IGNI- Innovations- und Gründungsoffensive NiederRhein

IGNI, eine Initiative der Universität Duisburg-Essen in der Zusammenarbeit mit der Hochschule Rhein-Waal, bringt Unternehmen, Professoren und Studierende stärker zusammen.

​​Logoeuundefre

Das Projekt Innovations- und Gründungsoffensive Niederrhein (IGNI) wird ebenfalls von der Europäischen Union und dem Land NRW gefördert und findet in Kooperation mit dem IDE und der Hochschule Rhein-Waal statt. Ziel ist der Aufbau und die Etablierung eines Innovationsnetzwerks in der Region Niederrhein durch sich inhaltlich ergänzende Veranstaltungsformate des IDEs. Davon profitieren die Wirtschaft der Region und die Angehörigen der Universität gleichermaßen.

Die gemeinsame Umsetzung von Gründungsideen von Unternehmen und Studierenden stärkt die Innovations- und damit die Wirtschaftskraft der Region und fördert diese nachhaltig. Ausgangspunkt des Projektes ist, den Unternehmen in der Region personelle und zeitliche Ressourcen sowie Know-how zur Verfügung zu stellen und dadurch die Innovationskraft der einzelnen Unternehmen besser auszuschöpfen. Studierende, Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter wiederum haben häufig sehr gute Ideen, die mit mehr unternehmerischen Praxiserfahrungen und Beziehungen zu Unternehmen verknüpft einen Mehrwert für die Region hervor bringen. IGNI bringt mit einem breitgefächerten Angebot aus vorhanden Formaten der Universität und neuen Beratungsangeboten die Potentiale beider Seiten zusammen.

Die Unternehmen der Region haben dabei vielfältige Möglichkeiten das Angebot des IDEs zu nutzen bzw. sich einzubringen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite für interessierte Unternehmen.

In einem separaten Schritt wird das erfolgreiche Duisburger sbm–Angebot an die HSRW übertragen, damit auch dort ab Febuar 2018 Gründungsinteressierte durch ein breit gefächertes Kursangebot bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Gründungsideen unterstützt werden.

Kern des IGNI-Projektes

Gemeinsame Umsetzung von Ideen der Studierenden und der Unternehmen

Kursturnus: Zweimal im Jahr von Oktober bis Januar und Februar bis April

Auftaktveranstaltung

Im „Matching“ stellen die Teilnehmenden ihre Ideen vor und finden sich zu Teams zusammen. Die Studierenden müssen sich zu diesem Format bewerben. Zugelassen zur Bewerbung sind alle Studierenden in Masterstudiengängen aller Fachrichtungen.

Begleitung der Teams

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung findet die gezielte Begleitung der Teams bei der Erstellung von Geschäftsplänen durch Business Design Camps und anderen Formaten des IDEs statt. Eine individuelle Begleitung durch das IGNI Team ist möglich.

Finale Präsentation der Geschäftspläne

Bei der Abschlussveranstaltung können alle Teilnehmenden ihre Gründungsvorhaben in kurzen Pitches präsentieren. Dies dient zum einen dazu, dass die Teilnehmenden Feedbacks durch die anderen Teams erhalten und sich durch die gemeinsamen Erfahrungen vernetzen. Zum anderen werden gute Ideen und Gründungen für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht und weitere Gründungen durch die Zusammenarbeit von Unternehmen, Professoren und Studierenden motiviert.

 

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen, Terminen und dem Link zur Anmeldemaske für die interessierten Studierenden werden zeitnah hier auf der Homepage veröffentlicht!

Damit die Geheimhaltung der jeweiligen Ideen für alle Teilnehmenden gesichert ist, wird vor der Teilnahme an den Veranstaltungen von allen Seiten eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben. So gewährleisten wir gegenüber allen Beteiligten einen vertrauensvollen Rahmen für ein kreatives und offenes Arbeitsumfeld.

Ideen oder Fragen? Kontaktieren Sie das IGNI-Team einfach direkt: igni@uni-due.de

Ihr Unternehmen im IGNI-Projekt

Die Unternehmen der Region haben vielfältige Möglichkeiten das Angebot des IDEs zu nutzen und sich einzubringen. Anhand der folgenden vier Arbeitsfelder können die unterschiedlichsten Kooperationen und Partnerschaften ganz nach Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten mit uns gemeinsam abgestimmt werden.

Wie Sie mit Ihrem Unternehmen von der Zusammenarbeit mit der Universität profitieren:

  • Sie erhalten die Möglichkeit engagierte Nachwuchskräfte kennenzulernen.
  • Studierende können Sie als mögliche „Umsetzer“ begleiten.
  • Sie erweitern Ihre Innovationskraft.
  • Sie erhalten Marketingeffekte durch Ihr Sponsoring an der UDE. Die Universität sorgt durch Pressearbeit und eigenes Marketing für zusätzliche Werbeeffekte.
  • Sie werden Teil des IDE-Netzwerkes.
  • Sie bekommen den Zugang zu Professoren als Know-how-Träger für wissenschaftliche Themen (Science Angel).


​ Die Kooperationsbereiche mit dem IGNI-Projekt

Gemeinsame Umsetzung von Ideen mit Studierenden

Teilnahme an Veranstaltungen des IDE
Teilnahme an Wissenstransfer & Angebot von Praktikumsplätzen Sponsoring & Finanzielle Unterstützung

Teilnahme an Veranstaltungen des IDE

Die gezielte Begleitung der Gründerteams wird durch vielfältige Veranstaltungen des IDE unterstützt, die für die IGNI-Teilnehmenden offen sind:

small business management als ein Projekt der Universität Duisburg-Essen bietet vier verschiedene Kurse für Gründer und Gründungsinteressierte an. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an Studierende und Mitarbeitende der Universität Duisburg-Essen als auch an Externe. Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Neben den Veranstaltungen bietet das IDE noch verschiedene Formate zum Netzwerken an:

Wissenstransfer und Praktikumsplätze

Sponsoring

  • Sponsoring & Start-up-Finanzierung: Sponsoring des Masterstudiengangs Innopreneuship (Beginn WS 2017/18).
  • Unternehmen als Teil der Wagniskapitalgeber: Der Umfang dieses Engagements seitens der Unternehmen hängt natürlich davon ab, was das zu finanzierende Unternehmen benötigt und was die Investoren bereit zu leisten sind.

Ideen oder Fragen? Kontaktieren Sie das IGNI-Team einfach direkt!

 

Innovations- und Gründungsoffensive NiederRhein



​​​​