^    
Logo der Universität Duisburg-Essen
 

Arbeitsgruppe
 Ingenieurmathematik 



Startseite

Mitglieder

Lehre

Links

Kontakt/
Impressum




Valid HTML 4.01 Transitional

   

Numerische Mathematik I

 
Prof. Dr. W. Heinrichs

Termin:Montags14.00 - 16.00 in T03 R03 D26
Mittwochs12.00 - 14.00 in T03 R02 D81

Übungsangebot

Thorsten Kattelans :

Mo 10.00 - 12.00 in T03 R03 D26

Dr. Jörg Frochte

Mi 10.00 - 12.00 in T03 R03 D89



Der zweite Klausurtermin ist am Montag den 10.04.2006 von 16.00 - 20.00 in T03 R03 D26.
Hilfsmittel : Es sind zugelassen ein Taschenrechner und ein einseitiges handbeschriebenes DIN A4 Blatt.
Damit wir die Teilnehmerzahl abschätzen können melden sich bitte alle, die nicht schon die erste Klausur mitgeschrieben haben, kurz per Email bei einem der Übungsleiter.

Matrikel-Nr.PunkteNote
220610623.5n.b.
22044610012.5n.b.
135933626.54.0
1536382254.0
Klausureinsicht ist am 24.04.2006 in T03R03D48 von 12.30-13.30.


Die Ergebnisse der ersten Numerik I Klausur
Der Termin für die zweite Klasur wird in den nächsten Tagen hier bekannt gegeben.

Der erste Klausurtermin ist am Mittwoch den 22.02.2006 von 13.30 - 17.30 in T03 R03 D26.
Der Termin der Klausureinsicht ist Mittwoch der 01.03.2006 um 17.00 in T03 R03 D26.
Hilfsmittel : Es sind zugelassen ein Taschenrechner und ein einseitiges handbeschriebenes DIN A4 Blatt.


Zum Übungsbetrieb:
    1. Bitte nur die Quellcodes (.c-Dateien) schicken, nicht die Programme (unter Windows exe-Dateien).
    2. Wenn eine Email nicht zugestellt werden kann, senden Sie sie notfalls an einen anderen Übungsleiter.

  • Das alte C-Skript finden Sie hier als ps.gz oder als pdf.
  • In den ersten Übungsstunden wird eine Einführung in die Programmiersprache C und ggf. das Betriebssystem Linux/UNIX gegeben. Die ersten drei Termine sind hierfür vorgesehen. Die erste Übung findet am Mittwoch, den 19. Oktober statt. Weitere Termine hierfür sind der 24. und 26. Oktober. Es wird drigend empfohlen an allen drei Übungen teilzunehmen.
  • Im Rahmen der Veranstaltung sind sowohl theoretische als auch praktische Übungsaufgaben zu bearbeiten. Die praktischen Übungsaufgaben bestehen aus Programmieraufgaben in der Programmiersprach C. Diese Aufgaben werden von Frau Inga Pinger betreut.
  • Software: Sollten Sie die Programmieraufgaben zu Hause bearbeiten wollen, benötigen Sie einen C-Compiler. Unter Links finden Sie eine Auswahl kostenloser C Compiler. Zum sanften Einarbeiten in C und Unix/Linux wird Windows-Benutzern empfohlen Cygwin zu installieren. Im Fall einer nicht ausreichenden Internetanbindung besteht die Möglichkeit eine CD mit der entsprechenden Software von der Arbeitsgruppe zu erhalten.
  • Für die Einarbeitung in Unix/Linux stehen neben den einführenden Übungen noch einige Informationen und Kurse seitens des HRZs zur Verfügung. Daneben ist es oft hilfreich, sich bei lokalen Nutzergruppen anzumelden. In Essen ist das z.B. die ELUG.

Sonstiges:
  • Für das Lehramt ist die Veranstaltung eingeplant als "Basisveranstaltung des Hauptstudiums".

Inhalt der Veranstaltung:
Einführung in die Numerische Mathematik:
Fehlerfortpflanzung, Fehleranalyse, Rundungsfehler, Lineare Gleichungssysteme, Ausgleichsprobleme, Interpolation, Numerische Integration, Iterative Lösung von Linearen und Nichtlinearen Gleichungen, Fixpunktiteration, Newton-Verfahren

Literatur:
Bücher zur Einführung in die Numerische Mathematik z.B.:
  • J. Stoer: Numerische Mathematik I, Springer Verlag, Heidelberg
  • Schaback-Werner: Numerische Mathematik, Springer Lehrbuch
  • H.R. Schwarz: Numerische Mathematik, B.G. Teubner, Stuttgart
Geplante weiterführende Veranstaltung: Numerische Mathematik II
-