Das IOS ermöglicht als zentrale wissenschaftliche Serviceeinheit den Studierenden der UDE den Kompetenzerwerb in den Feldern fremd- und schriftsprachlicher sowie fächerübergreifender und fächerreflektierender Qualifikationen. Inhaltlich orientieren sich die Leistungen des IOS an der ganzheitlichen Befähigung der Studierenden für Studium, (zukünftigen) Beruf und Gesellschaft. Dabei trägt das IOS zur Ausgestaltung und Entwicklung ausgewiesene Strategien der UDE, insbesondere auch der Lehrstrategien, in vielfältiger Hinsicht bei.

Im Zentrum steht das Ideal einer konstruktiv-kritischen, wissenschaftlich fundierten und reflektierten Handlungsfähigkeit: Studierende sollen in die Lage versetzt werden, sich unter den gegenwärtigen und zukünftigen globalen Herausforderungen (Sustainable Development Goals, SDGs) verantwortungsvoll und kompetent zu verhalten und zur positiven gesellschaftlichen Entwicklung beizutragen. Ergänzend zu den Fachstudien fokussieren die Angebote des IOS daher auf die Vermittlung von:

●  Fremdsprachen;

●  überfachlichen Schlüsselkompetenzen;

●  reflexiven und interdisziplinären Kompetenzen;

●  wissenschaftlichem Schreiben und Schriftsprache;

●  gesellschaftlicher Verantwortung und Transfer in der Lehre;

●  Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Institut dient dem Zweck, den optionalen Studienbereich („Ergänzungsbereich“) innerhalb der gestuften BA/MA-Studienprogramme der Universität Duisburg-Essen mit kreditierbaren Angeboten sicherzustellen sowie den darüber hinaus gehenden Bereich der Fremdsprachen und die Schreibwerkstatt in Zusammenarbeit mit den Fakultäten zu planen, zu koordinieren und zu optimieren. Das Rektorat kann dem Institut weitere, hiermit inhaltlich oder organisatorisch zusammenhängende Aufgaben übertragen.