BAUPHYSIK-INTERAKTIV
   
 
 
 
 
Get Macromedia Flash Player
 
       
 
SCHALLPEGELDIFFERENZ
 

Den Nutzer eines Raumes, der vor der Lärmeinwirkung aus dem Nachbarraum oder von außen
geschützt werden soll, interessiert vor allem die zwischen beiden Räumen enstehende
Schallpegeldifferenz. Unter der Schallpegeldifferenz D versteht man die Differenz zwischen dem
Schallpegel L1 im Senderaum und dem Schallpegel L2 im Empfangsraum.
Die Schallpegeldifferenz ist frequenzabhängig und wird sowohl durch das Schalldämm-Maß R der
Trennwand als auch durch die äquivalente Schallabsorptionsfläche A des Empfangsraumes
beeinflusst.