Business Design Camp

Für Start-up-Teams aus der Rhein-Ruhr-Region

Weiterentwicklung von Ideen und Kompetenzen

Im Business Design Camp werden Kompetenzen und Ideen von Start-ups aus der Rhein-Ruhr-Region weiterentwickelt. Zielgruppe sind Teams, die bereits ein konkretes Geschäftsmodell und erste Prototypen für neuartige Produkte oder innovative Dienstleistungen und eine konkrete Gründungsabsicht vorweisen.

Anmeldung zum Business Design Camp

Die Teilnahme erfolgt über eine verbindliche Anmeldung bei Stefanie Meyer (stefanie.meyer@uni-due.de). Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Datum: 18.–20. September 2017
  • Uhrzeit: 09:00–17:00 Uhr
  • Ort: Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg

Genaue Informationen zum Veranstaltungsort werden nach Anmeldung bereitgestellt.

Workshopinhalte im  Business Design Camp:
  • Crowdfinanzierung – Geht es wirklich nur ums Geld?

  • Planung einer Crowdfunding-Kampagne

  • Projektziele bestimmten und die richtige Zielgruppe finden

  • Steuerliche und rechtliche Aspekte beim Crowdfunding beachten

  • Die Crowd erreichen, mit ihr kommunizieren und von ihr lernen

  • Ansprechende Texte, Videos und Bilder für Crowdfunding-Kampagnen 

Workshops zum Thema Crowdfunding

Eine Möglichkeit der Kapitalgewinnung für Start-ups ist es, ihre Produkt- oder Dienstleistungsideen sowie neuen Geschäftskonzepte der Öffentlichkeit zu präsentieren und die Unternehmensgründung oder -entwicklung über Crowdfunding zu finanzieren.

Beim Crowdfunding investieren Interessenten jeweils Kleinstbeträge in Projekte und können dadurch die Umsetzung und Weiterentwicklung von Ideen vorantreiben. Anreize für diese Investoren sind zum einen die Förderung eines Produkts oder einer Dienstleistung, die sie gerne auf dem Markt sehen möchten, zum anderen erhalten sie sogenannte Dankeschöns in unterschiedlichsten Formen.

Eine solche Finanzierungsmöglichkeit wird nun mit IDE Chancenkapital an der Universität Duisburg-Essen im IDE ermöglicht. Ziel von IDE Chancenkapital ist die Entwicklung einer regionalen Crowdfunding-Plattform für Start-ups aus der Rhein-Ruhr-Region, um Kapital und Feedback für die Verwirklichung ihrer Ideen zu erlangen.

Vor diesem Hintergrund werden im Rahmen des dreitägigen Business Design Camps verschiedene Workshops zur Vorbereitung von Crowdfunding-Kampagnen, zur Weiterentwicklung von Produkt- und Dienstleistungsideen sowie zur Stärkung von Kompetenzen angeboten.

Ziel des Business Design Camps

Das Business Design Camp soll gewährleisten, dass Unternehmensgründungen von Start-ups aus der Region für den Gang auf den Markt vorbereitet sind und sich dort erfolgreich etablieren und bestehen können. Dies soll zu einer Erhöhung der Start-up-Qualität in der Region führen.

Ziel des Business Design Camps ist es, die Ideen und Kompetenzen der Start-up-Teams bis zum Investment Readiness Level weiterzuentwickeln.

Die Teams lernen, wie sie mit ihrer Geschäftsidee potenzielle Investoren überzeugen, das Alleinstellungsmerkmal klar definieren und der Zielgruppe kommunizieren sowie Kunden, Mitarbeitende und Partner binden können.

Zudem können sie mithilfe professioneller Anleitung ihr Geschäftsmodell für die weitere Entwicklung und (Anschluss-)Finanzierung vorbereiten sowie rechtliche und steuerliche Fragestellungen beleuchten und strategische Entscheidungen für die Unternehmensentwicklung treffen.

Die Vernetzung und der Austausch unter den Gründenden und Experten stehen stark im Vordergrund.

Gefördert durch:

Eu Förderlogo  Efre Logo