Schul- und Unterrichtsentwicklung

Foschungsschwerpunkt Schul- und Unterrichtsentwicklung

Der Forschungsschwerpunkt Schul- und Unterrichts­entwicklung im IZfB umfasst empirisch fundierte, methodisch breite Forschungsansätze und evidenzgestützte Analysen von Schule und Unterricht, auch im Hinblick auf ihre Entwicklungsperspektiven, und nimmt dabei auch Übergänge in die Schule bzw. von Schule in andere institutionelle Settings in den Blick.

Der Schwerpunkt vereint Forschung

  • zur Systemebene (politische und administrative Gestaltung),
  • zur Einzelschulebene (organisationale Entwicklung, auch im sozialräumlichen Kontext),
  • zur Unterrichtsebene sowie
  • zu weiteren Lehr-Lern-Settings (individuelle und interaktionale Prozesse). 

Aktuelles aus dem Schwerpunkt

Erstes Treffen

Ein erstes Schwerpunkttreffen fand am 15.07.2020 um 17.00 Uhr im Rahmen eines Zoom Meetings unter der Leitung von Kerstin Göbel & Isabell van Ackeren statt. Es haben insgesamt 24 Bildungswissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Fakultäten teilgenommen und es wurde  vereinbart, eine gemeinsame Moodle-Plattform zur Vernetzung zu entwickeln. Ein nächstes Treffen des Schwerpunkts soll im Oktober, spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit stattfinden.

Moodle Plattform

Dieser Bereich dient dem Austausch aller am Forschungsschwerpunkt "Schul- und Unterrichtentwicklung" interessierten IZfB-Mitglieder.

Um die Vernetzung zu erleichtern, wurde eine Plattform in Moodle angelegt. Zunächst ist die Vorstellung aller in diesem Bereich Forschenden, die an Kooperationen interessiert sind, geplant. Dazu können in einer Datenbank Forschungsprofile mit den für den Bereich Schul-und Unterrichtsentwicklung relevanten Projekten und Veröffentlichungen hinterlegt werden. Zusätzlich soll eine Übersichtstabelle ermöglichen aktuell laufende Projekt thematisch zu verorten.

Alle an einem Zugang zur Plattform Interessierten können sich gerne an die Geschäftsstelle wenden.

Interesse an der Plattform?