Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr organisiert jedes Jahr zahlreiche Sonderveranstaltungen, wie Konzerte, Diskussionsveranstaltungen, chinesische Feste, Fortbildungsseminare, Workshops und Konferenzen. Das aktuelle Angebot finden Sie nachstehend.

13.12.2014, 15-18 Uhr Konfuzianischer Lesezirkel

Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr organisiert einmal monatlich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Konfuzianischen Gesellschaft den "Konfuzianischen Leezirkel". Er findet immer am letzten Samstag eines Monat im Konfuzius-Institut in Duisburg statt. Inhaltlich geht es darum, die konfuzianischen Texte im Original bzw. in deutscher Übersetzung zu lesen und gemeinsam zu diskutieren.

Inhalt: Lunyu, Buch 20

Interessenten werden gebeten sich bei Herrn Dr. DU Lun zu melden, Kontakt: lun.du@uni-due.de

Veranstaltungsort: Seminarraum, Konfuzius-Institut Metropole Ruhr (keine Teilnahmegebühr!)

02.10.2014, 16.30-20.30 Uhr WissensNacht

Wissen.Schaft.Zukunft

Forschen, experimentieren, Spaß haben! das Tectrum Duisburg lädt Besucher der WissensNacht zu einer spannenden Expedition durch die Welt der Wissenschaften ein.

Mach mit!
Kalligraphie, Scherenschnitt und Glücksknoten

Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr präsentiert chinesische Kulturtechniken zum Mitmachen. Tauchen Sie ein in die Welt der chinesischen Sprache und Kultur. Entdecken Sie den chinesischen Scherenschnitt, knüpfen Sie Glücksknoten oder erlernen Sie die Kunst der Kalligraphie.

Ort: Seminarraum des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr, TecCenter Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg

Nähere Informationen folgen!

29./30.09.2014, 19.00 Uhr Chinesische Konzertabende

am Burggymnasium in Essen und an der Heinrich-Böll Gesamtschule in Bochum

Musiker des Zentralen Konservatoriums für Musik in Peking spielen traditionelle und neue chinesische Stücke. Die Konzerte sind Kooperationen zwischen den beiden Schulen und dem Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, das die Musiker auf ihrer Europareise anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Konfuzius-Institute, ins Ruhrgebiet eingeladen hat.

29.09.2014, 19 Uhr, Aula, Burggymnasium, Essen
30.09.2014, 19 Uhr, Aula an der Agnesstraße, Heinrich-Böll Gesamtschule, Bochum

Eintritt frei!

27.09.2014, 11.00-16.30 Uhr Tag des Konfuzius-Instituts im Zoo Duisburg

Lebendiger Chinesischer Garten

Auch in diesem Jahr heißt es am 27. September wieder „Lebendiger Chinesischer Garten“ im Zoo Duisburg. Alle Besucher des Zoos sind herzlich eingeladen, den Chinesischen Garten zu entdecken und dabei mehr über die chinesische Sprache, Kultur und Philosophie zu erfahren.

Von 11.00-16.30 Uhr veranstaltet das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr in Kooperation mit dem Zoo Duisburg ein vielfältiges Programm für Groß und Klein. Lauschen Sie einem Guzheng-Konzert, gewinnen Sie eine Rikscha-Fahrt und tauchen Sie ein in die Welt der chinesischen Märchen!

 

 

Ganztagsaktivitäten:
chinesische Kalligraphie, Malen & Basteln für Kinder, chinesische Brettspiele, Glücksrad (Rikscha-Fahrt zu gewinnen), Zoo-Rallye

Vorführungen:
Chinesische Märchen gelesen von Harald Jüngst, Guzheng-Konzert von Chanyuan Zhao, Kampfkunstvorführung der Kai Hoffmann Kampfkunstschule, chinesische Teekunst, Schnupperkurs Chinesisch, Führung durch den chinesischen Garten.

Nähere Informationen finden Sie hier

26.09.2014, 10.30-17.15 Uhr Workshop

 

Workshop zur politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Chinas unter der neuen Führung in Kooperation mit dem IN-EAST der Universität Duisburg-Essen und weiteren Partnern, der Renmin-University und des BMBF.

 

Mehr lesen

20.09.2014, 18 - 21 Uhr China Meets Africa - Africa Meets China

Eine Begegnung der Kulturen mit Vorträgen und Konzert

Die musikalische Crossover-Begegnung möchte eine Verbindung herstellen zwischen in Deutschland lebenden Künstlern mit chinesischem oder afrikanischem Background. Die Musiker präsentieren nicht nur ihre eigenen Werke, sondern improvisieren auch in einer gemeinsamen Session. So eröffnen sich den Zuhörern neue spannende Zugänge zu den Klangfacetten afrikanischer und chinesischer Musik und zu verschiedenen Musikstilen.

Mitwirkende Musiker:
Xu Fengxia, Martin Blume, Jan Klare, Ilse Storb, Hong Gao, Nana Kwesi Ansong, Adjiri Odametey

Einführungsvorträge:
Prof. Dr. Xu Kuanhua und Prof. Dr. Wolfgang Bender

Moderation:
Prof. Dr. Ilse Storb und Prof. Dr. Anja Senz

Organisiert in Kooperation mit dem Labor für Weltmusik und der Folkwang Musikschule in Essen

Ort: Folkwang Musikschule, Weststadthalle, Thea-Leymann-Str. 23, 45127 Essen

Abendkasse: 8 € / 5 €

Nähere Informationen finden Sie hier

29.08.2014, 12.00 Uhr Eröffnung des neuen Lesesaals des Konfuzius-Instituts durch Herrn Oberbürgermeister Sören Link

Am 29.08.2014 wird um 12 Uhr der neu eingerichtete Lesesaal des Konfuzius-Instituts eröffnet. Der Lesesaal wurde teilweise mit chinesischem Mobiliar ausgestattet und macht ca. 2.000 Bücher und Zeitschriften in deutscher, englischer und chinesischer Sprache zugänglich. Die Bücher wurden u.a. vom chinesischen Bildungsministerium in Beijing, dem Hong Kong Economic Trade Office in Berlin sowie zahlreichen deutschen Privatpersonen gestiftet. Das Konfuzius-Institut hat ferner selbst zahlreiche Bücher angeschafft, darunter z.B. deutsche Übersetzungen chinesischer Romane. Kinder- und Jugendbücher gehören ebenso zum Bestand wie Wörterbücher, Atlanten, Bildbände, DVDs, Nachschlagewerke und Lehrbücher für die chinesische Sprache.

Einen Teil der eigenen Bücher spendet das Konfuzius-Institut regelmäßig an die Ostasiensammlung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen und die Zentralbibliothek Duisburg, um sie für Interessierte ausleihbar zu machen, ein großer Teil des Buchbestandes wird nun außerdem in dem neu geschaffenen Lesesaal ab September 2014 im Sinne einer Präsenzbibliothek für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

In chinesischem Ambiente erhalten alle China-Interessierten in Duisburg und in der Region dann während der Öffnungszeiten des Lesesaals die Gelegenheit, in Büchern aus und über China zu schmökern.

03.07.2014, 17.00 Uhr Stipendiatentreffen

Für alle Stipendiaten findet am Donnerstag, 3. Juli 2014, um 17 Uhr eine Vorbesprechung anlässlich des Stipendiums statt.

Die Veranstaltung dient der Vorbereitung des Aufenthalts in China, bei der alle Fragen hinsichtlich Studienbedingungen, Visum usw. erläutert werden.

Ort: Seminarraum Konfuzius-Institut, Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg

 

15.06.2014, 11-18 Uhr Drachenbootrennen/Innenhafenfest

Jedes Jahr findet im Juni am Duisburger Innenhafen die Drachenboot-Fun-Regatta statt, die laut Guiness-Buch der Rekorde als „Größte Drachenboot-Fun-Regatta der Welt“ gilt. Am Sonntag, den 15. Juni geht ab 10.45h auch ein Team des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr mit einem Drachenboot ins Rennen. Am Stand des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr kann man am Sonntag außerdem bei einem China-Quiz kleine Preise gewinnen und mehr über das traditionelle chinesische Drachenbootfest erfahren. Jeder ist herzlich willkommen!

Weitere Informationen zum Drachenbootrennen

 

12.06.2014, 14.30-17.30 Uhr Internationaler Workshop:

Aktuelle Entwicklungen in den europäisch-chinesischen Beziehungen

Im Rahmen des Workshops werden aktuelle Entwicklungen der europäisch-chinesischen Beziehungen diskutiert. Dabei geht es zum einen um gegenwärtige Trends in der Politik der EU gegenüber China, zum anderen um die Entwicklung der bilateralen Beziehungen der einzelnen Mitgliedsstaaten zu China und deren Rückwirkung auf die EU-China Beziehungen. Hierbei liegt der Fokus unter dem Gesichtspunkte wachsender Dezentralisierungstendenzen auf Formen und Varianten der regionalen bzw. lokalen Kooperationen. Vergleichend sollen exemplarisch die Beziehungen Spaniens, Italiens und Deutschlands zu China diskutiert werden.

Referenten:   
Prof. Giovannis Andornino, Universität Turin
Prof. Pablo Pareja Alcarez, Universität Barcelona
Dr. Anja Senz, Universität Duisburg-Essen

Veranstaltungsort: Seminarraum Konfuzius-Institut

 

28.05.2014, ab 15 Uhr Internationales Sommerfest

an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

u. a. mit einem China-Quiz am Stand des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr

Buntes Bühnenprogramm mit Live-Musik und Performances aus den verschiedenen Ländern, Verleihung des DAAD-Preises an ausländische Studierende, Ehrung der Young Scientists und Spitzensportler/-innen.

Liveband Mondo MashUp Soundsystem & DJ ab 18 Uhr

15.05.2014, 18-20 Uhr Deutsch-chinesischer Kulturdialog mit den Duisburger Philharmonikern

Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr lädt in Kooperation mit der Philharmonie Duisburg 40 Studierende am 15. Mai 2014 zum 10. Philharmonischen Konzert ein. Gespielt werden Werke von Strauß und Wagner. Dr. Alfred Wendel, Intendant der Duisburger Philharmoniker, wird die Studierenden vor dem Konzert begrüßen, eine Einführung in das Konzert geben und die Philharmoniker vorstellen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des deutsch-chinesischen Kulturdialogs des Konfuzius-Instituts statt und richtet sich an chinesische Studierende sowie Studierende der UDE, die Chinesisch lernen. Die Veranstaltung soll so auch die Möglichkeit bieten, sich über kulturelle Unterschiede am Beispiel der Musik auszutauschen.
Zur Vorbereitung und Einstimmung auf das Konzert veranstaltet das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr am 08. Mai 2014 einen Workshop, in dem das Konzert und der musikalische Inhalt sowie z.B. spezifische deutsche und chinesische Vokabeln aus dem Bereich der Musik besprochen werden.

Für Studierende der Universität Duisburg-Essen besteht die Option der Anrechnung dieser Veranstaltung für das „Zertifikat für internationale Kompetenz“.
Workshop:    Datum: 08. Mai 2014, 18 – 20 Uhr im
                         Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, Bismarckstr.120, 47057 Duisburg, Seminarraum

Konzert:        Datum: 15. Mai 2014, 19 Uhr im Theater am Marientor, Plessingstr. 20, 47051 Duisburg

Teilnahme nur nach Anmeldung, Teilnehmerzahl begrenzt!

Anmeldung bis 6. Mai unter:

Sekretariat des Konfuzius-Instituts, Frau Urban
Tel. 0203-306-3131, Email: konfuzius-institut@uni-due.de

Mehr lesen

24.01.2014, ab 19 Uhr Chinesisches Neujahrs- und Frühlingsfest

Ende Januar beginnt nach dem chinesischen Mondkalender das „Jahr des Pferdes“. Das Pferd steht in China für Tatendrang, Aktivität, Überraschungen und Abwechslung.

Um das neue Jahr zu begrüßen, veranstaltet das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr in der Alten Feuerwache in Duisburg in Kooperation mit den chinesischen Studierendenvereinen aus Duisburg und Essen sowie der FOM Essen am 24.01.2014 ab 19 Uhr ein buntes Fest mit abwechslungsreichem Programm. Dazu zählen Tanzgruppen, Musik- und Gesangsdarbietungen sowie eine Tombola, bei der es u.a. eine Flugreise nach China zu gewinnen gibt. Auch für das leibliche Wohl wird mit typisch chinesischem Essen gesorgt sein.

Alle Freunde der chinesischen Kultur sind herzlich eingeladen, im Rahmen dieses Festes das Jahr des Pferdes willkommen zu heißen. Der Eintritt ist frei.

Ort: Alte Feuerwache, Friedenstraße 5-7, 47053 Duisburg