Frühere Ostasiengespräche

 

Frühere Ostasien-Gespräche
Former Talks about East Asian Topics

Titelbild In-east Ukraine

 
Dienstag, den 1.3.2022, 18.30–20 Uhr

China und der russische Einmarsch in die Ukraine

– Virtuelle Round-Table-Diskussion –

Mit der russischen Invasion in der Ukraine sind die Fundamente der bestehenden Weltordnung erschüttert worden. Die Veranstaltung befasste sich mit der Frage, welche Rolle China in diesem Zusammenhang spielt und welche Konsequenzen sich hieraus für Chinas Aufstellung in der Weltgemeinschaft ergeben. Wie stellt sich China zu seinem Belt & Road-Partner Ukraine? Wie positioniert sich China in dem sich verschärfenden Konflikt zwischen den USA und Russland? Ist die Ukraine-Aggression eine Blaupause für Chinas Vorgehen gegenüber Taiwan? Kann Russland westliche Sanktionen durch eine Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen unterlaufen, oder begibt Russland sich in Abhängigkeit von China? Welche Zukunft hat die schienengebundene Neue Seidenstraße und der Duisburger „Hauptbahnhof“?

Moderation:
Johannes Pflug (früheres Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages)

Diskutanten:
Prof. Dr. Dr. Nele Noesselt (IN-EAST, Politik Chinas)
Prof. Dr. Markus Taube (IN-EAST, Ostasienwirtschaft/China)
Dr. Dr. h.c. Klaus Waschik (Slawist, Historiker)


Nachbetrachtungen zu diesem Ostasien-Gespräch

Titelbild Covid-19


Dienstag, 15.12.2020, 18–19.30 Uhr

Covid-19 – Was können wir von den Strategien ostasiatischer Länder lernen?

– Virtuelle Round-Table-Diskussion mit Expert*innen der Universität Duisburg-Essen –

Die Inzidenzraten in den ostasiatischen Ländern sind sehr viel niedriger als in Europa. Wieso infizieren sich dort weniger Menschen mit Covid-19? Welche Strategien verfolgen die Länder? Welche Rolle spielen dabei die Menschenrechte, Datenschutz, soziale Normen und Werte, Verhalten, Technologien wie tracing apps, soziale Organisationsformen …? Und, was können wir davon lernen?

Moderation:
Karen Shire (IN-EAST, Vergleichende Soziologie und Gesellschaft Japans)

Diskutanten:
Prof. Dr. Thomas Heberer (IN-EAST, Politik und Gesellschaft Chinas)
Prof. Dr. Lu Mengji (Medizinische Fakultät, Virologie)
Dr. Kerstin Lukner (IN-EAST, Politik Japans)
Prof. Dr. Hannes Mosler (IN-EAST, Politik und Gesellschaft Koreas)

Titelbild Joe Biden


Montag, 9.11.2020, 18.30–20.00 Uhr

Implikationen der US-Wahlen für Ostasien

– Virtuelle Round-Table-Diskussion mit Expert*innen der Universität Duisburg-Essen –

Welche Implikationen hat das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahlen für die Region Ostasien? Sind politische und geostrategische Standortneubestimmungen zu erwarten? Was bedeutet der Ausgang der Wahlen in den USA für den Wirtschaftskrieg zwischen China und Amerika? Können wir auf eine Deeskalation hoffen? Wie könnten sich die USA in Zukunft in regionalen Sicherheitskonflikten positionieren? Und – was bedeutet dies für Europa?

Diskutanten:
Barbara Buchenau (Professorin für Nordamerikastudien)
Nele Noesselt (Professorin für Politik Ostasiens)
Karen Shire (Professorin für Gesellschaft Japans)
Markus Taube (Professor für Ostasienwirtschaft/China)

Logo Ineast

IN-EAST Calendar

Kalender

September 2022
SoMoDiMiDoFrSa
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

IE-tube

 

Area Ruhr Logo Klein Mit Rand

 

Eastasia Ude Framed Code

 

Window2asia Logo

 

Logo EastAsiaNet

 

Logo Konfuzius-Institut Metropole Ruhr