Methodenlab

Methodenlab der Kommunikationswissenschaft

In unserer Forschung verwenden wir neben ethnographischer Feldforschung und videobasierter Dokumentation von alltäglichen Interaktionssituationen insbesondere auch semi-experimentelle Settings. Es ermöglicht uns, spezifische situative Bedingungen für Kommunikation herzustellen und ggf. verschiedene Parameter zu manipulieren.  

Im Jahr 2016 haben wir dafür ein Methoden-Lab eingerichtet, das über flexible Raum-Arrangements, Decken-Traverse, regulierbare LED-Beleuchtung und Arbeitsplatz zur Weiterverarbeitung von EyeTracking-Daten verfügt. Dieses bietet Rahmenbedingungen für verschiedenartige Interaktionsstudien, u.a. auch mit EyeTracking und Motion Capturing (Kinect) durchgeführt werden können.

Das Methoden-Lab kann – in Absprache bzw. Kooperation mit unserer Arbeitsgruppe – auch für Datenerhebung im Rahmen studentischer Abschlussarbeiten genutzt werden.

  
Methodenlab2016 1s    Methodenlab2016 2s
Interaktionsstudien mit mobilen Eyetrackern (Tobii Glasses 2) und audio-visuellen Aufnahmemöglichkeiten

 

Methodenlab2016 3s Methodenlab2016 4s A

Variable Abhängungen für unterschiedliche Studienanforderungen (z.B. Wizard-of-Oz-Szenarien)