Sprachwettbewerb

Chinese Bridge – Hànyǔ Qiáo – 汉语桥

Mit uns geht Ihr gut vorbereitet ins Rennen!

Hier klicken um mehr zu erfahren

Alljährlich sind Studierende, Schülerinnen und Schüler, die Chinesisch lernen, eingeladen, beim „Chinese Bridge“-Wettbewerb (Hànyǔ Qiáo – 汉语桥) ihre Chinesisch-Kenntnisse in einem freundschaftlichen Wettstreit unter Beweis zu stellen.
Der internationale Wettbewerb wird weltweit ausgetragen.

Jedes Konfuzius-Institut in Deutschland kann bis zu drei Kandidatinnen und Kandidaten für die Teilnahme am deutschlandweiten Vorentscheid empfehlen. Die erst- und zweitplatzierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach China eingeladen, um an internationalen Runden teilzunehmen und das Finale zu erreichen.

Als Gewinn winken verschiedene Preise und China-Stipendien.

Zu den Aufgaben gehören:
•    ein Kurzvortrag in chinesischer Sprache (3-4 Min.)
•    die Beantwortung von Fragen über Landeskunde, Geschichte und Kultur Chinas (4-6 Min.)
•    eine kulturelle Darbietung (chinesischer Gesang, Tanz, Oper, Akrobatik, chinesische Instrumente, Kalligraphie, Malerei, Scherenschnitt, Kungfu u.a.m.) (3-5 Min.).

Chinesische Staatsbürger*innen und Chinesisch-Muttersprachler*innen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Wettbewerb für Schülerinnen & Schüler 2021

Herzlichen Glückwunsch, Ihr wart großartig! Wir gratulieren allen Beteiligten des „Chinese Bridge“ Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler am 26.06.2021. Insbesondere freuen wir uns mit der Kandidatin und den beiden Kandidaten, die wir für den deutschen Vorentscheid empfehlen konnten - und mit ihrem sehr engagierten Chinesischlehrer. Der freundschaftliche, internationale Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler wurde in diesem Jahr zum 14. Mal durchgeführt und findet zum zweiten Mal in Folge online statt.

Ziel des Sprachwettbewerbs „Chinese Bridge“ ist es, den Enthusiasmus junger Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt für die chinesische Sprache zu entfachen und ihr Verständnis für die chinesische Sprache und Kultur zu vertiefen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Leibniz-Konfuzius-Institute Hannover und Stralsund für die tolle Organisation!

Hier geht es weiter zum ausführlichen Bericht

Hier gibt es die kulturellen Darbietungen aller Schülerinnen und Schüler auf YouTube

Siegerin der Herzen, drei Sprachtalente auf dem Siegertreppchen und ausgezeichneter Lehrer

Das Deutschlandfinale wurde am 26.06.2021 ausgerichtet. Für diese Runde hatten sich bundesweit insgesamt elf Schülerinnen und Schüler qualifiziert, darunter die Josephine, Ben und Emil, die wir entsandt haben. Alle drei besuchen unsere Partnerschule, das Burggymnasium in Essen. Alle drei hatten als kulturellen Beitrag eine musikalische Darbietung vorbereitet: Gesang, Piano und Querflöte.

Musikalische und kreative Sprachtalente – Platz eins sicherte sich Gabriel, ein Schüler aus Stralsund, der die Kulturtechnik Kalligraphie darbot. Für ihn geht es weiter ins weltweite Finale, das im chinesischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Josephine und Ben haben gemeinsam den zweiten Platz belegt. Der dritte Platz wurde an Emil vergeben, ebenfalls Vertreter unseres Konfuzius-Instituts. Alle drei hatten als kulturellen Beitrag eine musikalische Darbietung vorbereitet: Gesang, Piano und Querflöte. Herzlichen Glückwunsch an Euch alle!

Siegerin der Herzen – Auch ein Publikumspreis, der durch die Anzahl der Likes für das Video mit der kulturellen Darbietung bestimmt wurde, ging an Josephine, mit dem Lied 你笑起来真好看 „Du bist so schön, wenn du lächelst“.

Ausgezeichneter Lehrer – Herr Zhang Yungang unterrichtet Chinesisch an unserer Partnerschule, dem Burggymnasium Essen. Für sein besonderes Engagement bei der Vorbereitung seiner Schülerinnen und Schüler auf den Wettbewerb erhielt er als „bester Betreuer“ auch eine wohlverdiente Auszeichnung.

Text Bericht: Praktikantin Yoanna, Daniel Rakewitsch & Sarah Reimann

Rückschau - Chinese Bridge 2020

Kandidatinnen und Kandidaten aus der Region Online-Auftritte der Schülerinnen und Schüler

Chinese Bridge für Schülerinnen und Schüler: Das Deutschlandfinale für Schülerinnen und Schüler wurde am 20.06.2020 vom Konfuzius-Institut in Trier in digitaler Form auf ZOOM durchgeführt. Gemeinsam mit unseren Partnerschulen konnten wir wieder talentierte Teilnehmer*innen ins Rennen schicken. Wir gratulieren! Auch der Vorentscheid in Duisburg für Schülerinnen und Schüler am 22.05.2020 hatte aus aktuellem Anlass online stattgefunden.

Platz eins sicherte sich ein Kandidat, den wir gemeinsam mit unserer Partnerschule, dem Burggymnasium Essen, auf den Wettbewerb vorbereitet hatten. Alle Beiträge des Wettbewerbs hat das Konfuzius-Institut Trier als Videosammlung auf Youtube  bereitgestellt. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier: www.uni-trier.de/index.php?id=25572.

Hier gehts weiter zur Playlist auf Youtube

Unser Kandidat im internationalen Halbfinale 2020 Vom Schreibtisch direkt ins chinesische Fernsehen

Chinese Bridge für Studierende: Qualifikation beim Vorentscheid in Duisburg, erster Platz beim Deutschlandfinale in Erfurt und dann weiter nach China: Daniel Rakewitsch hat 2020 sein Können beim internationalen Sprachwettbewerb „Chinese Bridge“ unter Beweis gestellt. Mit seinen Darbietungen hat er es bis ins internationale Halbfinale geschafft. Der Student der Ostasienwissenschaften an der Uni Duisburg-Essen lernte schon während seiner Schulzeit Chinesisch am Burggymnasium in Essen.

Im Bericht vom 02.12.2020 gibt er hier einen ausführlichen Einblick.

Bericht der UDE-Webredaktion:
Chinesischer Sprachwettbewerb - Musikalisch in die internationale Runde
von Ulrike Eichweber 17.06.2020

Im Bericht vom gibt Daniel hier einen ausführlichen Einblick.