Wirtschaft & Business

Prof. Dr. Markus Taube

Wirtschaft Chinas Leitung - Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Markus Taube, Kodirektor des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr, leitet den Programmbereich Wirtschaft.

Weiterführende Informationen zu Prof. Dr. Markus Taube

Unser Angebot für Unternehmen

Einzelunterricht - Sie haben beruflich mit China zu tun und interessieren sich für Sprachunterricht mit Eins-zu-eins-Kontakt? 

„In-House“-Programme - Sie sind auf der Suche nach dem passenden individuellen Programm für Ihr Unternehmen?

Unser Angebot stimmen wir bei Bedarf gerne auf Ihre Bedürfnisse ab und stellen auf Anfrage ein maßgeschneidertes Angebot für Sie zusammen.

Kommen Sie auf uns zu!

Kontakt

Wirtschaft Chinas China im Wandel

Sie interessieren sich für die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen im Reich der Mitte? Wir veranstalten regelmäßig Infoveranstaltungen, Vorträge, Tagungen und Business Talks.

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an!

Veranstaltungen

Bericht: Die Corona-Pandemie in China und der Welt

– Was kommt danach? China-Experten der UDE gaben ihre Einschätzung.

Online-Diskussionsrunde verpasst? Weiter zum Bericht (Download pdf-Datei)

Veranstaltungsreihe: Forum zur „Neuen Seidenstraße“

2014 wurde das chinesische Großprojekt der sogenannten "Neuen Seidenstraße" bekannt gegeben. In Kooperation mit dem Institut für Ostasienwissenschaften begleiten wir die damit verbundenen Entwicklungen thematisch. Regelmäßig veranstalten wir öffentliche Podiumsdiskussionen mit zahlreichen internationalen Gästen. Das Besondere: Das “International Forum on the ‘New Silk Road’ and Sino-European Cooperation” bringt WissenschaftlerInnen mit VertreterInnen aus, Politik und Industrie zusammen. Die Veranstaltung bietet eine Plattform für einen Austausch, der einen Transfer aus der Forschung in die Gesellschaft ermöglicht.

2019: ‘Neue Seidenstraße‘, neue Weltordnung?
Pressemeldung: Ankündigung der Podiumsdiskussion zur globalen Bedeutung des chinesischen Projekts am 11.12.2019

2018: Zum Programm der Veranstaltung - Zur Konferenzwebseite 2018

2017: - Direkter Draht nach China
Pressemeldung: Internationale Tagung zur "Neuen Seidenstraße" und zur chinesisch-europäischen Zusammenarbeit

2016 - Internationale Tagung - China beeinflusst die Weltwirtschaft
Pressemeldung: Pressestelle UDE

2015: Bericht der Veranstaltung

Aktuelle Publikationen

(eine umfassende Liste finden Sie hier)

Was der Westen entlang Chinas neuer Seidenstraße investiert

Ein Vergleich westlicher und chinesischer Finanzströme

Auch westliche Akteure investieren in die Neue Seidenstraße – allen voran die Europäische Union und Deutschland. Das zeigt eine aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung, die westliche und chinesische Finanzströme vergleicht. „Die Förderung von Infrastruktur und Wirtschaftswachstum in Schwellenländern ist keine rein chinesische Angelegenheit, sondern wird in erheblichem Maße von westlichen Akteuren mitfinanziert.“ Prof. Dr. Markus Taube, Kodirektor am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr hat die Studie erstellt, gemeinsam mit seiner Kollegin Antonia Hmaidi, Universität Duisburg-Essen.

Download-Link Bertelsmann-Studie

How China's Silk Road Initiative is Changing the Global Economic Landscape

Regelmäßig veranstalten das Konfuzius-Institut und das Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE) ein Forum zum Thema "Neue Seidenstraße" mit zahlreichen internationalen Gästen. Die Ergebnisse der Tagungsreihe sind kürzlich veröffentlicht worden: 

Li Yuan, Markus Taube 
in: Routledge Studies in the Growth Economies of Asia
DOI: https://doi.org/10.4324/9780429455193