FAQs des International Office zum Corona-Virus (Covid-19)

In den folgenden FAQs haben wir wichtige Fragen und die dazugehörigen Antworten zu Aspekten der Internationalisierung während der Coronakrise zusammengetragen. Bitte zögern Sie nicht uns bei weiteren Fragen zu kontaktieren.

Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig auf den Covid-19 Informationsseiten der UDE und schauen Sie regelmäßig in den Posteingang Ihrer Universitäts-E-Mail-Adresse.

Wie kann ich das International Office derzeit erreichen?

Wir sind natürlich auch derzeit weiterhin für Sie ansprechbar. Aufgrund der derzeitigen Situation entfallen unsere Vor-Ort Sprechstunden, aber Sie können sich gerne per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Zudem bieten wir für den Bereich Auslandsaufenthalte zusätzlich Telefon- und Videosprechstunden an:

Videosprechstunde zu Auslandsaufenthalten

Montag 13:00-15:00 Uhr

Donnerstag

10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde für ERASMUS-Outgoings (Studienaufenthalte)
Mittwoch 10:00-12:00 Uhr

Die Anmeldung für die Sprechstunden erfolgt über Moodle. Hierfür müssen Sie sich zunächst für den Kurs "Wege ins Ausland" anmelden und daraufhin den gewünschten Termin auswählen. Bitte vergessen Sie nicht eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

Informationen für internationale Vollzeitstudierende

Ich habe eine Zulassung für das Sommersemester erhalten. Wie kann ich mich immatrikulieren?

Die Immatrikulation erfolgt ausschließlich per E-Mail. Weiter Informationen finden Sie hier:

https://www.uni-due.de/international/einschreibung.php

Wann beginnt das Semester und in welcher Form findet das Sommersemester 2020 statt?

Nutzen Sie hierfür die Informationsseite für Studierende zum Coronavirus:

https://www.uni-due.de/de/covid-19/studierende.php

Ich muss mich in der Stadt anmelden oder mein Aufenthaltstitel läuft bald ab/muss verlängert werden. Wie kann ich die Ausländerbehörde erreichen?

Die Ausländerbehörden haben den Publikumsverkehr im Moment eingestellt, sind aber per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Die Kontaktdaten und weitere Informationen der Ausländerbehörden finden Sie unter nachfolgenden Links.

Ausländerbehörde Essen:

https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner_38/staatsangehoerigkeits__und_auslaenderbehoerde/auslnderbehrdeeinbrgerungsbehrde.de.html

Ausländerbehörde Duisburg:

Bis auf weiteres können Anmeldungen bei der Ausländerbehörde nur schriftlich erfolgen. Die notwendigen Unterlagen können übersandt werden, danach erfolgt die Anmeldung und die Rücksendung der eingereichten Unterlagen.

Nur absolute Härtefälle können der Ausländerbehörde per Mail geschildert werden, nach deren Prüfung im Einzelfall eine Terminabsprache erfolgen kann.

https://www.duisburg.de/vv/oe/dezernat-ii/32/2/102010100000003288.php

Die Finanzierung meines Studiums ist durch die Coronakrise gefährdet.

Viele Studierende haben mit der Schließung aller gastronomischen und vieler weiterer Betriebe ihren Job verloren. Der DAAD empfiehlt Studierenden, die sich engagieren möchten oder die dringend auf der Suche nach einem Nebenjob sind, die folgenden Angebote:

Ebenfalls empfehlenswert ist die Seite des Deutschen Studentenwerks, die Rat für Studierende mit finanziellen Nöten bereithält:
https://www.studentenwerke.de/de/content/corona-faqs-der-studenten-und

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Herrn Udo Rasum (udo.rasum@uni-due.de) aus dem International Office.

Ich bin ein/e Drittstaatsangehörige/r, befinde mich derzeit im Ausland und mein Aufenthaltstitel läuft in diesem Zeitraum in Deutschland ab.

Drittstaatsangehörige können die Verlängerung von Aufenthaltstiteln formlos bei der für sie zuständigen Ausländerbehörde beantragen, wenn sie wegen bestehender Reisebeschränkungen nicht rechtzeitig nach Deutschland einreisen können. In diesem Fall wird Ihnen eine Fiktionsbescheinigung ausgestellt, die bei der Einreise vorgelegt werden muss.

Benötige ich eine Zulassung für die Aufenthaltserlaubnis?

Trotz der Einschränkungen im Lehrbetrieb der Hochschulen ist nach wie vor eine Zulassung für den Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich. 

Ich muss meinen Aufenthaltstitel verlängern. Aufgrund der Covid 19 - Pandemie werde ich Probleme haben die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen.

Bei der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis kann aktuell auf den Nachweis der Lebensunterhaltssicherung verzichtet werden. Darüber hinaus können internationale Studierende zusätzlich zu den bislang möglichen 120 ganzen oder 240 halben Tagen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten (wie z. B. in der Erntehilfe) nutzen. Der DAAD empfiehlt Studierenden, die sich engagieren möchten oder die dringend auf der Suche nach einem Nebenjob sind, die folgenden Angebote:

Ich bin ein/e Drittsaatsangehörige/r und befinde mich derzeit in Deutschland zum Zwecke einer kurzfristigen Mobilität. Aufgrund von Reisebeschränkungen wird mein Aufenthalt länger als 90 Tage in Deutschland dauern.

Bei Studierenden und Forschenden aus Drittstaaten, die sich im Rahmen eines Studiums sowie zur kurzfristigen Mobilität in Deutschland aufhalten, kann der Aufenthaltstitel über einen Zeitraum von 90 Tagen hinaus verlängert werden.

Informationen zum Studierendenaustausch (Outgoings)

Ich bin als Programmstudierende*r im Ausland? Was soll ich tun? Wen kann ich kontaktieren?

Bitte melden Sie sich in jedem Fall bei uns, wenn Sie Fragen oder ein Anliegen zu Ihrem Auslandsaufenthalt haben.  Die zentrale E-Mail-Adresse bei Fragen zu ERASMUS lautet erasmus@uni-due.de , bei Fragen zu Promos und Due-Mobil promos-duemobil@uni-due.de. Die Kontaktdaten der Mitarbeiter*innen des Akademischen Auslandsamts finden Sie auf unserer Internetseite.

Wir können keine direkten Empfehlungen aussprechen ob Sie Ihren Auslandsaufenthalt fortsetzen oder abbrechen sollen, werden Sie aber bestmöglich begleiten und unterstützen. Sie sollten sich unbedingt auch mit dem International Office bzw. ihren Betreuer*innen an der Gastinstitution in Verbindung setzen, um Informationen über die Situation vor Ort zu erhalten. 

Bitte informieren Sie sich auch über die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes sowie über die Webseiten  und Social Media Kanäle der deutschen Auslandsvertretungen vor Ort.

Falls Sie sie einen Auslandsaufenthalt antreten oder fortsetzen empfehlen wir Ihnen dringend sich in die ELEFAND-Liste des Auswärtigen Amtes einzutragen. Wenn Sie sich im Ausland befinden, Ihren Aufenthalt abbrechen wollen und keine Rückflugmöglichkeit mehr besteht sollten Sie sich in der Datenbank des Auswärtigen Amtes für die COVID-19-Rückholung registrieren http://rueckholprogramm.de/  

Für Fragen steht die jeweilige Botschaft oder das Auswärtigen Amt (Krisenpool des Auswärtigen Amts unter Telefonnummer 030 5000 3000 montags bis freitags, von 9.00 bis 17.00 Uhr) zur Verfügung.

Bitte denken Sie auch daran sich nach Ihrer Rückkehr aus den entsprechenden Listen wieder auszutragen.
Wir bitten Sie auch im regelmäßigen Zeitabständen Ihr E-Mail-Konto abzurufen und diese Internetseite sowie die Corona-Informationsseite der UDE  regelmäßig auf Neuigkeiten hin zu überprüfen.

Kann ich als Austauschstudent*in zurück nach Hause, auch wenn ich online meinen Unterricht in der Partnerhochschule verfolge?

Ja, das können Sie. Es ist erlaubt, an Online-Kursen der Gastuniversität teilzunehmen und somit die Kurse, die Sie in Ihrem Learning Agreement angegeben haben, zu beenden. Achten Sie kurz vor Abschluss des Semesters darauf, dass der Zeitraum der Online-Lehre auch in Ihrer Confirmation of Stay, die von der Gasteinrichtung auszufüllen ist, mit aufgeführt wird.

Kann ich meinen Aufenthalt als ERASMUS Student*in vorübergehend unterbrechen?

Falls sich die Situation in Ihrem Gastland verbessert und Sie ihr Studium später fortsetzen können, kann der Aufenthalt vorübergehend unterbrochen werden. Die Heimreise sowie andere dafür anfallende Kosten können allerdings nicht aus ERASMUS-, Mitteln übernommen werden.

Was ist, wenn ich meinen Auslandsaufenthalt abbreche? Verliere ich ein ganzes Semester?

Sie können sich noch für Kurse an der UDE registrieren und das Sommersemester in Duisburg-Essen absolvieren. Am 20. April 2020 beginnt das Sommersemester an der UDE zunächst mit digitalen Lehrveranstaltungen.

Muss ich bei Abbruch meine Förderung zurückzahlen?

Über ERASMUS-, Promos und Due-Mobil geförderte Austauschstudierende der UDE, die in Zeiten einer Situation von „Höherer Gewalt“ im Ausland sind und ihren Aufenthalt abbrechen, müssen die Förderung nicht in vollem Umfang zurückzahlen. Wie genau verfahren wird, entscheidet sich je nach Austauschprogramm und Dauer des Aufenthaltes. Das Auslandsamt informiert Sie gerne über die Art der Abrechnung.

Wo bekomme ich weitere Informationen zu meinem Stipendium und Coronavirus?

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) informiert auf der Internetseite  https://www.daad.de/de/coronavirus/ DAAD- und Erasmus+ - Stipendiaten im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Unser hauseigenes DUE-Mobil Programm richtet sich nach den Regeln des PROMOS-Programms des DAAD.

Erhalte ich weiterhin Auslands-BAföG?

Das Bundesministerium hat gegenüber den für den BAföG-Vollzug zuständigen Bundesländern und ihren Ausbildungsförderungsämtern klargestellt, dass das BAföG in pandemiebedingten Fallkonstellationen weiterzuzahlen ist. Studierende, Schülerinnen und Schüler, die auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angewiesen sind, sollen keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn ihre Ausbildungsstätte aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend geschlossen oder der Semesterbeginn verschoben wird.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und von dem für Sie zuständigen BAföG-Amt.

Kann ich meinen für das Wintersemester 2020/21 geplanten Auslandsaufenthalt antreten?

Studierenden, die über Erasmus+ oder bilaterale Kooperationen einen Auslandsaufenthalt in den kommenden Semestern planen, empfehlen wir, die Planung im Moment regulär weiterzuverfolgen. Bis zum Herbst wird sich die Lage hoffentlich so entwickelt haben, dass ein reibungsfreier Start ins Austauschsemester möglich ist. Sollten Sie jedoch den Studienplatz im Wintersemester nicht antreten können, werden wir versuchen, Ihren Aufenthalt in Absprache mit der Partneruni zu verschieben. Achten Sie bei der Vorbereitung darauf, dass Ihnen im Zweifelsfall für z.B. gebuchte Flüge keine hohen Stornogebühren entstehen.

Was ist mit Praktika im Ausland? Kann ich mich derzeit über ERASMUS+, PROMOS oder DUE-Mobil für eine Förderung bewerben?

Ja, Sie können sich auf eine Förderung Ihres Praktikums über das Erasmus+, PROMOS- und das DUE-Mobil Programm bewerben. Wir empfehlen Ihnen momentan, die Planungen regulär weiterzuverfolgen. In den kommenden Monaten wird sich die Lage hoffentlich so entwickelt haben, dass ein reibungsfreier Start des Praktikums möglich ist. Sollten Sie wider Erwarten das Praktikum nicht antreten können, werden wir versuchen, die Förderung zu einem späteren Zeitpunkt möglich zu machen. Achten Sie bei der Vorbereitung darauf, dass Ihnen im Zweifelsfall für z.B. gebuchte Flüge keine hohen Stornogebühren entstehen.

Ich habe Fragen zur Planung eines Auslandsaufenthalts. Wen kann ich kontaktieren?

Wir sind natürlich auch derzeit weiterhin für Sie ansprechbar. Aufgrund der derzeitigen Situation entfallen unsere Vor-Ort Sprechstunden, aber Sie können sich gerne per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Zudem bieten wir für den Bereich Auslandsaufenthalte zusätzlich Telefon- und Videosprechstunden an:

Videosprechstunde zu Auslandsaufenthalten

Montag 13:00-15:00 Uhr

Donnerstag

10:00-12:00 Uhr

Telefonsprechstunde für ERASMUS-Outgoings (Studienaufenthalte)
Mittwoch 10:00-12:00 Uhr

Die Anmeldung für die Sprechstunden erfolgt über Moodle. Hierfür müssen Sie sich zunächst für den Kurs "Wege ins Ausland" anmelden und daraufhin den gewünschten Termin auswählen. Bitte vergessen Sie nicht eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse anzugeben.

Informationen zum Studierendenaustausch (Incomings)

Ich habe Fragen zu meinem Austauschsemester an der UDE. Wen kann ich kontaktieren?

Aufgrund der derzeitigen Situation sind die Mitarbeiter des Akademischen Auslandsamts nicht persönlich vor Ort verfügbar. Trotzdem sind wir für Sie da und unterstützen Sie mit allen nötigen Informationen. Wenn Sie Fragen haben sollten, erreichen Sie uns unter exchange.incoming@uni-due.de

Falls nötig, bieten wir auch die Möglichkeit eines Videotelefonats an. Für nähere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Ist es möglich das Sommersemester 2020 der UDE auch online zu besuchen? Kann ich gegebenfalls später im Semester nach Deutschland einreisen?

Auch wenn es technisch möglich ist sich für das Sommersemester 2020 einzuschreiben, wird es mit aller Voraussicht Änderungen im Lehrplan und den Kursen geben. Aus diesem Grund setzen Sie sich bitte zuerst mit Ihren Fakultätskoordinato*innen/Betreuer*innen der UDE in Kontakt und informieren Sie sich ob die Kurse von den  Änderungen betroffen sind und inwieweit es möglich ist, alternative Online-Kurse zu besuchen.

Bitte beachten Sie, dass das Angebot von Sprachkursen massiv eingeschränkt wurde und höchstwahrscheinlich nur eine geringe Anzahl an IOS Kursen für das Sommersemester 2020 angeboten werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.uni-due.de/ios/sprachkurse_e1_veranstaltungen_anmeldung

Nach derzeitigem Informationsstand gelten die Reisebeschränkungen bis zum 15. Mai. Studierende die nach diesem Datum nach Deutschland einreisen, werden sich mit großer Sicherheit eigenständig in eine 2-wöchige Quarantäne begeben müssen. Aus diesem Grund bitten wir Sie nachdrücklich zu überlegen, ob eine Selbstisolation in einer neuen Stadt ohne die das gewohnte Unterstützungsnetzwerk für Sie in Frage kommt, bevor weitere Schritte zu einer Einreise nach Deutschland geplant werden.

Bitte halten Sie uns über Ihre Pläne auf dem Laufenden: exchange.incoming@uni-due.de

Kann ich mein Semester an der UDE verschieben?

In der derzeitigen Situation sind die Fakultätskoordinator*innen der UDE  so flexibel wie. In vielen Fällen können Studierende, die ihr Studium zum Sommersemester 2020 nicht antreten konnten, für das Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2021 zugelassen. Bevor Sie jedoch die Fakultätskoordinator*innen für weitere Informationen kontaktieren, sollten Sie zunächst mit Ihrer Heimatuniversität abklären, ob diese Verschiebung auch tatsächlich für Sie möglich ist.

Bitte Sie uns über Ihre weiteren Entscheidungen auf dem Laufenden: exchange.incoming@uni-due.de

Ich möchte mein Zimmer im Studierendenwohnheim kündigen. Wenn muss ich kontaktieren?

Kontaktieren Sie bitte das Studierendenwerk und informieren Sie dieses über Ihre derzeitige Lage. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation die Beantwortung Ihrer Anfrage etwas länger dauern kann als gewöhnlich: https://www.stw-edu.de/wohnen/kontakt/

Ich muss mich in der Stadt anmelden oder mein Aufenthaltstitel läuft bald ab/muss verlängert werden. Wie kann ich die Ausländerbehörde erreichen?

Die Ausländerbehörden haben den Publikumsverkehr im Moment eingestellt, sind aber per E-Mail oder telefonisch erreichbar. Die Kontaktdaten und weitere Informationen der Ausländerbehörden finden Sie unter nachfolgenden Links.

Ausländerbehörde Essen:

https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner_38/staatsangehoerigkeits__und_auslaenderbehoerde/auslnderbehrdeeinbrgerungsbehrde.de.html

Ausländerbehörde Duisburg:

Bis auf weiteres können Anmeldungen bei der Ausländerbehörde nur schriftlich erfolgen. Die notwendigen Unterlagen können übersandt werden, danach erfolgt die Anmeldung und die Rücksendung der eingereichten Unterlagen.

Nur absolute Härtefälle können der Ausländerbehörde per Mail geschildert werden, nach deren Prüfung im Einzelfall eine Terminabsprache erfolgen kann.

https://www.duisburg.de/vv/oe/dezernat-ii/32/2/102010100000003288.php

Informationen für Gastwissenschaftler*innen

Wie kann ich den Welcome Service für Gastwissenschaftler im Moment erreichen?

Sie erreichen uns per E-Mail unter welcome@uni-due.de. Unter dieser Adresse können Sie dann auch Telefon- oder Videotermine mit uns vereinbaren.

Ich plane einen Aufenthalt als Gastwissenschaftler/in an der Universität Duisburg-Essen. Kann dieser stattfinden? 

Da sich die Lage im Moment ständig ändert, können wir dazu leider keine allgemeinen Aussagen treffen. Im Moment bittet die deutsche Regierung darum, nicht zwingend notwendige Reisen zu unterlassen. Es ist noch nicht klar, wie lange diese Regelung gelten wird. Beachten Sie bitte außerdem die Einreiseempfehlungen Ihres Herkunftslandes. Bitte wenden Sie sich im Einzelfall an uns oder Ihre gastgebende Fakultät.

Ich bin Gastwissenschaftler/in an der Universität Duisburg-Essen und mein Aufenthaltstitel läuft bald ab/muss verlängert werden. Wie kann ich die Ausländerbehörde erreichen?

Die Ausländerbehörden haben den Publikumsverkehr im Moment eingestellt, sind aber per E-Mail erreichbar. Bitte wenden Sie sich an uns unter welcome@uni-due.de. Wir werden Sie dabei unterstützen, eine Lösung in Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde zu finden.

Ich bin Gastwissenschaftler/in an der Universität Duisburg-Essen, möchte aber jetzt nach Hause zurückkehren. Wie kann ich vorgehen?

Die deutsche Regierung bittet darum, nicht zwingend notwendige Reisen dringend zu unterlassen. Auch haben andere Länder Einreisebeschränkungen erlassen. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Regelungen, z.B. unter

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText3

Gerne können Sie sich für individuelle Fragen an uns wenden.