你好!Nǐ hǎo! Willkommen am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

Podiumsdiskussion Digitalisierung Made in China

Online am 01.07. 2021 | 18:00 Uhr | Wie sieht die Zukunft im Bereich E-Commerce aus? Welche Technologien sehen wir heute schon in China? Im Podium diskutiert Autorin Alexandra Stefanov mit Prof. Dr. Claudia Bünte und Dr. Peter Petermann. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich

Mehr erfahren & weiter zur Anmeldung

Gemeinsam am Bildschirm Tee trinken Tee-Tasting online - "Schwarze Tees"

Online am 10.07.2021 | 16:00 Uhr | In unserer Veranstaltungsreihe erfahren Sie einmal im Monat mehr über Teekunst in China und über verschiedene Teefamilien. Gemeinsam mit Wieland Schulz, den Konfuzius-Instituten in Leipzig und Erfurt und mit Pure Tea freuen wir uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen. Anmeldeschluss: 04.07.2021

Mehr erfahren & weiter zur Anmeldung

Café Lingua meets Sprachcafé Bochum Sprachinsel Chinesisch

Zoom-Meeting | Immer montags um 19 Uhr | Ein Online-Treffpunkt für alle Chinesisch-Interessierten und -Lernenden erwartet Euch und Sie an unserer Sprachinsel Chinesisch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Offen für jedermann, herzlich willkommen!

Hier geht es direkt weiter zum Zoom-Meeting

Erste Vorkenntnisse erforderlich Kalligraphie-Workshop online

Online am 26.06.2021 | Tauchen Sie gemeinsam mit der Dozentin YANG Xiao noch etwas tiefer in die Poesie der chinesischen Kalligraphie ein. Wir üben unter professioneller Anleitung weitere Schriftzeichen. Anmeldeschluss: 20.06.2021

Mehr erfahren und anmelden

Chinesisch-Tests mit Zertifikat HSK-Sprachprüfungen

Wir sind autorisiertes Testzentrum für staatlich anerkannte Chinesisch-Sprachprüfungen – beispielsweise als Nachweis für das Konfuzius-Institut-Stipendium. Ein Termin für die nächste Online-Prüfung steht noch nicht fest. Die nächste Präsenzprüfung wird voraussichtlich am 11. September 2021 stattfinden. Anmeldungen sind ab Juli möglich.

Mehr erfahren - Sprachprüfungen

China-Kompetenzen für Studierende Stipendien-Programme

Zum Studium ins Reich der Mitte? Verschiedene Stipendien unterstützen Dich dabei. Wenn solide Chinesisch-Kenntnisse vorhanden sind: Konfuzius-Institut-Stipendium. Nächste Bewerbungsfrist: 10.09.2021. Für Interessierte mit oder ohne Chinesisch-Kenntnisse bieten die Studienstiftung und das DAAD Programme an. Wir geben einen Überblick.

Mehr erfahren

Unsere Informationen zu aktuellen Entwicklungen

Deutsch-chinesischen Wissenschaftsaustausch ausbauen Konfuzius-Institute stärken

Gegenwärtig findet wieder einmal eine öffentliche Debatte rund um die Arbeit und Zielsetzung der Konfuzius-Institute in Deutschland statt. Mit dem vorliegenden Positionspapier (aktualisierte Version vom 27.08.2020) möchten wir daher die Arbeitsweise und Organisation unseres deutsch-chinesischen Instituts erläutern, auch um falschen Behauptungen entgegenzuwirken.

Weiter zum Positionspapier

Markus Taube im Interview EU-China-Beziehungen:

Am Tiefpunkt | Wie steht es um die Beziehung zwischen China und der EU? Wie sind die gegenseitigen Sanktionen einzuordnen? Was bedeutet das aktuelle Geschehen für Wirtschaft und Handel? Darüber sprach Felix Lee für den China.Table #53 mit Markus Taube, Kodirektor am KI. Taube nennt es einen Tiefpunkt, nicht aber Zäsur.  Weiter zur China.Table Website

Lesen Sie das Interview hier - mit freundlicher Genehmigung der China.Table-Redaktion.

Pressespiegel In den Medien

In unserem Pressespiegel verlinken wir Berichte und Ankündigungen der Aktivitäten unseres Instituts in den Medien sowie Interviews mit unseren Kodirektoren.

Weiter zum Pressespiegel

Hygienemaßnahmen schützen!

Hinweise für Ihren Besuch bei uns: Das Institut ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen (Stand 20.04.2021)

  • Bitte bleiben Sie zu Hause, falls Sie Krankheitssymptome wie Husten, Fieber, Abgeschlagenheit haben.
     
  • Beachten Sie die AHA-Formel!

    Abstand halten: Achten Sie auf einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen.

    Hygiene beachten: Befolgen Sie die Hygieneregeln in Bezug auf Niesen und Husten sowie Händewaschen. Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Nase oder Augen zu berühren. Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen.

    Alltagsmaske verwenden: Tragen Sie eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung),​ wenn der Mindestabstand zu anderen nicht sicher eingehalten werden kann (z. B. in Teeküchen, Aufenthaltsräumen, in engen Fluren).
     

  • In unseren Büro-, Seminar- und Veranstaltungsräumen befinden sich Desinfektionsmittel. Bitte nutzen Sie diese.
     
  • Es besteht auch die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen. Machen Sie davon Gebrauch.
     
  • Unsere Veranstaltungsräume werden nur mit der zulässigen Anzahl an Personen belegt, so dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.
     
  • Wir lüften unsere Kurs- und Veranstaltungsräume regelmäßig und desinfizieren Kontaktflächen.
     
  • Die Kontaktdaten unserer Gäste bewahren wir vier Wochen zwecks Rückverfolgung auf.

Externe Tipps

Veranstaltungen und Links unserer Partner

Digitale Veranstaltungsreihe - Business Metropole Ruhr Einblick in das chinesische Innovations-Ökosystem

17.06.2021
Innovation Bridge China – Chancen im Einhorn Wunderland

Deutsche Start-ups können im chinesischen Ökosystem andocken
Kostenlos registrieren auf matchmaker.ruhr

Vortrag (EN) IN-EAST Research Forum From Cooperation to Conflict (and back?)

14.07.2021 10:00 Uhr
Endogenous Institutional Change and Strategic Logic in China’s International Economic Relations. Englischsprachiger Vortrag von Prof. Dr. Markus Taube, Kodirektor Konfuzius-Institut, am Institut für Ostasienwissenschaften (IN-EAST) der Universität Duisburg-Essen.

Mehr erfahren und anmelden

Audi Konfuzius-Institut Ingolstadt Online-Vortragsreihe „Sustainability in China"

Sommersemester (endet am 28.06.2021)
Aktuelle Themen von nach­haltiger Entwicklung und des Nach­haltig­keits­manage­ments in China behandelt der Online-Ringvorlesung „Sustainability in China“

mehr erfahren

Konfuzius-Institut Leipzig 100 Jahre KPCH: Xi Jinpings Vision von moderner Regierungsführung

Am 1. Juli 2021 wird die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) 100 Jahre alt. In einer Vortragsreihe beleuchtet das KI Leipzig den Aufstieg und die Entwicklung der KPCh. Wir erfahren, wie sie das Leben in China beeinflusst und welche historischen Schlüsselmomente prägend waren. Wir werfen einen Blick auf die Kulturrevolution und untersuchen, inwieweit sich die KPCh aus der Interpretation der eigenen Parteigeschichte legitimiert und in welche Zukunft sie unter Xi Jinping steuert.

Alle Vorträge finden via Zoom statt und beginnen jeweils 18 Uhr. Wir bitten um vorherige Anmeldung / Registrierung!

  • Katja Drinhausen, Mercator Institute for China Studies (MERICS), Berlin
    100 Jahre KPCh: Xi Jinpings Vision von moderner Regierungsführung
    Mo, 21 Juni 18.00 - 20.00

    Zur Veranstaltung

  • Prof. Dr. Klaus Mühlhahn,  Zeppelin Universität in Friedrichshafen
    Schlüsselmomente der hundertjährigen Geschichte der KP Chinas
    Mo, 28 Juni 18.00 - 20.00

    Zur Veranstaltung

  • Prof. Dr. Barbara Mittler, CATS (Centrum für Asienwissenschaften und Transkulturelle Studien) an der Universität Heidelberg
    Das Land, wo die Sonne nicht untergeht: China und die sozialistische Moderne
    Mo, 05 Juli 18.00 - 20.00

    Zur Veranstaltung

  • Prof. Dr. Dr. Nele Noesselt, Universität Duisburg
    Zwischen Parteihistoriographie und Zukunftsutopie: Retroperspektive Narrativen in China 2021
    Mo, 19 Juli 18.00 - 20.00

    Zur Veranstaltung

  • Dr. Maryna Rudyak, Universität Heidelberg
    Wie Sprechakte Macht konstituieren: Tifa und die kodierte Kommunikation in der chinesischen Politik
    Mo, 26 Juli 18.00 - 20.00

    Zur Veranstaltung

mehr erfahren & Anmeldung

Ausstellung COFO Entertainment GmbH Die Terracotta-Armee

Noch bis zum 19.09.2021
In Mülheim a.d. Ruhr wird aktuell eine Ausstellung über die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di gezeigt, mit originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten.

Mehr erfahren

Schulamt Kreis Borken Bocholt: Lehrkraft Chinesisch gesucht

Bewerbungsfrist: 20.06.2021
Ab dem kommenden Schuljahr wird in Bocholt in der Primarstufe und in der Sekundarstufe I Herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) in chinesischer Sprache angeboten. Das Schulamt für den Kreis Borken (NRW) ist aktuell auf der Suche nach einer Lehrkraft für chinesische Sprache.
 
 
Weiter zur Stellenausschreibung

Unsere Bibliothek

Unsere Bibliothek und Medienkatalog online.

Hier finden Sie Bücher zum Lernen der chinesischen Sprache sowie Literatur aus und über China.

Mehr zu unserer Bibliothek