Meldungen aus der Medizinischen Fakultät

Förderung der Besten: 28 Stipendien an Medizinstudenten vergeben

[21.01.2016] Im Rahmen des Deutschlandstipendiums werden in diesem Jahr 28 Studierende der Medizinischen Fakultät mit über 100.000 Euro gefördert.

Ausgewählt wurden sie anhand ihrer sehr guten Studien-Leistungen sowie ihres sozialen Engagements.

Dr. Alexander Hanspach, Geschäftsführer des Dekanats und verantwortlich für das Stipendienprogramm der Medizinischen Fakultät sagt,: „Es werden junge Talente aufgebaut und gefördert. Dadurch profitiert die Medizinische Fakultät – zugleich ist ein Stipendium eine wichtige Auszeichnung für den Start in eine erfolgreiche berufliche Laufbahn.“


Bild: Jubel bei 28 Stipendiaten der Medizinischen Fakultät und ihren Förderern, die auf Einladung von Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke zum Stipendium-Abendessen zusammenkamen

Jeder Student erhält im Rahmen des Deutschland-Stipendiums 300 € monatlich, um sich noch besser auf das Studium konzentrieren zu können. Davon stammen 150 € von Sponsoren, Spendern oder der Stiftung Universitätsmedizin, die insgesamt 15 Stipendien finanziert, die andere Hälfte trägt der Bund.