Heinrich Heine

 

 

5   Nun ist es Zeit, daß ich mit Verstand
Mich aller Thorheit entled'ge;
Ich hab' so lang als ein Komödiant
Mit Dir gespielt die Komödie.

Die prächt'gen Coulissen, sie waren bemalt
10   Im hochromantischen Style;
Mein Rittermantel hat goldig gestralt,
Ich fühlte die feinsten Gefühle.

[347] Und nun ich mich gar säuberlich
Des tollen Tands entled'ge,
15   Noch immer elend fühl' ich mich,
Als spielt ich noch immer Komödie.

Ach Gott, ich hab' ja unbewußt
Gesprochen was ich gefühlet;
Ich hab' mit dem Tod in der eignen Brust
  Den sterbenden Fechter gespielet.

 

 

 

 

Erstdruck und Druckvorlage

Kleine Gedichte von H. In: Rheinblüthen. Vierter Jahrgang. Taschenbuch auf das Jahr 1825. Carlsruhe: Braun o.J., S. 346-349. [PDF]

Hier: S. 346-347.

Die Textwiedergabe erfolgt nach dem ersten Druck (Editionsrichtlinien).



Bibliographie der Almanache

 

Mit Änderungen aufgenommen in

 

Kommentierte und kritische Ausgaben

 

 

Literatur

Bierwirth, Sabine: Heines Dichterbilder. Stationen seines dichterischen Selbstverständnisses. Stuttgart u.a. 1995 (= Heine-Studien).

Boerner, Maria-Christina: "Die ganze Janitscharenmusik der Weltqual". Heines Auseinandersetzung mit der romantischen Theorie. Stuttgart u.a. 1998 (= Heine-Studien).

Bourke, Thomas: Stilbruch als Stilmittel. Studien zur Literatur der Spät- und Nachromantik. Mit besonderer Berücksichtigung von E.T.A. Hoffmann, Lord Byron und Heinrich Heine. Frankfurt a.M. u.a. 1980 (= Europäische Hochschulschriften; Reihe 1, 297).

Brandmeyer, Rudolf: Poetologische Lyrik. In: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte. Hrsg. von Dieter Lamping. Stuttgart u.a. 2011, S. 157-162.

Chiarini, Paolo (Hrsg.): Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne. Würzburg 2009 (= Stiftung für Romantikforschung, 47).

Clasen, Herbert: Heinrich Heines Romantikkritik. Tradition – Produktion – Rezeption. Hamburg 1979 (= Heine-Studien).

Dedner, Burghard u.a. (Hrsg.): Romantik im Vormärz. Marburg 1992 (= Marburger Studien zur Literatur, 4).

Goltschnigg, Dietmar u.a. (Hrsg.): Heine und die Nachwelt. Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern. Texte und Kontexte, Analysen und Kommentare. 3 Bde. Berlin 2006/11.

Gymnich, Marion / Müller-Zettelmann, Eva: Metalyrik: Gattungsspezifische Besonderheiten, Formenspektrum und zentrale Funktionen. In: Metaisierung in Literatur und anderen Medien. Theoretische Grundlagen – Historische Perspektiven – Metagattungen – Funktionen. Hrsg. von Janine Hauthal u.a. Berlin u.a. 2007 (= spectrum Literaturwissenschaft / spectrum Literature, 12), S. 65-91.

Häfner, Ralph: Die Weisheit des Silen. Heinrich Heine und die Kritik des Lebens. Berlin u.a. 2006 (= spectrum Literaturwissenschaft / Komparatistische Studien, 7).

Hinck, Walter (Hrsg.): Schläft ein Lied in allen Dingen. Das Gedicht als Spiegel des Dichters. Poetische Manifeste von Walther von der Vogelweide bis zur Gegenwart. Frankfurt a.M. 1985.

Hinck, Walter: Magie und Tagtraum. Das Selbstbild des Dichters in der deutschen Lyrik. Frankfurt a.M. u.a. 1994.

Höhn, Gerhard: Heine-Handbuch. Zeit – Person – Werk. 3. Aufl. Stuttgart u.a. 2004.

Hohendahl, Peter U.: Heinrich Heine. Europäischer Schriftsteller und Intellektueller. Berlin 2008 (= Philologische Studien und Quellen, 212).

Jokl, Johann: Von der Unmöglichkeit romantischer Liebe. Heinrich Heines "Buch der Lieder". Opladen 1991 (= Kulturwissenschaftliche Studien zur deutschen Literatur).

Kaiser, Gerhard: Lazarus als Lyriker. Über das lyrische Werk Heinrich Heines. In: Heine-Jahrbuch 43 (2004), S. 62-98.

Kerschbaumer, Sandra: Heines moderne Romantik. Paderborn u.a. 2000.

Kilchmann, Esther: Schreiben am Ende der Literatur. Heinrich Heines und Georg Herweghs Auseinandersetzungen mit den Paradigmen der Literaturgeschichte. In: Zeitschrift für Germanistik; N.F. 17 (2007), S. 38-49.

Kopp, Robert: Baudelaire et la "révolution romantique". In: Romantisme et Révolution(s). Les entretiens de la Fondation de Treilles. Hrsg. von Daniel Couty u.a. Paris 2008, S. 307-326.

Kortlšnder, Bernd (Hrsg.): "was die Zeit fühlt und denkt und bedarf". Die Welt des 19. Jahrhunderts im Werk Heinrich Heines. Bielefeld 2014 (= Vormärz-Studien, 32).

Liedtke, Christian: "Mondglanz" und "Rittermantel". Heinrich Heines romantische Masken und Kulissen. In: Romantik und Vormärz. Zur Archäologie literarischer Kommunikation in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hrsg. von Wolfgang Bunzel u.a. Bielefeld 2003 (= Vormärz-Studien, 10), S. 237-256.

Maillet, Marie-Ange: Heinrich Heine. Paris 2006 (= Collection "Voix allemandes").

Neymeyr, Barbara: Der nostalgische Avantgardist. Heinrich Heines ambivalentes Verhältnis zur Romantik. In: Heinrich Heine. Neue Lektüren. Hrsg. von Werner Frick. Freiburg i. Br. 2011 (= Rombach Wissenschaften; Reihe Litterae, 182), S. 47-71.

Ruprecht, Dorothea: Untersuchungen zum Lyrikverständnis in Kunsttheorie, Literarhistorie und Literaturkritik zwischen 1830 und 1860. Göttingen 1987 (= Palaestra, 281).

Schlaffer, Heinz: Das Dichtergedicht im 19. Jahrhundert. Topos und Ideologie. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 10 (1966), S. 297-335.

Selbmann, Rolf: Dichterberuf. Zum Selbstverständnis des Schriftstellers von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Darmstadt 1994.

Sengle, Friedrich: Biedermeierzeit. Deutsche Literatur im Spannungsfeld zwischen Restauration und Revolution 1815 – 1848. 3 Bde. Stuttgart 1971/80.

Sousa, Karin: Heinrich Heines "Buch der Lieder". Differenzen und die Folgen. Tübingen 2007 (= Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte, 131).   –   Vgl. bes. S. 81-111.

Winkler, Markus (Hrsg.): Heinrich Heine und die Romantik / Heinrich Heine and Romanticism. Erträge eines Symposiums an der Pennsylvania State University (21.-23. September 1995). Tübingen 1997.

Winkler, Markus: Paradoxe Authentizität. Kritik und Radikalisierung der Romantik in Heines Heimkehr-Gedicht XLIV. In: Poetologische Lyrik von Klopstock bis Grünbein. Gedichte und Interpretationen. Hrsg. von Olaf Hildebrand. Köln u.a. 2003 (= UTB, 2383), S. 129-143.

 

 

Edition
Lyriktheorie » R. Brandmeyer