Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Detailseite

Prof. Dr. Ute Klammer

Laufende Projekte

Kontinuierliche Arbeitsweltberichterstattung: Berichtssysteme "Sozialpolitik aktuell" und "Übergänge in der späten Erwerbsphase" (Informationen zum Projekt)

Deutsches Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (Informationen zum Projekt)

Mehr Rechte für die einen, mehr Druck für die anderen? Lebensphasenbezogene Zeitoptionen und ihre Auswirkungen auf die betriebsinterne Arbeitsorganisation (Informationen zum Projekt)

Exzellenz entdecken und kommunizieren: Sensibilisierung und Kompetenzentwicklung zum Thema Exzellenz und Gender für PostDocs und Akteur*innen der Hochschulkommunikation (Informationen zum Projekt)

Geschäftsstelle der Arbeitsweltberichterstattung für Deutschland (Informationen zum Projekt)

Arbeitsmarkt und Einkommen in Deutschland (Informationen zum Projekt)

Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung – Eine Mehr-Ebenen-Analyse migrantischer Praktiken in wohlfahrtsstaatlichen Arrangements (Informationen zum Projekt)

Forschungsgruppe Migration und Sozialpolitik: Studien zur Governance, Gestaltung und Nutzung von (lokaler) Sozialpolitik im Zeichen der Flüchtlingsmigration (Informationen zum Projekt)

Abgeschlossene Projekte

Auswirkungen institutioneller Forschungsstrukturen am Beispiel des Forschungsinstituts für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) (Informationen zum Projekt)

Wissenschaftliche (Kurz-) Expertisen zu Grundsatzfragen des Sozialstaates (Informationen zum Projekt)

Comparable Worth: Blinde Flecken in der Ursachenanalyse des Gender Pay Gaps (Informationen zum Projekt)

Gleichstellungsbezogene Handlungsorientierungen und Handlungsweisen von ProfessorInnen vor dem Hintergrund gleichstellungspolitischer Regelungen (Informationen zum Projekt)

Nachqualifizierung als Strategie vorbeugender Sozialpolitik. Eine Untersuchung zu Angeboten, Nutzung und Entwicklungsmöglichkeiten der akademischen Nach- und Weiterqualifizierung zugewanderter Akademiker_innen (Informationen zum Projekt)

Abgeschlossene Forschungsprojekte an der Professur für Politikwissenschaften / ab 2007

Intergenerational Bargaining: towards integrated bargaining for younger and older workers in EU countries (iNGenBar) (2013-2014)

Forschungsprojekt: Grundsicherungsbedürftigkeit und finanzielle Abhängigkeit im Alter- eine Analyse aus der Perspektive lebenslauforientierter Alterssicherungspolitik (2012-2014)
Projektleitung: Prof. Dr. Ute Klammer, Projektbearbeitung: Antonio Brettschneider
Finanzierung: Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA) der Deutschen Rentenversicherung Bund

Re-Flexibilisierung des Rentenübergangs - Neue gesetzliche, tarifliche und betriebliche Möglichkeiten der Gestaltung des Übergangs vom Erwerbsleben in die Rente (2009-2012)
Projektleitung: Prof. Dr. Ute Klammer, Projektteam: Norbert Fröhler, Dr. Thilo Fehmel, Antonio Brettschneider
Finanzierung: Hans-Böckler-Stiftung - Abt. Forschungsförderung, Forschungsschwerpunkt: Zukunft des Sozialstaates

GUSTO - Governance of Uncertainty: Meeting the challenges of economic uncertainty and sustainability through employment, industrial relations, social and environmental policies in European countries (2009-2012)
European project (coordinated by Colin Crouch/Universität Warwick), brings together academic teams from ten European countries and Canada, and also has the active participation of the European Trade Union Institute.
UDE-Team: Prof. Dr. Ute Klammer, Michael Wiedemeyer, Lisa Ahles
Funded under the European Commission’s Framework Programme 7

Flexible Familienernährerinnen -  eine Studie zur Entwicklung von Arbeitsbedingungen und Geschlechterverhältnissen in Westdeutschland (2007 – 2011)
Doppelprojekt (West-/Ostdeutschland) in Kooperation mit Dr. Christina Klenner, WSI in der Hans-Böckler-Stiftung und 3 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen. Finanzierung: Hans-Böckler-Stiftung

WOUPS - Workers under Pressure and Social Care (2007 – 2010)
Europäisches Projekt (koordiniert von Prof. Claude Martin, Universität Rennes/Frankreich), Kooperation mit Wissenschaftlerteams aus 6 europäischen Ländern, Leitung des deutschen Teilprojekts zu „Childcare“. Finanzierung: Französisches Forschungsprogramm ANR, MIRE 

Zwischen betrieblichen Angeboten und gelebter Organisationskultur -Fallstudien zur Wirkung und Nutzung der Angebote betrieblicher Familienpolitik und Gleichstellung in Organisationen der Privatwirtschaft und des öffentlichen Sektors (2009 – 2010)
Projektleitung, Durchführung mit einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin. Finanzierung: Bundesfamilienministerium (BMFSfJ)

Größere abgeschlossene Forschungsprojekte und Kooperationen / 1995 - 2008

Flexibility and Security over the Life Course - key findings of the Foundation research (2007 - 2008)
Kooperation mit Prof. Ruud van Muffels, Prof. Ton Wilthagen (beide OSA/Universität Tilburg, Niederlande); Nachfolgeprojekt zu dem u.g. Projekt 2005 - 2006, Finanzierung: European Foundation, Dublin.

Flexibility and Security over the Life Course (2005 - 2006)
Kooperation mit: Prof. Ruud van Muffels, Prof. Ton Wilthagen (beide OSA/Universität Tilburg, Niederlande) und Mitarbeiter, Finanzierung: European Foundation for the Improvement of Working and Living Conditions, Dublin.

Projekt/Beratung  des Europarats "Reconciling labour flexibility with social cohesion values" (2004 bis Nov. 2005, Mitorganisation des Europaratsforums 2005, Beteiligung an zwei Sammelbandpublikationen)
Kooperation: Dr. Brendan Burchell, Cambridge University; Prof. Ton Wilthagen, Tilburg University; Dr. Jean-Claude Barbier, CNRS/Centre d'Etudes de l'Emploi Paris; Dr. Heikki Raisanen, VATT Helsinki; Dr. M'Hamed Dif, Univ. Strasbourg u.a.
Finanzierung: Europarat.

Employees' Resources and Social Rights in Europe (RESORE)  (abgeschlossen 2006, div. Publikationen)
Kooperation: Forschungsteam aus 9 EU-Ländern. Interne Kooperation mit Dr. Claus Schäfer und Torsten Brandt. Finanzierung: Europäische Kommission, TSER-Forschungsprogramm/6. EU-Forschungsrahmenprogramm.

Forschungsprojekt "Towards a New Organisation of Time throughout Working Life"  (abgeschlossen im Herbst 2004/Publikation der Projektberichte in 2005 und 2006)
Kooperation mit: Prof. Dominique Anxo, Schweden; Dr. Jean-Yves Boulin, Frankreich; Dr. Colette Fagan, England; Dr. Koen Breedveldt/ Dr. Saskia Keuzenkamp, Niederlande; Prof. Luis Toharía/Dr. Gloria Moreno/Dr. Inmaculada Cebrian, Spanien; interne Kooperation mit Dr. Christina Klenner; Finanzierung: European Foundation for the Improvement of Working and Living Conditions, Dublin.

Thematisches Netzwerk: „Emploi, chômage et protection sociale: la cohésion sociale au défi de la mondialisation et des NTIC"  (Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und soziale Sicherung : Soziale Kohäsion in Zeiten der Globalisierung ...)  (abgeschlossen Ende 2004, div. Publikationen)
Kooperation: Forschungsteams aus mehreren europäischen Ländern und China (Universitäten Peking und Shanghai). Koordination: Centre d'études de l'emploi "Le Descartes 1" und Maison des Sciences de l'Homme, Paris. Finanzierung : Europäische Kommission, TSER-Forschungsprogramm/6. Rahmenprogramm.

"Datenreport zur Frauenerwerbstätigkeit"
(1. Auflage erschienen in 2000, 2., völlig überarbeitete und aktualisierte Auflage erschienen in 2005)
Kooperation mit Chr. Ochs, Dr. A. Ziegler, Dr. Chr. Klenner, Dr. P. Radke/ Zweitauflage: mit Dr. A. Ziegler, Dr. Chr. Klenner, Silke Bothfeld, Anke Thiel, Finanzierung: WSI-Plafonds.

Projekt/Arbeitsgruppe "WSI-Betriebsräte-Befragung" (Mitarbeit in mehreren Befragungswellen bis 2004)
Kooperation mit Dr. C. Schäfer, Chr. Ochs, Dr. H. Seifert, Dr. R. Bispinck, Dr. W. Lecher, Dr. G. Trautwein-Kalms u.a., Finanzierung: WSI-Plafonds.

"Erster Bericht der Bundesregierung zur Berufs- und Einkommenssituation von Frauen und Männern"  (abgeschlossen, Publikation als BT-Drucksache in 2002)
Kooperation mit INIFES Stadtbergen und Forschungsgruppe Tondorf, interne Kooperation mit Dr. Claus Schäfer, Dr. Christina Klenner, Dr. Astrid Ziegler, Dr. Reinhard Bispinck u.a., Finanzierung: Bundesfamilienministerium.

„Flexicurity - Soziale Sicherung und Flexibilisierung der Arbeits- und Lebensverhältnisse"  (abgeschlossen, Projektbericht publiziert in 2002, zahlreiche hieran anknüpfenden Zeitschriften- und Sammelbandbeiträge)
Projektleitung, Kooperation mit: Katja Tillmann (Projektmitarbeiterin), Prof. G. Bäcker, Prof. W. Hanesch, Dr. B. Rabe, Prof. J. Schwarze, Prof. W. v. Oorschot (NL), Dr. A. Cebulla (UK), Dr. R. Rechsteiner (CH), Th. Braun (DK) u.a., Finanzierung: Landesarbeitsministerium NRW.

"Erwerbstätige Mütter im Spannungsfeld von Sozialpolitik und sozialer Praxis"  (abgeschlossen 2002, Buchpublikation und div. Zeitschriftenbeiträge)
Kooperation mit: Prof. Ute Gerhard, Universität Frankfurt a.M., Dr. Isolde Ludwig/Vanessa Schlevogt, Institut für Sozialforschung an der Universität Frankfurt a.M., externe Teile finanziert durch HBS.

Internationales Forschungsnetzwerk "Working and Mothering - Social Policies and Social Practices" (abgeschlossen, div. dt. und engl. Publikationen)
Kooperation mit: Prof. Ute Gerhard, Frankfurt a.M.; Prof. Mary Daly, Universität Belfast; Dr. Tess Kay, Loughborough University; Prof. Jane Lewis, Oxford University; Prof. Trudie Knijn, Universität Utrecht; Prof. Arnlaug Leira, Institute for Social Research Oslo; Dr. Marie-Therèse Letablier, Centre d'Etudes le l'Emloi Paris; Prof. Constanza Tobìo, Universität Carlos III de Madrid; Dr. Rossana Trifiletti, Università degli studi di Firenze; Prof. Ingrid Jönsson, Universität Lund. TSER-Network, finanziert durch die Europäische Kommission - 5. Forschungsrahmenprogramm.

„Normative Leitvorstellungen und Gerechtigkeitsziele der Sozialpolitik"  (abgeschlossen, Publikation 1998, Campus-Verlag)
Kooperation mit: Prof. S. Blasche, Philosophische Gesellschaft Bad Homburg; Prof. D. Döring, Akademie der Arbeit und Universität Frankfurt u.a., externe Teile finanziert durch HBS.

"Finanzierung der sozialen Sicherung in ausgewählten EU-Ländern" (abgeschlossen, div. Publikationen, Projektbericht 1998 erschienen bei Duncker & Humblot)
Kooperation mit: Prof. W. Schmähl, Universität Bremen; Prof. R. Hauser, Universität Frankfurt am Main; Prof. D. Döring, Akademie der Arbeit und Universität Frankfurt am Main u.a.. Finanzierung: Hans-Böckler-Stiftung.

"Le marché du travail féminin en Allemagne" (abgeschlossen, div. Publikationen)
3-Länder Projekt, Kooperation mit Ch. Ochs sowie Wissenschaftlerinnen aus Frankreich und England , Finanzierung: Französisches Arbeitsministerium.

„Alterssicherung in der Europäischen Gemeinschaft" (ASEG-Projekt; abgeschlossen, div. Publikationen, darunter Publikation der eigenen Dissertation zu „Alterssicherung in Italien", erschienen 1997 bei Duncker & Humblot)
Projekt 1991 - 1995 an der Universität Frankfurt, Projektleitung Prof. R. Hauser/Prof. D. Döring, Finanzierung durch Volkswagen-Stiftung, FES, HBS. Abschluss der Dissertation 1995.