Neue Blogbeiträge aus dem Seminar „Diskursanalyse” (SoSe 2021)

von Dominik Gerst

An dieser Stelle werden in den nächsten Wochen Texte veröffentlicht, die im Sommersemester 2021 im B.A.-Methodenkurs Diskursanalyse entstanden sind. Studierendengruppen geben Einblicke in ihre semesterbegleitenden Forschungsprojekte, in denen sie Prinzipien und Abläufe diskursanalytischen Forschens kennengelernt und auf einen selbstgewählten empirischen Gegenstand angewendet haben. Das Ziel des kommunikationswissenschaftlichen Seminars bestand darin, durch die forscherische Praxis ein Gespür für die vielfältigen analytischen Orientierungen, forschungspraktischen Herausforderungen der Datenerhebung und -interpretation sowie Artikulationsmöglichkeiten wissenschaftlicher Erkenntnisse zu erlangen.

Den Ausgangspunkt der Projekte bildete ein Verständnis von Diskursen als gesellschaftliche Kommunikationsformen, die über den situativen Akt hinausgehend als ein Zusammenhang von Äußerungen erscheinen. Auf diese Weise bilden Diskurse – in den Worten Michel Foucaults (1981: 74) – „systematisch die Gegenstände […] von denen sie sprechen“. In poststrukturalistischer Theorietradition erhalten dabei die Zusammenhänge von Sprach- bzw. Zeichengebrauch, Wissen und Macht einen besonderen Stellenwert. Gewählt wurden Forschungsgegenstände, in denen sich gegenwärtige gesellschaftliche Problem- und Konfliktlagen abzeichnen und in denen die Positionierung von Diskursteilnehmenden eine zentrale Rolle spielt.

Das Seminar folgte in seinem Aufbau einem idealtypischen Forschungsablauf, wie er etwa im Rahmen der wissenssoziologischen Diskursanalyse (Keller 2011) vorgeschlagen wird. Im Verlauf der Veranstaltung wurde den Studierenden anhand ihres Vorgehens praktisch deutlich, dass es sich bei der Diskursanalyse um einen reflexiven Forschungsprozess handelt; wie auch in der Theorie musste die Abfolge von Etappen wiederholt durch Präzisierungen der Forschungsfrage, methodische Anpassungen und der Reflexion des eigenen Tuns neu justiert werden.

Die hier veröffentlichten Texte stellen den Abschluss des Seminars dar und lassen sich gleichermaßen als Einblicke in die Forschungsaktivitäten der Gruppen, als Ergebnispräsentationen und als abschließendes Reflexionsmoment lesen. Die Texte haben ein seminarinternes Peer-Review durchlaufen, bei dem die Studierenden von den Erfahrungen der anderen Gruppen profitierten. Das Format des Blogbeitrages geht dabei mit Restriktionen einher: Wochenlange Arbeit muss auf wenig Platz komprimiert werden – dies geht nicht ohne Auslassungen, Verkürzungen, Schwerpunktsetzungen. Gleichwohl erlaubt es das Format, für eine breitere Öffentlichkeit oftmals versteckt ablaufende studentische Forschungsarbeit sichtbar zu machen. Dies ist gerade im Kontext der Diskursanalyse wichtig, sensibilisiert doch die Diskursanalyse in besonderer Weise dafür, dass auch die Produktion wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht außerhalb des Diskurses stattfindet. So ist es den Autor*innen zu wünschen, dass an dieser Stelle in den nächsten Wochen gewinnbringende Dialoge zu Diskursen um Menstruationsartikel, die Black Lives Matter-Bewegung, gendergerechte Sprache, den Pflegenotstand, die Ehe für Alle und die Massentierhaltung entstehen. Alle Lesenden sind recht herzlich eingeladen, die Beiträge zu kommentieren.

Literatur

Foucault, Michel (1981): Archäologie des Wissens. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Keller, Reiner (2011): Wissenssoziologische Diskursanalyse. Grundlegung eines Forschungsprogramms, 3. Auflage. Wiesbaden: VS-Verlag.

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. 30. August 2021

    […] Der vorliegende Beitrag ist im Bachelor-Seminar „Diskursanalyse“ (SoSe 2021) entstanden. Weitere Informationen zu dem Seminar finden sie hier. […]

  2. 6. September 2021

    […] Der vorliegende Beitrag ist im Bachelor-Seminar „Diskursanalyse“ (SoSe 2021) entstanden. Weitere Informationen zu dem Seminar finden sie hier. […]

  3. 13. September 2021

    […] „Diskursanalyse“ (SoSe 2021) entstanden. Weitere Informationen zum Seminar finden Sie hier. […]

  4. 27. September 2021

    […] Der vorliegende Beitrag ist im Bachelor-Seminar „Diskursanalyse“ (SoSe 2021) entstanden. Weitere Informationen zu dem Seminar finden sie hier. […]

  5. 27. September 2021

    […] Der vorliegende Beitrag ist im Bachelor-Seminar „Diskursanalyse“ (SoSe 2021) entstanden. Weitere Informationen zu dem Seminar finden sie hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.