Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft, Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ostasien/China

2 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / wissenschaftliche Mitarbeiter (50-%-Stellen) an Universitäten
(Entgeltgruppe 13 TV-L bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit an der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen (2 SWS Lehrverpflichtung/Semester)
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Mitwirkung am Aufbau der Internetpräsenz des Bereichs Politik Ostasien/China
  • Mitwirkung an Projekten und Publikationen

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) geboten.

Ihr Profil: 

Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Politikwissenschaft mit Chinesischkenntnissen oder Sinologie mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt von mind. 8 Semestern (Master, Diplom oder vergleichbarer Studienabschluss).
Erwartet werden:

  • Sehr gute Kenntnisse in modernem Chinesisch in Wort und Schrift (sowie Grundlagenkenntnisse in vormodernem Chinesisch)
  • Studien-/Feldforschungserfahrung in China
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse

Besetzungszeitpunkt: 1.4.2016
Vertragsdauer: 3 Jahre
Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: bis 31. Januar 2016

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Die Universität Duisburg-Essen ist für ihre Bemühungen um die Gleichstellung von Mann und Frau mit dem "Total-E-Quality-Award" ausgezeichnet worden. Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 769/15 ausschließlich in elektronischer Forma an Frau Prof. Dr. Dr. Nele Noesselt, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ostasien/China, 47048 Duisburg, E-Mail: maren.mertens@uni-due.de.

Informationen über die Fakultät und die Studiengänge finden Sie unter: 
http://www.uni-due.de/gesellschaftswissenschaften

www.uni-due.de

 

We are one of the youngest universities in Germany and think in terms of unlimited possibilities instead of possible limitations. Located in the heart of the Ruhr metropolis, we have 11 faculties seeking to develop innovative ideas for the future. We are dedicated to research and teaching, live diversity, support potential and are highly committed to educational equality.

The University Duisburg-Essen / Faculty of Social Sciences / Institute of Political Science / Chair in Political Science with a focus on East Asia/China seeks to hire

2 Research Assistants (f/m) (50 %)
(Salary group 13 TV-L if requirements are met)

Job profile:

  • Teach load: one seminar (2 SWS) per term
  • Supervision and mentoring of students
  • Assistance in the setting-up of the online presence / web portal "Political Science East Asia/China"
  • Participation in the preparation of projects and publications

The successful applicants will be given the opportunity for further scientific qualification.

Profile: 

A university degree (MA or equivalent) in Political Science/Social Sciences with very good knowledge in Chinese Studies or a degree in Chinese Studies with additional training in social science methods.
Expected qualifications:

  • Very good modern Chinese language skills and basic skills in pre-modern Chinese
  • Study experience / field research experience in China
  • a very good command of English
  • Profound knowledge of social science methods

Positions start: April 1, 2016
Duration: 3 years
Working time: 50 % of a full position (13 TV-L)

Deadline for applications: January 31, 2016

The University of Duisburg-Essen aims at promoting the diversity of its members (see http://www.uni-due.de/diversity). It aims at increasing the share of female faculty members and therefore explicitly encourages women to apply. Women with equal qualifications will, in accordance with state equality legislation, be given priority. People with disabilities are encouraged to apply (see § 2 Abs. 3 SGB IX).

Applications in English or German mentioning the "Kennziffer" 769/15 are to be submitted electronically to Prof. Dr. Dr. Nele Noesselt, University of Duisburg-Essen, Institute of Political Science, E-mail: maren.mertens@uni-due.de.

You’ll find information on the faculty and the department at: 
http://www.uni-due.de/gesellschaftswissenschaften/index_english

www.uni-due.de

To top

Previous Job Announcements

Prof. Shuanping Dai (IN-EAST / Mercator School of Management, UDE) and Dr. Rumin Luo (IN-EAST / Institute of Sociology, UDE) are looking for two student assistants to support a research project The Dynamics of Cross-cultural Trust and Migration in International Trade funded by the Profilschwerpunkt Wandel von Gegenwartsgesellschaften at the University of Duisburg-Essen.

2 Student Assistants / Studentische-Hilfskraft-Stellen
max. 12 hours per week

Main Tasks:

  • Conducting interviews
  • Transcription record
  • Literature collection and review
  • Workshop assistant

Requirements:

  • Good English/Chinese or English/German skills
  • Good skills in MS Office
  • Good communication and interview skills will be an advantage

Expected starting date: Feb. 15, 2016
Duration: 3 months

Applications, including a cover letter and CV, should be sent to 
shuanping.dai@uni-due.de or rumin.luo@uni-due.de before Dec. 30, 2015.

To top

     *     *     *

The Mercator School of Management and the Institute of East Asian Studies at the University of Duisburg-Essen, Germany, invite applications for a full-time tenured position at the rank of

Full Professor
(Salary Group W2/W3)
Business and Economic Studies on East Asia

The Mercator School of Management and the Institute of East Asian Studies seek candidates with a strong foundation in management science or economics with demonstrated language and regional competence in either Chinese or Japanese Studies, a highly productive and international research career, documented by peer-reviewed publications, integration in the relevant academic peer groups as well as experience with third-party funded projects acquired in a competitive environment. They favour candidates who can contribute to the international research and graduate programs on institutional economics and institutional change in East Asia. The professorship contributes teaching in English and German to the degree programs of the Institute of East Asian Studies and the Mercator School of Management at the levels of BA, MA and doctoral studies. Candidates are expected to develop – supported by the university – a working knowledge of the German language within two years following the initial appointment.

The concept of East Asian Studies at the University of Duisburg-Essen grounds regional studies research and teaching in the theories and methods of the social and economic sciences. The appointment is to the Mercator School of Management with membership in the Institute of East Asian Studies. The Institute of East Asian Studies and the Mercator School of Management offer an attractive and international research and teaching environment with a large network of cooperation partners in East Asia and Europe. The University of Duisburg-Essen highlights the quality of its teaching. Applicants need to conceptualize their didactic teaching vision, also with regard to the special profile of the University of Duisburg-Essen.

The hiring requirements for this position comply with Article 36 of the law on higher education in North Rhine-Westphalia (Hochschulgesetz NRW).

The University of Duisburg-Essen aims to increase the diversity of its members and considers their competences in relation to, e.g., their age or origin (http://www.uni-due.de/diversity). The university’s endeavours to support women among its academic staff have been honoured with the "Total E-Quality Award". It aims to increase the number of women among its members and therefore encourages women with pertinent qualifications to apply. Women with equal qualifications will be preferred in accordance with state equality laws. Applications of qualified disabled persons in the legal sense of § 2 para. 3 SGB IX are also welcome.

Copies of publications and letters of recommendation are not requested as part of the initial application.

Further information about the university and this position can be found at the following internet address: http://www.uni-due.de/in-east/. Applications, together with supporting documents (curriculum vitae, list of academic publications, evidence of your academic and professional background, certified copies of your academic degrees, details of your previous teaching activities and of your participation in academic administration and third-party funded projects) are to be submitted no later than

December 3rd, 2015

to the Dean of the Mercator School of Management, Prof. Dr. Peter Anker, University of Duisburg-Essen, Forsthausweg 2, 47057 Duisburg, Germany.

     *     *     *

The Chair of East Asian Economic Studies / China (Prof. Markus Taube) and the Chair of Business and Economic Studies of East Asia (Acting Prof. Yuan Li) are looking for a dedicated assistant to support the organization of the 2016 Chinese Economic Association (Europe/UK) conference.

Student Assistant
18 hours per week

Main Tasks:

  • Assisting with the planning, scheduling, coordinating, and promoting of the conference
  • Preparing paper work, documents, tables and graphics
  • Liaising with conference participants, governmental offices, universities, and media from Europe, China and other countries
  • Maintaining the conference website, and promoting the conference via internet and social media
  • Assisting the paper submission and selection
  • Coordinating venue management, catering, and social events
  • Assisting with managing a budget
  • Post-event evaluation
  • Other tasks.

Requirements: The role of the job is hands-on and often involves working as part of a team. She/He must be able to complete a wide range of activities requiring clear communication, excellent organisational skills and attention to detail. She/He must work well under pressure, ensuring the smooth and efficient running of an event. Good English language skills; MS office skills; Internet, Social Media, and Webpage maintaining skills. If possible, good Chinese language skills.     

Expected starting date: As soon as possible
Expected ending date: September 30, 2016

(Applications should have been sent to: kornelia.apholz@uni-due.de or andrea.werry@uni-due.de.)

– Application deadline is expired! –

To top

     *     *     *

Research Student Assistantship

The DFG Research Training Group 1613/2 Risk and East Asia is now recruiting three master students to join the research and training activities of the doctoral college as "Research Student". Successful applicants will support the research activities of postdoctoral scholars in the Research Training Group 1613 and will be able to join a range of training activities. The position is initially awarded for 6 months with a renewal option of a further 6 months. It is the perfect opportunity to build a basis for future studies, thus students with an explicit interest in continuing in a Ph.D. program or planning to pursue a research-oriented career in East Asian Studies are encouraged to apply.

To apply you must be either:

  • enrolled in the program M.A. Contemporary East Asian Studies or M.A. Modern East Asian Studies, or
  • be following a degree program in the Faculty of Social Sciences, the Faculty of Economics or the Mercator School of Management, with an explicit focus on East Asia. 

In addition, you must show evidence of excellent academic achievement.

The Research Student Assistantship is for 10 hours per week and will be compensated at the university rate for student assistants (Studentische Hilfskräfte). Expected start date is December 1, 2015 (pending hiring procedures).

Applications should include:

  • a cover letter indicating the applicant’s motivation and the name of a Professor in the current degree program as referee (recommendation letters not required)
  • current grade reports
  • CV

Application deadline is October 13, 2015. Please send applications to riskandeastasia@uni-due.de c/o Vinita Samarasinghe, Coordinator.

 

– IN-EAST is an equal opportunity employer –

 

To top

     *     *     *

The Chair of East Asian Economic Studies / Japan and Korea (Prof. Werner Pascha) is looking for a dedicated student with interest in international economic issues to support the scientific and administrative staff.

Student Assistant
5 hours per week

Main Tasks:

  • Information/literature research
  • Preparing presentations
  • Creating documents and graphics

Requirements:

  • Experience in using scientific research databases
  • Good English language skills
  • MS Office skills, especially PowerPoint and Excel

If possible:

  • Background of Business or Economic studies   
  • Good German language skills
  • Japanese or Korean language skills
  • Knowledge of statistical programs such as SPSS, STATA or eViews

Working time: 5 hours per week
Expected starting date: November 1, 2015 
Applications should be addressed until September 30, 2015 to:

Universität Duisburg-Essen
Lehrstuhl Ostasienwirtschaft / Japan und Korea
Prof. Dr. Werner Pascha 
Forsthausweg 2
47057 Duisburg 

E-mail to the secretariat: annemarie.tappert@uni-due.de

To top

     *     *     *

An der IN-EAST School of Advanced Studies ist ab Oktober 2015 eine

Studentische-Hilfskraft-Stelle

zu den üblichen Konditionen zu besetzen.

Zu den Aufgabenbereichen gehören:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen
  • Unterstützung bei allgemeiner Büro- und Organisationsarbeit
  • Erstellung und Versand von Mailings
  • Recherche
  • Pflege von Datenbanken

Von unserem/r Mitarbeiter/in wünschen wir uns:

  • Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • einen sicheren Umgang mit gängigen Office-Programmen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sehr gute bis gute Studienleistungen 
  • Spaß daran, in einem hochmotivierten Team zu arbeiten 

Arbeitsumfang: 5 Stunden pro Woche, nach Vereinbarung
Bewerbungsschluss: 30. August 2015

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bitte IN EINER DATEI elektronisch versenden an: melanie.ziegert@uni-due.de

Anfragen richten Sie bitte an:
Birgit Geith, Projektkoordinatorin IN-EAST School of Advanced Studies, SG 171,
Tel.: +49 (0)203 379-5193

     *     *     *

Ausschreibung Nr. 300/15

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.
 

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg im Institut für Ostasienwissenschaften eine

Assistenz und Vertretung des Geschäftsführers
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

 
Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung und Vertretung des Geschäftsführers des Instituts mit über 80 Mitarbeitern und 300 Studenten aus mehr als 30 Ländern
  • Analyse und Optimierung interner Arbeitsabläufe
  • Budgetplanung und Kontrolle
  • Veranstaltungsplanung und -organisation
  • Öffentlichkeitsarbeit (Website, Publikationen, Informationsmaterialien)
  • Mitwirkung bei der Organisation der Studienprogramme sowie der Studierendenauswahl und -beratung
  • Vor- und Nachbereitung von Meetings
  • Forschungsförderung und Antragsbegleitung
  • Unterstützung der anderen Mitarbeiter des Instituts in allen Bereichen

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens 8 Semestern
  • Hervorragende Kenntnisse in beiden Arbeitssprachen des Instituts – Englisch und Deutsch sind Voraussetzung; Kenntnisse einer ostasiatischen Sprache sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse in der Analyse und Planung von Arbeitsabläufen erforderlich
  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und mit SAP-ERP erwünscht
  • Belastbarkeit, Flexibilität, die Fähigkeit sowohl eigenständig als auch im Team arbeiten zu können und interkulturelle Kompetenz runden Ihr Profil ab.
  • Interesse an Ostasien

Besetzungszeitpunkt: ab sofort
Vertragsdauer: bis 31.3.2017 (aufgrund Befristung nach § 14 Abs. II TzBfG ist eine vorherige Beschäftigung an der Universität Duisburg-Essen ausgeschlossen)
Arbeitszeit: 80 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: bis 26.6.2015

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form in einem pdf file richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 300/15 an Herrn Helmut Demes, Universität Duisburg-Essen, Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), 47048 Duisburg, Telefon 0203-379-4191, E-Mail helmut.demes@uni-due.de.

Informationen über das IN-EAST und die ausschreibende Stelle finden Sie unter: http://www.in-east.de

www.uni-due.de

To top

     *     *     *

An der IN-EAST School of Advanced Studies ist ab September 2015 eine

Studentische-Hilfskraft-Stelle

zu den üblichen Konditionen zu besetzen.

Zu den Aufgabenbereichen gehören:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen
  • Unterstützung bei allgemeiner Büro- und Organisationsarbeit
  • Erstellung und Versand von Mailings
  • Recherche
  • Pflege von Datenbanken

Von unserem/r Mitarbeiter/in wünschen wir uns:

  • Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • einen sicheren Umgang mit gängigen Office-Programmen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sehr gute bis gute Studienleistungen 
  • Spaß daran, in einem hochmotivierten Team zu arbeiten 

Bewerbungsschluss: 30. Mai 2015

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) bitte IN EINER DATEI elektronisch versenden an: melanie.ziegert@uni-due.de

Anfragen richten Sie bitte an:
Birgit Geith, Projektkoordinatorin IN-EAST School of Advanced Studies, SG 171,
Tel.: +49 (0)203 379-5193

To top

     *     *     *

The Chair of Business and Economic Studies of East Asia (Prof. Yuan Li) is looking for a dedicated student with interest in China studies to support the scientific and administrative staff:

Student Assistant
5 hours per week

 
Main Tasks:

  • Information/literature research
  • Preparing presentations
  • Creating documents and graphics

Requirements:

  • Good English language skills
  • MS Office skills, especially PowerPoint and Excel

If possible:

  • Background of East Asian studies or China studies   
  • Chinese language skills 
  • German language skills 
  • Knowledge of statistical programs such as SPSS, STATA or eViews

Working time: 5 hours per week

Expected starting date: June 8, 2015 

Applications should be addressed until May 15, 2015 to:

University of Duisburg-Essen
Chair of Business and Economic Studies of East Asia
Acting Prof. Dr. Yuan Li 
Forsthausweg 2
47057 Duisburg 

E-mail to the secretariat: kornelia.apholz@uni-due.de

To top

     *     *     *

The Chair of East Asian Economic Studies / Japan and Korea (Prof. Pascha) is looking for a dedicated student with interest in international economic issues to support the scientific and administrative staff:

Student Assistant
5 hours per week

 
Main Tasks:

  • Information/literature research
  • Preparing presentations
  • Creating documents and graphics 

Requirements:

  • Experience in using scientific research data bases 
  • Good English language skills 
  • MS office skills, especially Power Point and Excel  

If possible:

  • Background of Business or Economic studies   
  • Good German language skills 
  • Japanese or Korean language skills 
  • Knowledge of statistical programs such as SPSS, STATA or eViews

Expected starting date: June 1, 2015

Working time: 5 hours per week

Applications should be addressed until April 30, 2015 to:

Universität Duisburg-Essen
Lehrstuhl für Ostasienwirtschaft / Japan und Korea
Prof. Dr. Werner Pascha
Forsthausweg 2
47057 Duisburg 

E-mail to the secretariat: annemarie.tappert@uni-due.de

To top

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia, eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter an Universitäten (Post-doc)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100 %)

Zur Koordination der ostasienbezogenen Forschung und Lehre wurde 1994 als fachübergreifendes Zentralinstitut das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) gegründet. Mit über 50 WissenschaftlerInnen, viele davon durch Drittmittel finanziert, ist das IN-EAST heute das größte universitäre Institut der gegenwartsbezogenen Ostasienforschung im deutschsprachigen Raum. Im DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia ist die ausgeschriebene Stelle zunächst für 2 Jahre zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Zu den Aufgaben des/der wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zählt die Mitarbeit an Forschungsprojekten mit den Schwerpunkten Risiko und Ostasien. Die Forschungsarbeiten beziehen eine risikotheoretische Perspektive in die Betrachtung von institutionellem Wandel und Transformation in der Region Ostasien ein. Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird durch die Forschungsunterthemen – Markettransformation, Individualisierung, Dezentralisierung und Transnationalisierung – strukturiert.

Eine Beteiligung an den Veranstaltungen des Graduiertenkollegs ist erforderlich. Zudem sind auch Aufgaben im Bereich der Lehre und die Organisation und Durchführung eines Symposiums in Ostasien zu übernehmen. Des Weiteren umfassen die Aufgaben die Publikationen von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Fachkonferenzen und die Beantragung neuer Forschungsprojekte.

Ihr Profil:

  • Promotion mit weit überdurchschnittlichem Abschluss in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder den Area Studies sowie ausgezeichneter Regionalexpertise der Region Ostasien
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und fundierte Kenntnisse einer Ostasiatischen Sprache (Japanisch, Chinesisch)

Besetzungszeitpunkt: schnellstmöglich
Vertragsdauer: 24 Monate
Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: bis 27.3.2015

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Informationen über das Graduiertenkolleg erhalten Sie unter www.riskandeastasia.de. Interessierte werden gebeten, im Vorfeld ihrer Bewerbung die SprecherInnen des Graduiertenkollegs zu kontaktieren: Prof. Flemming Christiansen, PhD (flemming.christiansen@uni-due.de) und Prof. Karen Shire, PhD (karen.shire@uni-due.de).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 34-15 an phd@in-east.de.

 

We are one of the youngest universities in Germany and think in terms of possibilities, not limitations. In the heart of the Ruhrregion, we develop ideas of the future at our 11 faculties. We are strong in research and teaching, live diversity, support potential and are highly committed to an educational equality that has earned this name.

The University of Duisburg-Essen, Institute of East Asian Studies (IN-EAST), DFG Research Training Group 1613 Risk and East Asia invites applications for a

Postdoctoral Position
Grade E 13 TV-L (German Public Service Salary Scale), 100 %

Established in 1994, the inter-faculty Institute of East Asian Studies (IN-EAST) is considered to be the most comprehensive university institute committed to contemporary East Asian studies in Germany. The Research Training Group 1613 Risk and East Asia is funded by the German Research Foundation (DFG) and part of the IN-EAST at the University of Duisburg-Essen.

Job Description:

The research program of the Research Training Group Risk and East Asia examines how large processes of economic, political and social institutional change play out in East Asian, as compared to European, national and regional contexts. Participating researchers examine the impact of market transformations, individualization, decentralization and transnationalization processes on shifts in the responsibility for and governance of risks from states to markets, from public to private bodies, and from collective to individual actors.

Post-docs are expected to pursue their own research project and to contribute to the doctoral training activities and to support the organization of the joint training measures, including a training unit located in either Beijing or Tokyo in September 2015 and 2016.

Your Profile:

Applicants for the post-doc position must have a strong expertise in language- and social science based Chinese Studies or Japanese Studies, with an excellent doctorate and a strong publication record in area studies, economics or social sciences. Knowledge of an East Asian language and German is an advantage. A command of English is a prerequisite.

Applicants are requested to submit a CV including a list of publications, teaching and research experience and contact data of two referees, certification of English and East Asian language competencies, certified copies of all degrees awarded and transcripts of courses, a short outline of research proposed (five pages), doctoral thesis, and up to two additional important publications.

Vacancy should be filled by: as soon as possible
Duration: 24 Months
Working load: 100 %
Application Deadline: March 27, 2015

The University Duisburg-Essen aims at promoting the diversity of its members (see http://www.uni-due.de/diversity). It aims at increasing the share of female faculty members and therefore explicitly encourages women to apply. Women with equal qualifications will, in accordance with state equality legislation, be given priority.
People with disabilities are encouraged to apply (see § 2 Abs. 3 SGB IX).

Applications should be addressed to phd@in-east.de, quoting the reference number 34-15. For detailed information on the application procedures please see our homepage www.riskandeastasia.de. Applicants are encouraged to contact one of the Speakers about the preparation of their applications: Prof. Flemming Christiansen, PhD (flemming.christiansen@uni-due.de) and Prof. Karen Shire, PhD (karen.shire@uni-due.de).

To top

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia, zwei

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen an Universitäten
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)

Zur Koordination der ostasienbezogenen Forschung und Lehre wurde 1994 als fachübergreifendes Zentralinstitut das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) gegründet. Mit über 50 WissenschaftlerInnen, viele davon durch Drittmittel finanziert, ist das IN-EAST heute das größte universitäre Institut der gegenwartsbezogenen Ostasienforschung im deutschsprachigen Raum. Im DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia sind die ausgeschriebenen Stellen zunächst bis zum 30.9.2018 zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Zu den Aufgaben des/der wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zählt die Mitarbeit an Forschungsprojekten mit den Schwerpunkten Risiko und Ostasien. Die Forschungsarbeiten beziehen eine risikotheoretische Perspektive in die Betrachtung von institutionellem Wandel und Transformation in der Region Ostasien ein. Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird durch die Forschungsunterthemen – Markettransformation, Individualisierung, Dezentralisierung und Transnationalisierung – strukturiert.

Eine Beteiligung an den Veranstaltungen des Graduiertenkollegs ist erforderlich.

Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) geboten.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium von mind. 8 Semestern in einem der folgenden Fächer: Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften oder Ostasienbezogenen Studien mit einem starken sozialwissenschaftlichen Anteil.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie sehr gute Kenntnisse einer ostasiatischen Sprache (Japanisch, Chinesisch)
  • Interesse an interdisziplinärer Arbeit

Besetzungszeitpunkt: 1.10.2015
Vertragsdauer: 36 Monate
Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle
Bewerbungsfrist: bis 27.3.2015

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Informationen über das Graduiertenkolleg erhalten Sie unter www.riskandeastasia.de. Interessierte werden gebeten, im Vorfeld ihrer Bewerbung die SprecherInnen des Graduiertenkollegs zu kontaktieren: Prof. Flemming Christiansen, PhD (flemming.christiansen@uni-due.de) und Prof. Karen Shire, PhD (karen.shire@uni-due.de).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 33-15 an phd@in-east.de.

 

We are one of the youngest universities in Germany and think in terms of possibilities, not limitations. In the heart of the Ruhrregion, we develop ideas of the future at our 11 faculties. We are strong in research and teaching, live diversity, support potential and are highly committed to an educational equality that has earned this name.

The University of Duisburg-Essen, Institute of East Asian Studies (IN-EAST), DFG Research Training Group 1613 Risk and East Asia invites applications for two

Doctoral Positions
Grade E 13 TV-L (German Public Service Salary Scale), part time position, 50%

Established in 1994, the inter-faculty Institute of East Asian Studies (IN-EAST) is considered to be the most comprehensive university institute committed to contemporary East Asian studies in Germany. The Research Training Group 1613 Risk and East Asia is funded by the German Research Foundation (DFG) and part of the IN-EAST at the University of Duisburg-Essen.

Job Description:

The research program of the Research Training Group Risk and East Asia examines how large processes of economic, political and social institutional change play out in East Asian, as compared to European, national and regional contexts. Participating researchers examine the impact of market transformations, individualization, decentralization and transnationalization processes on shifts in the responsibility for and governance of risks from states to markets, from public to private bodies, and from collective to individual actors.

PhD students are expected to participate in all doctoral training activities actively.

Your Profile:

PhD candidates must hold an above average Master’s degree in Economics, Business Administration, Political Science, Sociology or East Asian Studies with a strong social science component or be very close to completion. They must demonstrate advanced language skills in English and either Chinese or Japanese (equivalent to B2 or higher).

Applications should include a CV, a cover letter / motivation statement, a preliminary dissertation proposal (5–7 pages double spaced), copies of BA/MA transcripts and BA/MA diploma/certificate, certificates of language skills (English and Chinese or Japanese), two letters of recommendation (should be sent separately by persons qualified to evaluate the academic and professional qualifications), and additional documents (further certificates, publications, etc) if available.

Vacancy should be filled by: October 1, 2015
Duration: 36 Months
Working load: 50 % (19,98 h per week)
Application Deadline: March 27, 2015

The University Duisburg-Essen aims at promoting the diversity of its members (see http://www.uni-due.de/diversity). It aims at increasing the share of female faculty members and therefore explicitly encourages women to apply. Women with equal qualifications will, in accordance with state equality legislation, be given priority.
People with disabilities are encouraged to apply (see § 2 Abs. 3 SGB IX).

Applications should be addressed to phd@in-east.de, quoting the reference number 33-15. For detailed information on the application procedures please see our homepage www.riskandeastasia.de. Applicants are encouraged to contact one of the Speakers about the preparation of their applications: Prof. Flemming Christiansen, PhD (flemming.christiansen@uni-due.de) and Prof. Karen Shire, PhD (karen.shire@uni-due.de).

To top

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

An der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten IN-EAST School of Advanced Studies der Universität Duisburg-Essen wird Innovation in Ostasien in sechs Arbeitsgruppen erforscht, wobei Fragen der Urbanisierung und neuer Formen der Mobilität im Fokus der Arbeit der beteiligten WissenschaftlerInnen aus den Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie aus der Stadt- und Regionalplanung stehen. Für den Aufbau unserer neuen "School" sucht das Institut für Ostasienwissenschaften am Campus Duisburg engagiert und selbständig arbeitende Kolleginnen und Kollegen zum schnellstmöglichen Termin:

Sachbearbeiter/in
(Entgeltgruppe 8 TV-L, 60 %)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Ihre Aufgabe ist die administrative Unterstützung der neuen IN-EAST School of Advanced Studies der Universität Duisburg-Essen mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten:

  • Haushaltsplanung, Mittelüberwachung und -bewirtschaftung, Kontenverwaltung, einschließlich Unterstützung des Berichtswesens und der Abrechnung gegenüber dem Drittmittelgeber
  • Beschaffung und Inventarisierung
  • Administrative Unterstützung bei Personalangelegenheiten (z.B. Vorbereitung von Einstellungsanträgen)
  • Eigenständige Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Selbständige und strukturierte Erledigung allgemeiner Sekretariats- und Organisationsaufgaben wie Posteingang/-ausgang, Ablage und Aktenpflege, Terminüberwachung, Abwicklung interner Verwaltungsvorgänge, Materialbeschaffung
  • Planung und Abrechnung von Dienstreisen,
  • Planung und Organisation von Arbeitstreffen
  • Mithilfe bei Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung

Ihr Profil:

  • Abschluss als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder ein vergleichbarer Abschluss und einschlägige Berufserfahrung in der Erledigung von Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten sowie in der Mittelverwaltung und dem Bereich Rechnungswesen
  • Kenntnisse der Strukturen einer Universität oder des öffentlichen Dienstes von Vorteil
  • Fähigkeit zur Auslegung einschlägiger Rechtsvorschriften und ihrer Anwendung
  • strukturierte Arbeitsweise und Organisationsstärke
  • Routinierter Umgang mit MS-Office (insbesondere Word, Excel, Outlook) und anderer Standardsoftware sowie Internet und Terminverwaltung
  • Erfahrung im Umgang mit SAP‐Software erwünscht
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache
  • Engagement, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Besetzungszeitpunkt: ab sofort
Vertragsdauer: bis zum 31.3.2017
Arbeitszeit: 60 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 15.2.2015

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 14-15 an den Kanzler der Universität Duisburg-Essen, Sachgebiet 4.2, z.H. Frau Linda Dorsch, 47048 Duisburg.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen auf elektronischem Weg nicht angenommen und Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Schnellhefter oder Bewerbungsmappen sind nicht erforderlich. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen in regelmäßigen Abständen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

Informationen über das IN-EAST und die School of Advanced Studies finden Sie unter: http://www.uni-due.de/in-east/215/.

To top

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) eine/n

Projektmanager/in
(Entgeltgruppe 11 TV-L, 50 %)

Zur Koordination der ostasienbezogenen Forschung und Lehre wurde 1994 als fachübergreifendes Zentralinstitut das Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) gegründet. Mit über 30 WissenschaftlerInnen, viele davon durch Drittmittel finanziert, ist das IN-EAST heute das größte universitäre Institut der gegenwartsbezogenen Ostasienforschung im deutschsprachigen Raum. Zur Unterstützung bei Managementaktivitäten in einem internationalen Projekt ist die ausgeschriebene Stelle zunächst bis zum 30.9.2018 zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Der/die Stelleninhaber/in übernimmt als Projektmanager/in die administrative Koordination und Begleitung eines Verbundforschungsprojektes der DFG (DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia).
Im Einzelnen umfasst die Koordination und Bearbeitung u.a. folgende Aufgaben:

  • Administrative Betreuung des DFG Graduiertenkollegs 1613 Risk and East Asia
  • Kurs- und Veranstaltungsorganisation und -management inkl. der Betreuung von externen Wissenschaftlern und Partnern für das Kolleg, Pflege von internationalen Partnerschaften
  • Unterstützung in der Programmentwicklung und Qualitätskontrolle sowie Unterstützung in der Vorbereitung von Folgeanträgen
  • Planung und Organisation von Personalmaßnahmen (auch Betreuung/Beratung von KollegiatInnen, Postdocs, Fellows und Gästen, u.a.)
  • Bearbeitung und Bewirtschaftung des Drittmittelprojektes
  • Internes und externes Prozess- und Informationsmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit und Unterstützung bei der Berichterstattung

Ihr Profil:

  • Mindestens Fachhochschul- oder Bachelorabschluss oder vergleichbarer fachlicher Abschluss bzw. einschlägige Berufserfahrung in der Koordination (inter)nationaler Programme oder im Projektmanagement von Drittmittelprojekten
  • Kenntnisse der Strukturen von Universitäten, Forschungseinrichtungen oder des Öffentlichen Dienstes sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz
  • Strukturierte Arbeitsweise, Management- und Organisationsstärke
  • Ausgeprägte Dienstleistungs- und Serviceorientierung

Besetzungszeitpunkt: nächstmöglich
Vertragsdauer: bis zum 30.9.2018
Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: bis 17.12.2014

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 582-14 an den Kanzler der Universität Duisburg-Essen, Sachgebiet 4.2, z.H. Frau Klaas, 47048 Duisburg).

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen auf elektronischem Weg nicht angenommen und Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Schnellhefter oder Bewerbungsmappen sind nicht erforderlich. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen in regelmäßigen Abständen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

Weitere Informationen zu der Stelle erhalten Sie bei Herrn Flemming Christiansen (Telefon: +49(0)203 379-2150, E-Mail: flemming.christiansen@uni-due.de), und zum Bewerbungsverfahren im Personalsachgebiet bei Frau Chantal Klaas (Telefon: +49(0)203 379-2115, E-Mail: chantal.klaas@uni-due.de.

To top

     *     *     *

An der Universität Duisburg-Essen ist am Institut für Soziologie der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften zum 1. April 2015 eine

Juniorprofessur für "Vergleichende Soziologie mit dem Schwerpunkt Gesellschaft Chinas"
(Bes.-Gr. W 1, ohne tenure track)

zu besetzen.

Die Juniorprofessur ist am Institut für Soziologie und am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), einer zentralen wissenschaftlichen Einrichtung, verortet. Gleichzeitig ist die Professur im DFG Graduiertenkolleg 1613 Risk and East Asia verankert.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine hervorragende Promotion in der Soziologie oder den sozialwissenschaftlichen Chinastudien, pädagogische Eignung, einschlägige Erfahrung in der sozialwissenschaftlichen Chinaforschung, die insbesondere durch Auslandserfahrung in der Region und wissenschaftliche Publikationen im peer-review-Verfahren nachgewiesen werden. Für Forschung und Lehre sind sehr gute Kenntnisse der englischen und chinesischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich. Erwünscht sind innovative Lehrformen und die Bereitschaft, zu (englischsprachigen) ERASMUS Austauschprogrammen beizutragen.

Der/Die Stelleninhaber/in soll als Mitglied des Graduiertenkollegs eigenständige Forschung zu sozialen Ungleichheiten und institutionellem Wandel in mindestens einem der vier thematischen Schwerpunkte des Graduiertenkollegs (Transformation von Märkten, soziale Organisationen, Dezentralisierung, Transnationalisierung) entwickeln und durchführen.

Lehrverpflichtungen im Umfang von zunächst vier Semesterwochenstunden sind in den BA und MA Soziologie, im MA Contemporary East Asian Studies mit dem Schwerpunkt Gesellschaft Chinas und im Qualifikationsprogramm des Graduiertenkollegs zu erbringen. Zusätzlich zu der Lehrverpflichtung wird eine aktive Mitwirkung bei den Veranstaltungen des Graduiertenkollegs erwartet.

Juniorprofessorinnen und -professoren werden für die Dauer von drei Jahren beschäftigt; das Beamtenverhältnis wird bei positiver Evaluierung um weitere drei Jahre verlängert.

Das Konzept der Ostasienstudien an der Universität Duisburg-Essen verfolgt den Ansatz, die in den Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften entwickelten Theorie- und Forschungsperspektiven als Leitprinzip in den ostasienbezogenen Studien anzuwenden. Das Institut für Ostasienwissenschaften und die Fakultät für Gesellschaftswissenschaften bieten ein attraktives, international orientiertes Lehr- und Forschungsumfeld mit einer großen Zahl internationaler Kooperationen.

Nähere Informationen zum Institut für Ostasienwissenschaften finden sich im Internet unter www.uni-due.de/in-east/.

Erwartet werden Publikationen in referierten Fachzeitschriften sowie Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener Drittmittelprojekte, insbesondere DFG-geförderter Projekte.

Die UDE legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Didaktische Vorstellungen – auch unter Berücksichtigung des Profils der UDE – sind darzulegen.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (die Anforderungen an die Bewerbungsunterlagen entnehmen Sie bitte der Erweiterung des Ausschreibungstextes unter http://www.uni-due.de/stellenmarkt/ professuren_ude.shtml) sind innerhalb eines Monats nach Erscheinen der Anzeige (bis 31. Oktober 2014) zu richten an den Dekan der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Herrn Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Forsthausweg 2, 47057 Duisburg.

 

The Institute of Sociology at the University of Duisburg-Essen, Germany, invites applications for a full-time position at the rank

Assistant Professor, in Comparative Sociology and Chinese Society
(Salary group W 1, non-tenure-track).

The successful candidate will have completed an excellent dissertation in either sociology or China Studies on an important dimension of social change in contemporary Chinese society or in comparative perspective, bring strong teaching competence and field research experience in the study of the Chinese society, demonstrated through a record of peer reviewed publications. The ability to teach and conduct research in the Chinese and English languages is required. We are especially interested in candidates who can contribute to innovative teaching methods and to the English language academic exchange programs.

The successful candidate will be coopted as a member of the Inter-faculty Research Unit IN-EAST (Institute of East Asian Studies) and as a member of the Research Training Group 1613 Risk and East Asia, funded by the German Research Foundation (DFG), and contribute to the research of the group on risk and institutional change with an independent project addressing one of the sub-themes of the program: market transformations, social organisations, central-local interactions or transnationalisation. 

Teaching duties cover two courses per semester (4 hours), which will be spread over the Comparative Sociology focus of the BA and MA Sociology, the Chinese Society module of the MA Contemporary East Asian Studies and the structured doctoral course of the Research Training Group Risk and East Asia. The successful candidate is also expected to contribute actively to the workshops and events planned as part of the Research Training Group.

Assistant Professorships without tenure-track receive an initial appointment for three years. Upon successful evaluation, the position may be extended for an additional three years.

East Asian Studies at the University of Duisburg-Essen follow an interdisciplinary area studies model combining social scientific excellence with East Asian language and regional expertise. IN-EAST offers an internationally oriented curricular and research environment with strong links to partner universities in Europe and East Asia. 

Further information about the Institute of East Asian Studies can be found on the IN-EAST homepage www.uni-due.de/in-east/

The University of Duisburg-Essen aims to increase the number of women among its academic staff and therefore encourages applications from suitably qualified female scholars. Their qualifications being equal, disabled persons will be given preference.

Applications, together with supporting documents (curriculum vitae, list of academic publications, certified copies of academic degrees, details of previous teaching activities and participation in academic administration) are to be submitted within one month (until Oct. 31, 2014) to the dean of the Faculty of Social Sciences, Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, University of Duisburg-Essen, Campus Duisburg, Forsthausweg 2, 47057 Duisburg, Germany. Copies of publications and letters of recommendation are not requested as part of the initial application.

     *     *     *

Am IN-EAST (Institut für Ostasienwissenschaften) ist ab dem 2.1.2015 eine

Studentische-Hilfskraft-Stelle

zu den üblichen Konditionen zu besetzen.

Zu den Aufgabenbereichen am Institut gehören in erster Linie:

  • die Administration des Systemnetzwerkes,
  • Betreuung der Mitarbeiter(innen) in PC-spezifischen Belangen,
  • Pflege von Datenbanken des Instituts

Darüber hinaus freuen wir uns über Unterstützung bei:

  • der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen,
  • der Begleitung der Lehrevaluationen,
  • der Erstellung und dem Versand von Mailings,
  • der Pflege der institutseigenen Infrastruktur,
  • allgemeinen Büro- und Organisationsarbeiten,
  • Recherchen uvm. 

Von unserer Mitarbeiterin / unserem Mitarbeiter wünschen wir uns:

  • gute Kenntnisse im Umgang mit der Einrichtung, Betreuung und Verwaltung von PCs (v.a. Windows-basiert),
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken,
  • Kenntnisse im Umgang mit Imperia CMS wünschenswert,
  • einen sicheren Umgang mit gängigen Office-Programmen,
  • Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität,
  • Spaß daran, in einem hochmotivierten Team zu arbeiten. 

Bewerbungsschluss: Freitag, 31. Oktober 2014

Anfragen und Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen können ab sofort eingereicht werden

  • Persönlich in der Koordinationsstelle LE 730, Claudia Hausmann, Tel. +49(0)203 379-4113 (Mo–Do)
  • Postalisch:
    Institut für Ostasienwissenschaften IN-EAST
    z.H. Herrn Helmut Demes, LE 712
    Forsthausweg / Lotharstraße 65
    47057 Duisburg

To top

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

An der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten IN-EAST School of Advanced Studies der Universität Duisburg-Essen wird Innovation in Ostasien in sechs Arbeitsgruppen erforscht, wobei Fragen der Urbanisierung und neuer Formen der Mobilität im Fokus der Arbeit der beteiligten WissenschaftlerInnen aus den Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie aus der Stadt- und Regionalplanung stehen. Wir suchen für die IN-EAST School des Instituts für Ostasienwissenschaften am Campus Duisburg

eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter
(60 %, Entgeltgruppe 13 TV-L)

Wir suchen einen Wirtschafts- oder Sozialwissenschaftler mit hervorragenden Kenntnissen in der interdisziplinären Innovationsforschung. Die Stelle ist direkt dem Direktor der School zugeordnet und unterstützt diesen bei der Zusammenführung und der Verbindung der Forschungsarbeiten der einzelnen Arbeitsgruppen. Nähere Informationen zur School und ihren verschiedenen Forschungsschwerpunkten finden sich auf unserer Website http://www.uni-due.de/in-east/215/.

Ihr Profil:
Ausgezeichneter Universitätsabschluss (Diplom oder Master) in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, möglichst Promotion; hervorragende Kenntnisse in der interdisziplinären Innovationsforschung und in der Anwendung spieltheoretischer Konzepte zur Erklärung sozio-ökonomischer Phänomene; gute Kenntnisse der Gesellschaften und Ökonomien Ostasiens; exzellente Englischkenntnisse, Deutschkenntnisse sind von Vorteil.

Besetzungszeitpunkt: 1.1.2015
Vertragsdauer: bis zum 31.3.2017
Arbeitszeit: 60 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 3.10.2014

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen einschließlich zweier aussagekräftiger Arbeitsproben unter Angabe der Kennziffer 499/14 – möglichst elektronisch in einer pdf-Datei – an den Direktor der IN-EAST School of Advanced Studies, Herrn Prof. Dr. Markus Taube, E-Mail: markus.taube@uni-due.de oder an die postalische Adresse: Universität Duisburg-Essen, Institut für Ostasienwissenschaften, 47048 Duisburg, Tel. 0203 379-4191.

Weitere Informationen zur Stelle erhalten Sie bei Herrn Helmut Demes (Tel: 0203 379-4448, E-Mail: helmut.demes@uni-due.de) und zum Bewerbungsverfahren im Personalsachgebiet bei Frau Voigt (Telefon: 0203 379-1189, E-Mail: claudia.voigt@uni-due.de).

 

The IN-EAST School of Advanced Studies of the University of Duisburg-Essen invites applications for a

Researcher
(part-time position 60 %; Salary group/Entgeltgruppe 13 TV-L)

The Institute of East Asian Studies has established a School of Advanced Studies on Innovation in East Asia funded by the German Ministry of Education and Research (BMBF). Organized in six Junior Research Groups, the School will focus on innovations in East Asia in two areas: New forms of mobility (e-mobility) and urbanization. Inter alia the School aims to narrow the gap between disciplines and regional studies by strengthening the application of cutting-edge theoretical and methodological approaches to research in area studies.

The School is looking for a researcher with a background in the social and economic sciences and a sound knowledge in transdisciplinary innovation research. The position is directly attached to the Director of the Advanced School and supports him in linking the concepts and research results of the research groups. The position is available from Jan 1, 2015 until the end of the project in March 31, 2017.

For details of the School and the different research foci of the research program cf. http://www.uni-due.de/in-east/215/. Applications are invited from candidates with a strong MA or doctoral degree, excellent knowledge in interdisciplinary innovation research, good knowledge of game theoretic approaches to socio-economic phenomena and good knowledge of the economies and societies of East Asia. German language competence is an advantage. A command of English is a prerequisite.

The University of Duisburg-Essen aims at promoting the diversity of its members (see http://www.uni-due.de/diversity).
It aims at increasing the share of female faculty members and therefore explicitly encourages women to apply. Women with equal qualifications will, in accordance with state equality legislation, be given priority.
People with disabilities are encouraged to apply (see § 2 Abs. 3 SGB IX).

Applications (incl. CV, copy of degrees incl. transcript of grades, a research proposal of 3–5 pages) are to be submitted in one electronic file to the director of the School Prof. Markus Taube (markus.taube@uni-due.de). In addition a letter of recommendation from a scholar able to assess your scholarly potential must be sent directly to Prof. Taube, IN-EAST, University of Duisburg-Essen, 47048 Duisburg, Germany.

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg am Institut für Ostasienwissenschaften, IN-EAST School of Advanced Regional Studies eine/n

Koordinatorin/Koordinator
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Organisation und Koordination der Arbeit der BMBF-geförderten IN-EAST School of Advanced Studies.
Alle Aspekte der Organisation der IN-EAST School wie

  • Budgetplanung, -steuerung und -kontrolle
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen
  • Organisatorische Unterstützung der Nachwuchsgruppen und weiterer Forschungsvorhaben
  • Organisation der Personalfindung
  • Organisation der Infrastruktur des Kollegs
  • Organisation der Forschungsaufenthalte von Gastwissenschaftlern
  • Berichtswesen
  • Unterstützung des Direktors der School und des Geschäftsführers des IN-EAST im Rahmen ihrer Tätigkeiten für das Projekt
  • Gegenseitige Vertretung der Aufgaben mit der Koordinatorenstelle des DFG
  • Graduiertenkollegs Risk & East Asia

Ihr Profil:

  • Universitätsabschluss vornehmlich in den Wirtschafts-, Sozial- oder Verwaltungswissenschaften,
  • Erfahrungen in der Wissenschaftsadministration erforderlich und in der BMBF-Projektabwicklung erwünscht
  • SAP-Erfahrungen von Vorteil
  • Exzellente Englischkenntnisse
  • Organisationserfahrung und -talent
  • Belastbarkeit
  • Ostasienerfahrungen und Kenntnisse einer ostasiatischen Sprache von Vorteil, aber nicht Bedingung 

Besetzungszeitpunkt: sofort
Vertragsdauer: bis zum 31.3.2017
Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 29.9.2014

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 482-14 – möglichst elektronisch in einer pdf-Datei – an den Geschäftsführer des Instituts für Ostasienwissenschaften, Herrn Helmut Demes (helmut.demes@uni-due.de oder postalische Adresse: Universität Duisburg, Institut für Ostasienwissenschaften, 47048 Duisburg).

Schnellhefter oder Bewerbungsmappen sind nicht erforderlich. Wenn es nicht zu einer Einstellung kommt, werden die Bewerbungsunterlagen in regelmäßigen Abständen auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

Weitere Informationen zu der Stelle erhalten Sie bei dem Geschäftsführer des Instituts für Ostasienwissenschaften, Herrn Helmut Demes (Telefon: 0203 379-4191, E-Mail: helmut.demes@uni-due.de), und zum Bewerbungsverfahren bei Frau Claudia Voigt (Telefon: 0203 379-1189, E-Mail: claudia.voigt@uni-due.de).

     *     *     *

Wir sind eine der jüngsten Universitäten Deutschlands und denken in Möglichkeiten statt in Grenzen. Mitten in der Ruhrmetropole entwickeln wir an 11 Fakultäten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in Forschung und Lehre, leben  Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für eine Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.

Ausschreibung Nr. 477/14

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Betriebswirtschaft, Mercator School of Management, Fachgebiet Ostasienwirtschaft/Japan und Korea eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter
an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Mitarbeit an Forschungsprojekten und an der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Wirtschaft Japans/Koreas oder zu internationalen Wirtschaftsbeziehungen; Verwaltungsaufgaben.

Wir bieten 

  • ein abwechslungsreiches und internationales Arbeitsprofil im Bereich internationaler Wirtschaftsforschung mit institutionenökonomischem Hintergrund
  • ein multidisziplinäres Umfeld am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), dem größten deutschen Forschungs- und Lehrschwerpunkt für das gegenwärtige Ostasien mit neun Professuren und dem DFG-Graduiertenkolleg Risk and East Asia
  • Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaftswissenschaft oder wirtschaftsbezogener Ostasienwissenschaft von mindestens 8 Semestern.
  • Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung, Japanisch- oder Koreanischkenntnisse ein Bonus

Besetzungszeitpunkt: 20. Oktober 2014
Vertragsdauer: zunächst 24 Monate
Arbeitszeit: 50 Prozent einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 29.9.2014

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 477-14 an Herrn Prof. Dr. Werner Pascha, Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Ostasienwirtschaft/Japan und Korea, Forsthausweg 2, 47057 Duisburg, Telefon 0203 379-4114, E-Mail: werner.pascha@uni-due.de.

Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter:
http://www.msm.uni-due.de/index.php?id=2286.

     *     *     *

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg in der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Institut für Ostasienwissenschaften, Bereich Sprachausbildung Japanisch eine

Lehrkraft für besondere Aufgaben (w/m) an Universitäten

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Lehre: 16 SWS (in deutscher und englischer Sprache) in BA-, MA- & Doktorandenprogrammen,
  • Erstellung von Lehrmaterialien,
  • Beteiligung am Prüfungswesen der Sprachausbildung,
  • Mitarbeit beim Studierendenaustausch mit den Partneruniversitäten des Instituts,
  • Übersetzungsarbeiten für das Institut,
  • Unterstützung der Koordinatorin des Sprachprogramms sowie
  • Mitarbeit bei der Organisation der Studienprogramme und weiterer lehrbezogener Aktivitäten des Instituts. 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens MA),
  • exzellente Japanischkenntnisse,
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse,
  • mindestens drei Jahre Lehrerfahrung in japanischem Sprachunterricht an Universitäten,
  • sehr gute Kenntnisse der modernen Fremdsprachendidaktik.

Besetzungszeitpunkt: schnellstmöglich
Vertragsdauer: unbefristet
Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle; eine Besetzung in Teilzeit ist ebenfalls möglich

Bewerbungsfrist: 02.09.2014

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form und unter Angabe der Kennziffer 424-14 an Frau Maren Mertens (maren.mertens@uni-due.de). Ansprechpartner bei Nachfragen ist Prof. Dr. Axel Klein (axel.klein@uni-due.de). Informationen über die Fakultät und die ausschreibende Stelle finden Sie unter: http://www.uni-due.de/in-east

Die Auswahlgespräche werden am 8.9.2014 in Duisburg stattfinden; BewerberInnen, die zum Vorstellungsgespräch und Probeunterricht eingeladen werden, werden von uns bereits am 3.9.2014 kontaktiert. Fahrtkosten für die Reise nach Duisburg können nicht erstattet werden.

To top