zur Interdependenz von Antike- und Geschlechterkonstruktionen von 1700 bis zur Gegenwart, München: Fink 2014, 215–231.

Lexikonartikel:

  • Artikel Lyrik. In: Das 18. Jahrhundert. Lexikon zur Antikerezeption in Aufklärung und Klassizismus (Der Neue Pauly, Supplemente 13), hg. von Joachim Jacob und Johannes Süßmann, Stuttgart und Weimar: Metzler 2018, 538548. (zus. m. Julia Amslinger)

Übersetzungen:

  • Das Vorwort zum zweiten Band der Anfangsgründe des deutschen Rechts, sowohl des alten als auch des heutigen (Elementa Iuris Germanici tum veteris, tum hodierni, Tomus II, praefatio) von Johann Gottlieb Heineccius, mit einer Vorbemerkung von Claudia Lieb. In: Lieb, Claudia / Strosetzki, Christoph (Hg.): Philologie als Literatur- und Rechtswissenschaft,Germanistik und Romanistik 1730-1870, Heidelberg: Winter 2013, 165–180. 

Rezensionen (Wissenschaftliche Literatur):

  • Rezension zu: Toleranzdiskurse in der Frühen Neuzeit, hg. von Friedrich Vollhardt, Oliver Bach und Michael Multhammer, Berlin 2015. In: Literaturkritik.de, Rezensionsforum, Nr. 3, März 2016. (Link)
  • Rezension zu: Johann Heinrich Merck, Übersetzungen aus dem Englischen 1762 – 1765, hg. von Ulrike Leuschner unter Mitarbeit von Amèlie Krebs, mit einer Einleitung von Marie-Luise Spieckermann, Göttingen 2015. In: Literaturkritik.de, Rezensionsforum, Nr. 7, Juli 2015. (Link)
  • Rezension zu: Köppe, Tilmann / Kindt, Tom: Erzähltheorie, Eine Einführung, Stuttgart 2014. In: Kritische Ausgabe, Zeitschrift für Germanistik und Literatur, Nr. 27 (10/2014), 85–87.

Rezensionen (Gegenwartsliteratur):

  • Rezension zu: Ian McEwan, Nussschale, übersetzt aus dem Englischen von Bernhard Robben, Zürich 2016. In: Literaturkritik.de, Rezensionsforum, Nr. 9, September 2017. (Link)

Sonstige:

  • Von Ruinen und Bordsteinkanten, Neomaterialistische Ästhetiken im Deutschpunk seit der Wendekultur. In: Undercurrents, Forum für linke Literaturwissenschaft, Mai 2018. (Link)
  • Ovids Abschied und Aufbruch in den Tristien. In: Literaturkritik.de, Rezensionsforum, Nr. 12, Dezember 2015. (Link)