Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Symposium zu seltenen Erkrankungen

[15.01.2016] Das Essener Zentrum für seltene Erkrankungen (EZSE) lädt anlässlich des Internationalen Tages der seltenen Erkrankungen alle Mitarbeiter des UK Essen zu einem wissenschaftlichen Symposium ein: am Mittwoch, den 10. Februar 2016, von 17 bis 19 Uhr, in den Hörsaal des Medizinischen Forschungszentrums.

Seit seiner Gründung im Jahr 2013 haben sich die Strukturen des EZSE kontinuierlich weiterentwickelt. Aktuell werden am UK Essen sogenannte B-Zentren aufgebaut. Als erstes stimmte der Vorstand der Gründung des Prader-Willi-Zentrums zu. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Prader-Willi-Syndrom eine kompetente Anlaufstelle. Entsprechend lautet ein Thema der Tagung „Vom Kind zum jungen Erwachsenen. Perspektiven der Transition am Beispiel des Prader-Willi-Syndroms.“ Weitere Themen reichen von der „Verknüpfung von Forschung und Klinik am Beispiel seltener Knochenerkrankungen“ über „Interdisziplinäre Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen am Beispiel Morbus Osler“ bis zu „Wo stehen wir in Essen? Aktuelle Entwicklungen des EZSE“.

http://www.ezse.de/files/downloads/Flyer_symposium_EZSE_decker_WEB.pdf