Sprachwettbewerb

Chinese Bridge – Hànyǔ Qiáo – 汉语桥

Mit uns geht Ihr gut vorbereitet ins Rennen!

Hier klicken um mehr zu erfahren

Alljährlich sind Studierende, Schülerinnen und Schüler, die Chinesisch lernen, eingeladen, beim „Chinese Bridge“-Wettbewerb (Hànyǔ Qiáo – 汉语桥) ihre Chinesisch-Kenntnisse in einem freundschaftlichen Wettstreit unter Beweis zu stellen.
Der internationale Wettbewerb wird weltweit ausgetragen.

Jedes Konfuzius-Institut in Deutschland kann bis zu drei Kandidatinnen und Kandidaten für die Teilnahme am deutschlandweiten Vorentscheid empfehlen. Die erst- und zweitplatzierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach China eingeladen, um an internationalen Runden teilzunehmen und das Finale zu erreichen.

Als Gewinn winken verschiedene Preise und China-Stipendien.

Zu den Aufgaben gehören:
•    ein Kurzvortrag in chinesischer Sprache (3-4 Min.)
•    die Beantwortung von Fragen über Landeskunde, Geschichte und Kultur Chinas (4-6 Min.)
•    eine kulturelle Darbietung (chinesischer Gesang, Tanz, Oper, Akrobatik, chinesische Instrumente, Kalligraphie, Malerei, Scherenschnitt, Kungfu u.a.m.) (3-5 Min.).

Chinesische Staatsbürger*innen und Chinesisch-Muttersprachler*innen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Wettbewerb für Studierende 2021

Vorentscheid Duisburg online

Startet mit uns in die erste Runde und qualifiziert Euch für den das Deutschlandfinale!

Wann? 02. Juni 2021 (ursprünglich war der 19.05. geplant) - ab ca. 13:00 Uhr (mehr Infos folgen nach der Anmeldung).

Wer? Offen für Schülerinnen und Schüler aus der Region, die Chinesisch lernen.

Unsere Jury freut sich auf Euch und Sie!

Anmeldeformular & Ansprechpartnerin

Hier geht es weiter zum Anmeldeformular.

Ihre Ansprechpartnerin am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr: 
Prof. Dr. LIU Ping

Deadline Anmeldung: Wird noch bekannt gegeben

Deutschlandfinale

Das Konfuzius-Institut Berlin lädt zum diesjährigen Chinese Bridge Wettbewerb für Studierende ein. Der Wettbewerb wird am Samstag, den 19. Juni 2021 stattfinden.

Weiter zum Anmeldeformular

Wettbewerb für Schülerinnen & Schüler 2021

Vorentscheid Duisburg online

Startet mit uns in die erste Runde und qualifiziert Euch für den das Deutschlandfinale!

Wann? 02. Juni 2021 (ursprünglich war der 19.05. geplant) - ab ca. 13:00 Uhr (mehr Infos folgen nach der Anmeldung).

Wer? Offen für Studierende aus der Region, die Chinesisch lernen.

Unsere Jury freut sich auf Euch und Sie!

Anmeldeformular & Ansprechpartnerin

Hier geht es weiter zum Anmeldeformular.

Ihre Ansprechpartnerin am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr: 
LIAO Xingyue

Deadline Anmeldung: Wird noch bekannt gegeben

Deutschlandfinale

Die Konfuzius-Institute Stralsund und Hannover laden zum diesjährigen Chinese Bridge Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ein. Der Wettbewerb wird am Samstag, den 26. Juni 2021 online über die Videokonferenz-Plattform Zoom ausgetragen.

Weiter zum Anmeldeformular

Rückschau - Chinese Bridge 2020

Kandidatinnen und Kandidaten aus der Region Online-Auftritte der Schülerinnen und Schüler

Chinese Bridge für Schülerinnen und Schüler: Das Deutschlandfinale für Schülerinnen und Schüler wurde am 20.06.2020 vom Konfuzius-Institut in Trier in digitaler Form auf ZOOM durchgeführt. Gemeinsam mit unseren Partnerschulen konnten wir wieder talentierte Teilnehmer*innen ins Rennen schicken. Wir gratulieren! Auch der Vorentscheid in Duisburg für Schülerinnen und Schüler am 22.05.2020 hatte aus aktuellem Anlass online stattgefunden.

Platz eins sicherte sich ein Kandidat, den wir gemeinsam mit unserer Partnerschule, dem Burggymnasium Essen, auf den Wettbewerb vorbereitet hatten. Alle Beiträge des Wettbewerbs hat das Konfuzius-Institut Trier als Videosammlung auf Youtube  bereitgestellt. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier: www.uni-trier.de/index.php?id=25572.

Hier gehts weiter zur Playlist auf Youtube

Unser Kandidat im internationalen Halbfinale 2020 Vom Schreibtisch direkt ins chinesische Fernsehen

Chinese Bridge für Studierende: Qualifikation beim Vorentscheid in Duisburg, erster Platz beim Deutschlandfinale in Erfurt und dann weiter nach China: Daniel Rakewitsch hat 2020 sein Können beim internationalen Sprachwettbewerb „Chinese Bridge“ unter Beweis gestellt. Mit seinen Darbietungen hat er es bis ins internationale Halbfinale geschafft. Der Student der Ostasienwissenschaften an der Uni Duisburg-Essen lernte schon während seiner Schulzeit Chinesisch am Burggymnasium in Essen.

Im Bericht vom 02.12.2020 gibt er hier einen ausführlichen Einblick.

Bericht der UDE-Webredaktion:
Chinesischer Sprachwettbewerb - Musikalisch in die internationale Runde
von Ulrike Eichweber 17.06.2020

Im Bericht vom gibt Daniel hier einen ausführlichen Einblick.