Innovationsscreening

Screenings von Lehrstühlen und Forschungsgruppen Innovationspotentiale identifizieren

Lupe

Durch die Screenings werden vorhandene Innovationspotentiale bei Lehrstühlen und Forschungsgruppen identifiziert. Externe unternehmeserfahrene Kreative führen die Screenings durch.

Unternehmenserfahrene Kreative (externe Designer, Architekten, Gamer etc.) werden in die Entwicklung wissensbasierter Start-ups aus der Universität eingebunden. Mit ihrem spezifischen Methodenbaukasten und Einblick in verschiedenste Branchen und Industrien unterstützen diese Kreativen als Schnittstellenakteure die Co- und Cross-Innovation-Prozesse. Damit wird der Transfer von Innovationen aus der Wissenschaft in relevante Anwendungsfelder unterstützt und Re-Industrialisierungsprozesse in der Region nachhaltig beschleunigt. Mithilfe von Skizzen und 3D-Modellierung und -Druck werden Innovationen direkt sichtbar gemacht.

Im Gegensatz zu den Business Design Camps, richten sich die InnovationsScreenings an kleinere Gruppen (Lehrstühle, Forschergruppen) mit thematischem Fokus. Zu ausgewählten Themen sollen neun InnovationsScreenings durchgeführt werden.

IDE-Logo

Innovationscreening Ansprechpartner*in

Simon Hombücher
 
Simon Hombücher

Raum BC 017
0203 379 1947
simon.hombuecher@uni-due.de

IDE-Kalender

Kalender

November 2019
SoMoDiMiDoFrSa
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

IDE-NEWSLETTER INFORMIERT BLEIBEN!

Unser Newsletter informiert über die Aktivitäten rund um die Themen Innovation, Unternehmensgründung und weitere damit in Verbindung stehende Themen. Darüber hinaus veröffentlichen wir darüber weitere Informationen.