Herzlich Willkommen

Die Ethik-Kommission der Abteilung für Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft der Fakultät für Ingenieurwissenschaften nimmt auf Antrag zur ethischen Vertretbarkeit psychologischer Forschungsvorhaben und Forschungsvorhaben mit personenbezogenen Daten Stellung.

Anträge können von allen Mitgliedern der Abteilung Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen gestellt werden. Ein solcher Antrag ist vor allem für Untersuchungen zu empfehlen, die untersuchten Personen Risiken zumuten, oder für Studien, in denen die Untersuchten nicht vollständig über die Ziele und den Ablauf der Studie aufgeklärt werden. Anträge können jederzeit eingereicht werden. In der Regel geht dem Antrag an die Ethik-Kommission das Ausfüllen des Basis-Fragebogens voraus. 

ACHTUNG: Ab sofort sind grundsätzlich die Formulare für Aufklärungsschreiben und Einverständniserklärungen sowie gegebenenfalls das schriftlich formulierte Debriefing dem Antrag an die EK beizulegen.

Die Ethik-Kommission legt ihrer Arbeit die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz sowie die Deklaration von Helsinki in der jeweils geltenden Fassung und die Ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. zugrunde.

Den Ethikantrag bitte persönlich unterschrieben und eingescannt oder mit zertifizierter digitaler Unterschrift online per E-Mail einreichen (ethikkommission.inko@uni-due.de). Bitte achten Sie darüber hinaus auch auf die Vollständigkeit der Unterlagen.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit von Ethikanträgen in der Regel 2-3 Wochen beträgt. Reichen Sie daher Anträge für den Start Ihrer Projekte/Studien frühzeitig ein.

Vielen Dank.

 

Mitglieder der Ethikkommission

Vorsitz:
Prof. Dr. Oliver Büttner, Wirtschaftspsychologie

Weitere Mitglieder:
Professoren:

Prof. Dr. Matthias Brand, Allgemeine Psychologie: Kognition
Prof. Dr. Daniel Bodemer, Psychologische Forschungsmethoden: Medienbasierte Wissenskonstruktion
Prof. Dr. Nicole Krämer, Sozialpsychologie: Medien und Kommunikation
Prof. Dr. Jürgen Ziegler, Interaktive Systeme/Interaktionsdesign
Prof. Dr. Stefan Stieglitz, Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien / Social Media
 

Mittelbau:

Dr. Benjamin Serfas, Wirtschaftspsychologie