Innovationsscreening

Screenings von Lehrstühlen und Forschungsgruppen

Innovationspotentiale identifizieren

Lupe

Durch die Screenings werden vorhandene Innovationspotentiale bei Lehrstühlen und Forschungsgruppen identifiziert. Externe unternehmeserfahrene Kreative führen die Screenings durch.

Unternehmenserfahrene Kreative (externe Designer, Architekten, Gamer etc.) werden in die Entwicklung wissensbasierter Start-ups aus der Universität eingebunden. Mit ihrem spezifischen Methodenbaukasten und Einblick in verschiedenste Branchen und Industrien unterstützen diese Kreativen als Schnittstellenakteure die Co- und Cross-Innovation-Prozesse. Damit wird zum einen der Innovationstransfer aus der Wissenschaft in relevante Anwendungsfelder und der Re-Industrialisierungsprozess in der Region nachhaltig beschleunigt. Mithilfe von 3D-Druck sollen die Ideen direkt haptisch erfahrbar gemacht werden. Im Gegensatz zu den Business Design Camps, richten sich die InnovationsScreenings an kleinere Gruppen (Lehrstühle, Forschergruppen) mit thematischem Fokus. Zu ausgewählten Themen sollen neun InnovationsScreenings durchgeführt werden.

Gefördert durch:

Eu Förderlogo  Efre Logo