Laborvorstellung Ofenraum

Laborausstattung:

  • Wärmebehandlungsöfen
  • Nasstrennschleifmaschine
  • Warmeinbettautomat
  • Geräte zum Kalteinbetten unter Vakuum (z.B. für poröse Proben) oder unter Blaulicht (in lichtaushärtendem Kunststoff z.B. für temperaturempfindliche Proben)
  • Halbautomatisches Schleif- und Poliersystem
  • Quantitative Bildanalyse
Laborvorstellung Schleifen

Die Ausbildung der Studenten im Metallographielabor umfasst die Probenvorbereitung (z. B. Sägen oder Trennen), das Einbetten und das Schleifen und Polieren der Proben bis zur hochspiegelnden Schlifffläche.

Im Anschluss steht die Betrachtung im Mikroskop.

Laborvorstellung Mikroskopieren

Während der Fachpraktika in der Metallkunde werden den Studenten Kenntnisse über verschiedene Werkstoffe, Herstellungsverfahren und Wärmebehandlungszustände vermittelt.

Die Studenten lernen, Gefüge zu erkennen und zu beurteilen.

Laborvorstellung Bildanalyse
Für die Auswertung steht ein digitales System zur Dokumentation und quantitativen Bildanalyse zur Verfügung.

Die Ergebnisse beruhen nicht länger auf Schätzungen, sondern können objektiv und reproduzierbar ermittelt werden.