Start up!

Beratung und Qualifikation rund um Gründungsthemen

Gründungsinteressierte und Visionäre willkommen!

Banner 042

Das IDE ist das Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Ziel des IDE ist die sichtbare und nachhaltige Förderung der uniinternen Innovationsgenerierung und der Ausgründungen aus der Universität. Das IDE fördert und unterstützt aktiv die Entwicklung und Umsetzung von Produktideen und Geschäftskonzepten aus der Universität Duisburg-Essen. Egal, ob Hightech-Produkt oder soziales Projekt – wir freuen uns auf gute Ideen!

Entsprechend der Phase, in der sich Innovatoren und Gründungsinteressierte befinden, bietet das IDE passende Projekte, Kontakte und Leistungen. Um die nachhaltige Umsetzung zu gewährleisten und auf Dauer ein Ansprechpartner für Gründungsinteressierte zu sein, bündelt das IDE daher mehrere Aktivitäten, Projekte und Angebote. Diese werden nachfolgend vorgestellt.

sbm-Programm

Das sbm-Programm dient der Qualifizierung von Gründungsinteressierten. Im Rahmen des Programms können Kenntnisse und Fähigkeiten erworben werden, die für eine Unternehmensgründung wichtig sind.

sbm-Angebote:

  • Orientierungslehrgang Unternehmertum
  • Blockseminar Unternehmensnachfolge
  • Intensivkurs "Betriebliches Rechnungswesen"
  • Lehrveranstaltung sbm goes hightech

[i]NNOVATIONSFABRIK

Die InnovationsFabrik nutzt designbasierte Methoden und Ansätze, um Ideen zu generieren, weiterzuentwickeln und bis zum Geschäftsmodell auszubauen. Didaktisch werden Methoden des Design Thinking angewendet, um innovative Produkte und Dienstleistungen hervorzubringen, die eine reale Chance auf dem Markt haben. Die InnovationsFabrik ist das kreative Zentrum des IDE.
Teil der InnovationsFabrik sind unter anderem die InnovationsWerkstätten, die von Studierenden im Rahmen des Studium liberale besucht werden können. Zum anderen sind die Angebote des EU-geförderten Projekts InnovationHUB unter der InnovationsFabrik zusammengefasst, um eine nachhaltige Umsetzung der Bausteine zu gewährleisten. Zusätzlich werden Ideentreffs und Ideenchecks angeboten, um zunächst einen Einstieg in das Thema Gründung zu gewährleisten.

InnovationHUB:

In Arbeit ist außerdem der Masterstudiengang Innopreneurship. Dieser wird voraussichtlich ab dem Wintersemester 2017 starten.
Weiterhin ist das IDE in ein starkes Netzwerk von Mentoren, Science Angels und anderen Gründungsaffinen eingebunden. Um dieses Netzwerk zu stärken finden regelmäßig Veranstaltungen wie Currywurst & Bier oder der Gründerstammtisch statt. Um das Angebot abzurunden, bietet das IDE Beratung bezüglich der Finanzierung an - unter anderem auch zu EXIST.

EXIST

Finanzierung für Gründer

Das IDE berät auch zu EXIST-Gründerstipendien und EXIST-Forschungstransfer.

Informieren Sie sich hier oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.