你好!Nǐ hǎo! Willkommen am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

Hinweis Sommerpause

Das Sekretariat ist in der Woche vom 26. - 30.07.2021 nicht besetzt.

Foto: Bernard Langerock

Arbeitersiedlungen entlang der Seidenstrasse Künstlergespräch

29.08.2021 | Der Fotograf Bernard Langerock hat entlang der Seidenstraße mit seiner Kamera Arbeitersiedlungen in China, Polen und Deutschland besucht. Im Rahmen eines Künstlergesprächs gibt er einen Einblick. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich.

Mehr erfahren und anmelden

Probestunde Schnupperkurs Chinesisch

31.08.2021 | Wer Chinesisch einfach mal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen. Sie werden überrascht sein: Die Sprache nicht so kompliziert, wie viele denken. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich.

Mehr erfahren und anmelden

Präsenskurs VHS Duisburg Start Kurs Chinesisch I Teil 1

14.09.2021 | Der nächste Kurs zum Einstieg in die chinesische Sprache kann nach den Sommerferien wieder als Präsenzunterricht stattfinden. Ihre Anmeldung nimmt die VHS entgegen. Herzlich willkommen!

Mehr erfahren und anmelden

Chinesisch-Tests mit Zertifikat HSK-Sprachprüfungen

Anmeldeschluss: 12.08.2021  |  Wir sind autorisiertes Testzentrum für staatlich anerkannte Chinesisch-Sprachprüfungen – beispielsweise als Nachweis für das Konfuzius-Institut-Stipendium. Die nächste Präsenzprüfung ist am 11.09.2021 geplant. Ein Termin für die nächste Online-Prüfung steht noch nicht fest.
 

Mehr erfahren - Sprachprüfungen

China-Kompetenzen für Studierende Stipendien-Programme

Zum Studium ins Reich der Mitte? Verschiedene Stipendien unterstützen Dich dabei. Wenn solide Chinesisch-Kenntnisse vorhanden sind: Konfuzius-Institut-Stipendium. Nächste Bewerbungsfrist: 10.09.2021. Für Interessierte mit oder ohne Chinesisch-Kenntnisse bieten die Studienstiftung und das DAAD Programme an. Wir geben einen Überblick.

Mehr erfahren

Podiumsdiskussion im Video Video: Digitalisierung Made in China

Video zur Veranstaltung | Wie sieht die Zukunft im Bereich E-Commerce aus? Welche Technologien sehen wir heute schon in China? Im Podium diskutierte Autorin Alexandra Stefanov mit Prof. Dr. Claudia Bünte und Dr. Peter Petermann. Veranstaltung verpasst? hier finden Sie einen Mitschnitt auf YouTube:

Weiter zum Video auf YouTube

2. Duisburger Papier-Drachenbootrennen Bootsparade, Pokale & Schönheitspreis

Das Rennen im Video | Ihr habt Eure bunten Kreationen an den Start geschickt. Jetzt stehen die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs fest. Auf YouTube seht Ihr jetzt eine schöne Bootsparade und das Rennen zum Mitfiebern.

Weiter zum Video auf YouTube

Unsere Informationen zu aktuellen Entwicklungen

Deutsch-chinesischen Wissenschaftsaustausch ausbauen Konfuzius-Institute stärken

Gegenwärtig findet wieder einmal eine öffentliche Debatte rund um die Arbeit und Zielsetzung der Konfuzius-Institute in Deutschland statt. Mit dem vorliegenden Positionspapier (aktualisierte Version vom 27.08.2020) möchten wir daher die Arbeitsweise und Organisation unseres deutsch-chinesischen Instituts erläutern, auch um falschen Behauptungen entgegenzuwirken.

Weiter zum Positionspapier

Markus Taube im Interview EU-China-Beziehungen:

Am Tiefpunkt | Wie steht es um die Beziehung zwischen China und der EU? Wie sind die gegenseitigen Sanktionen einzuordnen? Was bedeutet das aktuelle Geschehen für Wirtschaft und Handel? Darüber sprach Felix Lee für den China.Table #53 mit Markus Taube, Kodirektor am KI. Taube nennt es einen Tiefpunkt, nicht aber Zäsur.  Weiter zur China.Table Website

Lesen Sie das Interview hier - mit freundlicher Genehmigung der China.Table-Redaktion.

Pressespiegel In den Medien

In unserem Pressespiegel verlinken wir Berichte und Ankündigungen der Aktivitäten unseres Instituts in den Medien sowie Interviews mit unseren Kodirektoren.

Weiter zum Pressespiegel

Hygienemaßnahmen schützen!

Hinweise für Ihren Besuch bei uns: Das Institut ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen (Stand 20.04.2021)

  • Bitte bleiben Sie zu Hause, falls Sie Krankheitssymptome wie Husten, Fieber, Abgeschlagenheit haben.
     
  • Beachten Sie die AHA-Formel!

    Abstand halten: Achten Sie auf einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen.

    Hygiene beachten: Befolgen Sie die Hygieneregeln in Bezug auf Niesen und Husten sowie Händewaschen. Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Nase oder Augen zu berühren. Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen.

    Alltagsmaske verwenden: Tragen Sie eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung),​ wenn der Mindestabstand zu anderen nicht sicher eingehalten werden kann (z. B. in Teeküchen, Aufenthaltsräumen, in engen Fluren).
     

  • In unseren Büro-, Seminar- und Veranstaltungsräumen befinden sich Desinfektionsmittel. Bitte nutzen Sie diese.
     
  • Es besteht auch die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen. Machen Sie davon Gebrauch.
     
  • Unsere Veranstaltungsräume werden nur mit der zulässigen Anzahl an Personen belegt, so dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.
     
  • Wir lüften unsere Kurs- und Veranstaltungsräume regelmäßig und desinfizieren Kontaktflächen.
     
  • Die Kontaktdaten unserer Gäste bewahren wir vier Wochen zwecks Rückverfolgung auf.

Externe Tipps

Veranstaltungen und Links unserer Partner

Deutsches Textilmuseum Krefeld Drachen aus goldenen Fäden

Die Ausstellung zeigt Exponate aus der Sammlung des Deutschen Textilmuseums Krefeld. Der Entstehungszeitraum der Textilien und Gewänder reicht von der Yuan-Dynastie (1279–1368) bis zur Volksrepublik China (seit 1949).

Mehr erfahren

Ausstellung COFO Entertainment GmbH Die Terracotta-Armee

Noch bis zum 19.09.2021
In Mülheim a.d. Ruhr wird aktuell eine Ausstellung über die Terrakotta-Armee des großen Kaisers Qin Shi Huang Di gezeigt, mit originalgetreuen Repliken der legendären Soldaten.

Mehr erfahren

Fotoausstellung St. Antony Hütte, Oberhausen – LVR Industriemuseum Arbeitersiedlungen entlang der „Neuen Seidenstraße“

Noch bis zum 28.2.2022
Der Düsseldorfer Fotograf Bernard Langerock begibt sich auf die Reise zu drei Arbeitersiedlungen entlang der „Neuen Seidenstraße“, ins chinesische Chongqing, ins polnischen Zabrze und in die Oberhausener Siedlung Eisenheim. Dabei spürt er Alltag und Leben der Menschen nach, die einst und heute die Handelsgüter und Konsumwaren der Seidenstraße produzierten. Das Konfuzius-Institut hat den deutsch-chinesischen Katalog gefördert und die chinesische Übersetzung übernommen.

Mehr erfahren

Konfuzius-Institut Heidelberg Chinesische Regisseurinnen 2018 bis heute: Rückbesinnung auf die Familie?

02.07.2021 - 25.07.2021 | Online-Formate & Streaming-Angebot
Die letzten Jahre haben in China eine Reihe an bemerkenswerten Filmen von Regisseurinnen gesehen: Erstlingswerke wie auch Streifen etablierter Filmemacherinnen, die durch Qualität und Eigenwilligkeit beeindrucken. Auffallend ist eine offensichtliche Auseinandersetzung mit Familienthemen.

mehr erfahren

Unsere Bibliothek

Unsere Bibliothek und Medienkatalog online.

Hier finden Sie Bücher zum Lernen der chinesischen Sprache sowie Literatur aus und über China.

Mehr zu unserer Bibliothek