Informationsseiten für Studierende
<< zurück zur Übersicht


PRAKTISCHES JAHR

Ausbildungsstätten für das Praktische Jahr

 
 
Universitätsklinikum Essen

Universität Duisburg-Essen - Medizinische Fakultät
Hufelandstraße 55
45122 Essen


Das Universitätsklinikum Essen ist aus den 1909 gegründeten Städtischen Krankenanstalten hervorgegangen. Ein Vertrag aus dem Jahre 1963 zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Essen verlieh den Städtischen Krankenanstalten einen universitären Status. Zunächst wurden die Krankenanstalten der Universität Münster und ab 1967 der Ruhr-Universität Bochum angeschlossen. Mit der Neugründung der Universität Essen im Jahre 1972 übernahm das Land 1973 die Trägerschaft für das Universitätsklinikum. Seit 2001 ist das Universitätsklinikum Essen eine Anstalt des öffentlichen Rechts und damit selbstständig. Das UK Essen ist heute ein Zentrum der medizinischen Spitzenversorgung, das für die Gesundheitsversorgung der Menschen im Ruhrgebiet von großer Bedeutung ist. Als Krankenhaus der Maximalversorgung verfügt es über 47 Kliniken und Institute mit einer Kapazität von 1.322 Planbetten. Das breite Angebot an interdisziplinärer Krankenversorgung, Forschung und Lehre hat dem Universitätsklinikum Essen hohes internationales Ansehen in zahlreichen Disziplinen eingebracht. Beispielhaft dafür sind die Anwendung neuester Methoden in der Onkologie, Transplantation und bei Herz- und Kreislauferkrankungen. Daneben sind als weitere Schwerpunkte das Perinatalzentrum, das Zentrum für Unfallverletzte sowie die Behandlung der AIDS-Patienten und des Schlaganfalls (Stroke-Unit) ausgezeichnet. In den 27 Kliniken werden heute jährlich über 52 000 Patienten stationär behandelt. Die 26 Ambulanzen und 128 Spezialambulanzen betreuen jährlich 120 000 Patienten. Des Weiteren gehören eine Apotheke und ein Zentrallabor sowie ein Zentrales Tierlaboratorium zum Klinikum.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Orthopädie
  • Urologie
  • Gynäkologie-Geburtshilfe
  • Pädiatrie
  • Dermatologie
  • Augenheilkunde
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Psychiatrie
  • Psychosomatische Medizin
  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Radiologie
  • Nuklearmedizin
  • Mund,- Kiefer und Gesichtschirurgie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Pulmologie
  • Strahlentherapie
  • Onkologie
  • Allgemeinmedizin
  • Herzchirurgie
  • Infektiologie, Mikrobiologie und Hygiene
  • Pathologie

Jahreskapazität:     90 Plätze

Info:http://www.uniklinikum-essen.de

 
 
Universitätsmedizin Essen
St. Josef Krankenhaus Werden


St. Josef Krankenhaus Werden
Propsteistraße 2
45239 Essen


Allgemeine Informationen

Das St. Josef Krankenhaus Werden, ein Tochterunternehmen des Universitätsklinikum Essen, ist Partner der Universitätsmedizin Essen und Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. Im Verbund der Universitätsmedizin Essen sichert das Krankenhaus im Essener Süden die regionale Versorgung und genießt dank des hohen Spezialisierungsgrades aller Fachkliniken auch über die Stadtgrenzen hinaus einen sehr guten Ruf.


Das St. Josef Krankenhaus Werden stellt 162 Betten bereit. Rund 400 Beschäftigte kümmern sich um die Patientinnen und Patienten, die sowohl stationär und teilstationär als auch ambulant in folgenden Fachkliniken versorgt werden:

  • Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Unfallchirurgie,
  • Innere Medizin und Gastroenterologie,
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Plastische Chirurgie und Allergologie,
  • Rheumatologie und Klinische Immunologie.

Das St. Josef Krankenhaus Werden ist Teil des Westdeutschen Magen-Darm-Zentrums und damit in das Westdeutsche Tumorzentrum am UK Essen eingebunden. Die Senologische Diagnostik ist in das Netzwerk Brustkrebs am Universitätsklinikum Essen integriert, welches wiederum im Verbund des Westdeutschen Tumorzentrums am Universitätsklinikum Essen (WTZ) an das Brustzentrum Essen I (BWTZ) angebunden ist. Diese interdisziplinäre Kommunikation ist Basis exakter Diagnostik und erfolgreicher Therapie. Als Partner der Universitätsmedizin Essen ist der Standort St. Josef Krankenhaus Werden in die chirurgische Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Knochen- und Weichteilsarkomen eingebunden.

Im Rahmen der Assistenzarztweiterbildung kann durch die Kooperation des St. Josef Krankenhaus Werden mit dem Universitätsklinikum Essen und der Ruhrlandklinik eine kontinuierliche Weiterbildung gewährleistet werden.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin - Gastroenterologie
  • Innere Medizin - Rheumatologie
  • Chirurgie
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • Anästhesie
  • Radiologie

Jahreskapazität:     6 Plätze

Kontakt:
Priv.-Doz. Dr. Christoph Jochum
PJ-Beauftragter
christoph.jochum@sjk.uk-essen.de

Info:https://www.sankt-josef-werden.de/
 https://www.sankt-josef-werden.de/karriere/pj-studierende/

 
 
Elisabeth-Krankenhaus

Elisabeth-Krankenhaus
Klara-Kopp-Weg 1
45138 Essen


Allgemeine Informationen

Das Elisabeth-Krankenhaus – als Essens erstes Krankenhaus 1843 von Schwester Klara Kopp gegründet – steht heute für die Bündelung von medizinisch-technischem Know-how und für eine moderne Infrastruktur. Zum Elisabeth-Krankenhaus Essen gehören die Standorte in Essen-Huttrop am Klara-Kopp-Weg sowie das Geriatrie Zentrum Haus Berge in Essen Bergeborbeck an der Germaniastraße. In seinen unterschiedlichen Kliniken verfügt das Krankenhaus über insgesamt mehr als 600 Betten. Stationäre und auch ambulante medizinische Behandlung auf höchstem Niveau wird hier von international angesehenen Medizinern und Therapeuten geboten. Zu den Leistungsschwerpunkten des Elisabeth-Krankenhauses Essen zählen insbesondere die Herz- und Gefäßmedizin, das Zentrum für Mutter und Kind mit der Geburtsklinik sowie der Klinik für Neu- und Frühgeborene, die Kinder- und Jugendmedizin sowie die Altersmedizin.

Das tägliche Handeln und Miteinander in der Klinik ist geprägt vom christlichen Menschenbild: für den Heilungsprozess bilden Leib und Seele, Körper und Psyche eine untrennbare Einheit. So stehen die Mitarbeiter des Elisabeth-Krankenhauses Essen den Patienten medizinisch, pflegerisch und seelsorgerisch zur Seite.

Das Elisabeth-Krankenhaus Essen steht in Trägerschaft der Elisabeth-Krankenhaus Essen GmbH, einer Tochter der Contilia GmbH.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Radiologie
  • Geriatrie

Jahreskapazität:     24 Plätze

Info:http://www.elisabeth-essen.de

 
 
Alfried Krupp Krankenhaus

Alfried Krupp Krankenhaus
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen


Allgemeine Informationen

Das Alfried Krupp Krankenhaus setzt die Tradition der vor fast 130 Jahren begründeten Kruppschen Krankenanstalten fort: Dem Patienten sollen in einem hochleistungsfähigen Krankenhaus die neuesten Erkenntnisse in Medizin und Pflege sowie modernste medizintechnische Einrichtungen zugute kommen. Alle Mitarbeiter des Krankenhauses sind bemüht, dem Patienten die bestmögliche Behandlung und Pflege zu gewähren. Als Devise gilt: "Der Patient steht als Mensch im Mittelpunkt". Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung möchte mit dem im Jahr 1980 neu gebauten Alfried Krupp Krankenhaus in besonderer Weise ihren gemeinnützigen Auftrag auf dem Gebiet des Gesundheitswesens dokumentieren. Das Alfried Krupp Krankenhaus dient vor allem den Patienten der Stadt Essen; es hat darüber hinaus in einigen medizinischen Spezialgebieten eine weit überregionale Bedeutung. Jeder Patient ist zugleich Kunde des Krankenhauses und bedarf menschlicher Zuwendung in dieser für ihn besonderen Situation.
Das Krankenhausgebäude ist großzügig und ansprechend gestaltet. Es wird hinsichtlich Technik und Ausstattung stets auf modernstem Stand gehalten.

Das Alfried Krupp Krankenhaus will ein Modell dafür sein, wie mit dem Engagement der Mitarbeiter, einer unternehmerischen und sozial orientierten Betriebsführung sowie dem gezielten Einsatz von Fördermitteln ein gemeinnütziges Krankenhaus erfolgreich arbeiten kann.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Orthopädie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Radiologie

Jahreskapazität:     24 Plätze

Info:http://www.krupp-krankenhaus.de/

 
 
Kliniken Essen-Mitte

Huyssens-Stiftung
Henricistr. 92
45136 Essen-Bergerhausen

Evangelisches Krankenhaus Essen-Werden
Pattberg 1-3
45239 Essen

Knappschaftskrankenhaus
Am Deimelsberg 34a
45276 Essen-Steele



Allgemeine Informationen

Die Kliniken Essen-Mitte (KEM) gehören mit 3 Standorten, 19 Fachabteilungen, 926 Planbetten und rund 2.500 Mitarbeitenden zu den medizinischen Spitzenversorgern der Region Ruhr. Die Versorgung aller Patientinnen und Patienten auf Basis neuester wissenschaftlicher Standards und höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau ist täglicher Anspruch und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die KEM bieten ein breites Leistungsspektrum, das eine gezielte, optimale und ganzheitliche Diagnostik und Behandlung gewährleistet. Eine an den Bedürfnissen der Patienten orientierte, menschliche und fachkompetente Pflege und Versorgung stellt für die Kliniken Essen-Mitte eine Selbstverständlichkeit dar. Man stellt sich den Herausforderungen der modernen Medizin und Pflege und verpflichtet sich, aktuelle Erkenntnisse aus Medizin, Pflegewissenschaft, Ethik, Soziologie, Pädagogik und Psychologie in das berufliche Handeln einzubringen. Der Aus-, Fort- und Weiterbildung kommt ein hoher Stellenwert zu, denn diese tragen zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung aller Mitarbeiter bei. Die Ausbildungsverantwortung als Akademisches Lehrkrankenhaus nehmen die KEM sehr ernst. Deshalb nehmen die PJler an den Kliniken Essen-Mitte an regelmäßigen fachspezifischen Fortbildungen teil und bekommen durch erfahrene Fachärzte/innen sowohl Praxiserfahrungen als auch theoretische Kenntnisse vermittelt. So wird eine optimale Vorbereitung auf das 3. Staatsexamen der Medizinstudenten gewährleistet.




Angebotene Fächer
  • Innere Medizin (9 Kliniken)
  • Chirurgie
  • Urologie
  • Radiologie
  • Augenheilkunde
  • Psychiatrie
  • Anästhesie
  • Naturheilkunde

Jahreskapazität:     18 Plätze

Kontakt:
Dr. med. Andreas Grundmeier - PJ-Beauftragter
a.grundmeier@kliniken-essen-mitte.de
Anika Krahforst-Kaymer – Teamleitung Personalrecruiting & Personalmarketing
a.krahforst@kliniken-essen-mitte.de
 
Info:
http://www.kliniken-essen-mitte.de
https://de-de.facebook.com/KlinikenEssenMitte
https://www.youtube.com/user/KlinikenEssenMitte

 
 
Katholisches Klinikum Essen GmbH

Marienhospital Altenessen
Hospitalstraße 24
45329 Essen

St. Vinzenz-Krankenhaus
Essen-Stoppenberg
von-Bergmann 2
45141 Essen

Philippusstift Katholisches Krankenhaus gGmbH
Hülsmannstr. 17
45355 Essen


Allgemeine Informationen

Der Krankenhausverbund Katholisches Klinikum Essen (KKE) besteht aus dem Zusammenschluss des Philippusstift in Borbeck, des St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg und des Marienhospitals Altenessen.

Der Verbund stellt die medizinische Versorgung von mehr als 200.000 Menschen in Essen, vorwiegend im Essener Nord-Westen und Umgebung sicher.

Ca. 1.000 Betten, rund 2.000 Mitarbeiter und 20 Fachkliniken sind in dem Verbund des Katholischen Klinikums Essen vorzufinden und machen das KKE zu einem bedeutenden Unternehmen in der Essener Krankenhauslandschaft.

Alle Betriebsteile des Katholischen Klinikums Essen sind über externe Gesellschaften in ihrer Leistungserbringung überprüft und mit zahlreichen Zertifikaten ausgezeichnet – in der medizinischen Qualität besitzt das KKE unter anderem Qualitätszertifikate für: Stroke Unit, Traumazentrum, Chest-Pain-Unit, etc.

Obwohl wir größter Arbeitgeber im Essener Norden sind, haben wir uns ein familiäres Miteinander bewahrt.

Neben dem Patienten steht die Weiterentwicklung unseres Leistungsspektrums im Vordergrund unserer Bemühungen. Dazu gehören nicht zuletzt verlässliche Informationen und eine stetige Kommunikation mit dem Patienten und seinen Angehörigen.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Radiologie
  • Neurologie
  • Psychiatrie

Jahreskapazität:     18 Plätze

Info / Links: 
Homepage:http://www.kk-essen.de
Gesundheitsportal des KKE:http://www.gesundinessen.de
Facebook:https://www.facebook.com/katholischesklinikumessen
Google+:https://plus.google.com/112605166316317693064
Twitter:https://twitter.com/KK_Essen
XING:https://www.xing.com/companies/katholischesklinikumessengmbh

 
 
Ev. Krankenhaus Oberhausen

Ev. Krankenhaus Oberhausen
Virchowstraße 20
46047 Oberhausen


Allgemeine Informationen

Wir sind ein modernes, konfessionelles, gemeinnütziges Krankenhaus im Zentrum von Oberhausen. Wirtschaftlich und organisatorisch selbstständig geführt, verstehen wir uns als Dienstleister. Wir sind anerkannt als Klinik mit geburtshilflich-neonatologischem und sozialpädiatrischem Schwerpunkt.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Urologie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Radiologie
  • Geriatrie
  • Pathologie

Jahreskapazität:     15 Plätze

Info:http://www.eko.de

 
 
Kath. Klinikum Oberhausen


St. Clemes-Hospital
Wilhelmstr. 34
46145 Oberhausen
Fon: 0208 695-0



St. Josef-Hospital
Mülheimer Straße 83
46045 Oberhausen
Fon: 0208 837-0



St. Marien-Hospital
Nürnberger Str. 10
46117 Oberhausen
Fon: 0208 8991-0


Allgemeine Informationen

Das Katholische Klinikum Oberhausen ist der größte Gesundheitsversorger in Oberhausen. Gemeinsam arbeiten über 2.200 Mitarbeiter/-innen an mehreren Standorten in drei Krankenhäusern mit rund 720 Betten, 17 Fachkliniken und elf medizinischen Zentren, Senioren- und Pflegezentren, ambulanten Pflegediensten, einem Reha-Zentrum sowie einem Hospiz für das Wohl der Menschen in der Region. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen bietet das Unternehmen ein umfassendes Leistungsspektrum auf höchstem wissenschaftlichen, medizinischen und pflegerischen Niveau.

Unsere Fachkliniken:

  • Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie mit Schmerzambulanz (St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Gefäßchirurgie (St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Gynäkologie und spezielle Geburtshilfe mit Urogynäkologie und gynäkologischer Onkologie | Spezielle endoskopische Chirurgie
  • Klinik für Innere Medizin mit Gastroenterologie, Onkologie, Infektiologie und Diabetologie (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Innere Medizin mit Gastroenterologie und Hepatologie (St. Josef-Hospital)
  • Klinik für Innere Medizin und Pulmologie | Schlaflabor (St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Kardiologie und kardiologische Intensivmedizin (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Kinder und Jugendliche mit Neonatologie, Neuropädiatrie, Pulmologie, Gastroenterologie und Diabetologie (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Medizin im Alter – Akutgeriatrie, geriatrische Frührehabilitation und rehabilitative Tagesklinik (St. Clemens-Hospital)
  • Klinik für Neurologie | Stroke Unit (St. Josef-Hospital)
  • Klinik für Orthopädie (St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie (St. Josef- und St. Marien-Hospital)
  • Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Klinik für Unfall- und Handchirurgie (St. Clemens-Hospital)
Unsere Medizinischen Zentren:
  • Bauchzentrum im St. Clemens-Hospital
  • Bauchzentrum im St. Josef-Hospital
  • Darmzentrum
  • EndoProthetikZentrum am St. Clemens-Hospital Sterkrade
  • EndoProthetikZentrum am St. Marien-Hospital Oberhausen
  • Interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Oberhausen
  • Palliativzentrum Oberhausen
  • Schlaflabor
  • Stroke Unit
  • Zentrum für Alterstraumatologie
  • Zentrum für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Geriatrie
  • Gynäkologie
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie

Info:http://www.kk-ob.de/

 
 
Marienhospital Gelsenkirchen GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus

Virchowstraße 122
45883 Gelsenkirchen
www.marienhospital.eu
Gesellschaft der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH


Das Marienhospital Gelsenkirchen ist ein modernes Akut- und Unfallkrankenhaus mit aktuell 579 Betten und seit vielen Jahren ein akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. Wir sind das größte Krankenhaus der Stadt Gelsenkirchen.

Jährlich schenken uns rund 26.000 Patientinnen und Patienten ihr Vertrauen in der stationären Versorgung. 57.000 weitere Patienten werden von uns Jahr für Jahr ambulant versorgt.

Unsere medizinischen Kompetenzen zeigen sich in 11 Kliniken:

  • Klinik für Allgemein-, Viszeral,- Gefäß und Thoraxchirurgie (mit Kinderchirurgie)
  • Klinik für Innere Medizin / Hämatologie, Onkologie, Pneumologie
  • Klinik für Innere Medizin/ Gastroenterologie
  • Klinik für Kardiologie, Angiologie und Interne Intensivmedizin
  • Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Perinatalzentrum Level 1)
  • Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin (Perinatalzentrum Level 1)
  • Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Plastische Operationen
  • Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie
  • Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
  • Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin.
Als Krankenhausträger ist die Marienhospital Gelsenkirchen GmbH nach dem Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Des Weiteren stellen wir ein Lokales Traumazentrum sowie eine Chest Pain Unit dar und sind nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert. Wir sind Mitglied im Tumorzentrum Emscher Lippe mit den Schwerpunkten für Gynäkologie, Brustkrebs, Kopf-Hals-Krebs, Lungenkrebs, Darmkrebs und Uroonkologie. Die Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin halten das Zertifikat der Ärztekammer Westfalen-Lippe als Perinatalzentrum Level 1 (höchste Versorgungsstufe). Mit 7.100 Interventionen und drei Herzkathetermessplätzen haben wir eine der größten kardiologischen Abteilungen des Landes.
Circa 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für die stationäre und ambulante Versorgung unserer Patientinnen und Patienten rund um die Uhr zur Verfügung. Dabei werden sie nach unserem zertifizierten Verfahren „Beruf und Familie“ von uns als Arbeitgeber betreut und orientieren sich – dem katholischen Profil des Hauses entsprechend – in ihrer täglichen Arbeit an unseren christlichen Grundwerten.
Gerne möchten wir Sie als Studierende bei Ihrer Ausbildung unterstützen. Hierzu haben wir eigens die Albertus-Magnus-Studienstiftung ins Leben gerufen, die bei Bedarf und entsprechenden Studienergebnissen auch finanziell unterstützen kann.

Wir erwarten von Ihnen Engagement, Teamfähigkeit und ein Verhalten und Auftreten entsprechend unserer christlichen Grundwerte. Alle Informationen zu Ihrem Praktischen Jahr finden Sie unter:
karriere-st-augustinus.eu oder unter
facebook.com/marienhospitalgelsenkirchen



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Pädiatrie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Orthopädie
  • Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Radiologie

Jahreskapazität:     15 Plätze

Info:www.marienhospital.eu

 
 
Sana Kliniken Duisburg GmbH

Zu den Rehwiesen 9
47013 Duisburg



Allgemeine Informationen

Das Klinikum Duisburg ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Essen. Zurzeit kümmern sich rund 1.200 Beschäftigte um ca. 18.000 stationäre Patienten jährlich. Wir haben einen onkologischen Schwerpunkt und ein Perinatalzentrum. Weiterhin verfügen wir über ein Neuro-Zentrum. Mit seinen 15 medizinischen Fachabteilungen und vier Instituten trägt unser Haus in hohem Maße zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in der Region und darüber hinaus bei.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Neurochirurgie
  • Radiologie
  • Anästhesiologie
  • Psychiatrie
  • Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Jahreskapazität:     18 Plätze

Info:http://www.klinikum-duisburg.de

 
 
Evangelische Kliniken Gelsenkirchen GmbH

Evangelische Kliniken Gelsenkirchen
Munckelstraße 27
45879 Gelsenkirchen



Allgemeine Informationen

Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen (EVK) sind eine Einrichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid e.V.. Als konfessionelle Einrichtung fühlt sich das Haus den Menschen besonders verpflichtet - sie bildet die Schnittstelle zwischen dem christlichen, dem medizinischen und dem wirtschaftlichen Auftrag.

Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen beschäftigen über 750 Mitarbeitende, die mit 429 Betten jährlich mehr als 15.000 stationäre und über 25.000 ambulante Patienten versorgen. Unterstützt werden sie durch eine hervorragende Ausstattung an moderner Medizintechnik. Angeschlossen ist ein Ärztehaus mit MVZ.

Der Klinikbetrieb ist geprägt von Teamgeist und interdisziplinärer Zusammenarbeit - die optimale Behandlung der Patienten wird durch Spezialisierungen gewährleistet. Das gesamte Haus ist zertifiziert, zusätzlich verschiedene Spezialeinrichtungen wie die Stroke Unit, das Schlaflabor und das Brustzentrum Ruhrgebiet. Das Haus ist von Essen leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 20-30 min erreichbar.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Anästhesiologie
  • Radiologie mit Strahlentherapie
  • Geriatrie

Jahreskapazität:     8 Plätze

Info:http://www.evk-ge.de/evk/

 
 
Helios Klinikum Niederberg

Helios Klinikum Niederberg
Robert-Koch-Straße 2
42549 Velbert

Allgemeine Informationen

Das Klinikum Niederberg wurde am 03. Juli 1978 in Betrieb genommen. Träger ist der "Zweckverband Klinikum Niederberg" der Städte Heiligenhaus und Velbert. Das Klinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus für die medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Radiologie
  • Psychiatrie
  • Pädiatrie

Jahreskapazität:     15 Plätze

Info:http://www.helios-kliniken.de/klinik/niederberg.html

 
 
Augusta Kliniken Bochum – Hattingen
Medizin - Pflege - Bildung


Augusta-Kranken-Anstalt
Bergstraße 26
44791 Bochum

Unter der Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Augusta stehen die Krankenhäuser Augusta-Kranken-Anstalt Bochum, 20 Kliniken, und EVK Hattingen, 9 Kliniken, mit insgesamt 861 Betten.



Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Radiologie


EVK Hattingen
Bredenscheider Straße 54
45525 Hattingen




Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Neurologie


Projektkoordinatoren / Ansprechpartner

  • Professor Dr. Alexander Petrides
  • Ruf-Nr.: 0234 / 517 - 2300
  • Priv.-Doz. Dr. Helfried Waleczek
  • Ruf-Nr.: 02324 / 502 - 217
Kontakt:pj@augusta-bochum.de
Info:http://www.augusta-bochum.de

Jahreskapazität:     10 Plätze

 
 
Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel


Evangelisches Krankenhaus Herne
Wiescherstraße 24
44623 Herne

Das Evangelische Krankenhaus (EvK) Herne ist mit seinen beiden Betriebsstellen in Herne-Mitte und Herne-Eickel Teil der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel gGmbH. In 12 Fachkliniken und 3 Kurzzeitbehandlungszentren wird moderne Spitzenmedizin geboten. Die Kurzzeitbehandlungszentren sind für Patienten gedacht, deren chirurgische Eingriffe keinen längeren Aufenthalt erfordern. Für die stationäre Versorgung stehen 451 Betten zur Verfügung. Insgesamt 702 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten eine umfassende Betreuung. „Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns“ heißt der zentrale Satz des christlich geprägten Unternehmensleitbildes und schließt sowohl Patienten als auch Mitarbeiter darin ein. Das Haus der Grundversorgung verfolgt einen selbstkritischen Kurs der permanenten Qualitätssicherung, um stets optimale Leistungen anzubieten. Das EvK ist zertifiziert nach KTQ. Zertifiziert sind dazu verschiedene Spezialeinrichtungen wie Stroke Unit, Gefäßzentrum oder das Zentrum für minimalinvasive Chirurgie.


Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  •  
  • Chirurgie
  •  
  • Anästhesiologie
  •  
  • Neurologie
  •  
  • Geriatrie
  •  
  • Psychiatrie
  •  
  • Gynäkologie
  •  
  • Radiologie
  •  
Info:http://www.evk-herne.de



Evangelisches Krankenhaus Castrop-Rauxel
Grutholzallee 21
44577 Castrop-Rauxel

Allgemeine Informationen

Das Evangelische Krankenhaus (EvK) Castrop-Rauxel ist Teil der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel gGmbH. In 8 Fachkliniken und einem Kurzzeitbehandlungszentrum wird moderne Spitzenmedizin geboten. Das Kurzzeitbehandlungszentrum ist für Patienten gedacht, deren chirurgische Eingriffe keinen längeren Aufenthalt erfordern. Für die stationäre Versorgung stehen 376 Betten zur Verfügung. Insgesamt 585 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten eine umfassende Betreuung. „Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns“ heißt der zentrale Satz des christlich geprägten Unternehmensleitbildes und schließt sowohl Patienten als auch Mitarbeiter darin ein. Das Haus der Grundversorgung verfolgt einen selbstkritischen Kurs der permanenten Qualitätssicherung, um stets optimale Leistungen anzubieten. Das EvK ist zertifiziert nach KTQ. Zertifiziert sind dazu verschiedene Spezialeinrichtungen wie Stroke Unit und Gefäßzentrum.



Angebotene Fächer
  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesiologie
  • Neurologie
  • Geriatrie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie
  • Radiologie
Info:http://www.evk-castrop-rauxel.de

Jahreskapazität:     10 Plätze


 
 
Knappschaftskrankenhaus Bottrop


Knappschaftskrankenhaus Bottrop
Osterfelder Straße 157
46242 Bottrop

Allgemeine Informationen

Seit Oktober 2012 sind wir Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. Auf Initiative aller Chefärzte und der Verwaltung haben wir uns für die Ausbildung von PJ-Studenten stark gemacht. Unser Konzept hat die Ausschüsse der Medizinischen Fakultät überzeugt. Wir bieten eine breite Grundausbildung mit drei internistischen Kliniken (160 Betten), zwei chirurgischen Kliniken (111 Betten), einer großen Neurologie (45 Betten) mit angegliederter neurologischer Rehabilitationsklinik (90 Plätze), einer Urologie (30 Betten), einer Anästhesie und einer großen Radiologie. Ungewöhnlich und in jedem Fall für die Ausbildung interessant sind auch die sehr großen Ambulanzen, die alle Kliniken betreiben. Hier werden jährlich über 54.000 Patienten, vornehmlich im Rahmen einer „integrierten Versorgung“ betreut. Bei uns arbeiten Ärzte, Pflegepersonal und ärztliche Assistenzberufe eng zusammen und wir haben das langfristige Wohl unserer Patienten stets im Blick. Neben medizinischen und praktischen Fähigkeiten lernen PJ´ler bei uns auch die kritische Einschätzung der Gesamtsituation des Patienten und seiner Umgebung sowie die sektorübergreifende Koordination der weiteren Gesundheitsversorgung. Differenzierte Projekte zur PJ-Ausbildung sind in allen Kliniken erstellt oder werden abschließend bearbeitet. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.


Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  •  
  • Chirurgie
  •  
  • Neurologie
  •  
  • Urologie
  •  
  • Anästhesiologie
  •  
  • Radiologie
  •  

Jahreskapazität:     8 Plätze


Info:http://www.kk-bottrop.de

 
 
Klinikum Westmünsterland GmbH


St. Agnes-Hospital Bocholt-Rhede
Barloer Weg 125
46397 Bocholt

St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7
46325 Borken

St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden
Wüllener Str. 101
48683 Ahaus

Allgemeine Informationen

Das Klinikum Westmünsterland ist seit 2012 Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen. Dem Verbund sind drei Krankenhäuser an fünf Standorten im Kreis Borken mit 1.332 Planbetten in über 50 medizinischen Fachbereichen angeschlossen. Jährlich werden über 50.000 Patienten stationär behandelt.

Die Kliniken der Regel- und Schwerpunktversorgung kooperieren eng in der Patientenversorgung der Region, im medizinischen Konzept, dem Qualitätsmanagement und der organisatorischen Weiterentwicklung.

Alle beteiligten Kliniken haben in Kooperation mit dem SkillsLab der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen Lernzielkataloge entwickelt, die ein strukturiertes und zielorientiertes Lernen ermöglichen. Die im Studium erworbenen ärztlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten können damit optimal vertieft und erweitert werden.

Die Krankenhäuser im Klinikum Westmünsterland haben die richtige Größe für eine individuelle Anleitung, damit die Studierenden während ihres Praktischen Jahres einen nachhaltigen Einblick in das breite Leistungsspektrum unserer Kliniken gewinnen. Zugleich sind die Einrichtungen so überschaubar, dass die Studierenden nicht anonym bleiben und in das Team von Ärzten und Pflegenden gut integriert sind.


Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Anästhesie
  • Gynäkologie / Geburtshilfe
  • Neurologie
  •  
  • Orthopädie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Radiologie
  •  
  • Urologie
  •  

Jahreskapazität:     8 Plätze

Info:www.www.klinikum-westmuensterland.de

 
 
Marienhospital Bottrop


Marienhospital Bottrop
Josef-Albers-Str. 70
46236 Bottrop

Allgemeine Informationen

Das Marienhospital Bottrop wurde vor über 140 Jahren durch Pfarrer Carl Englert gegründet.

In der Zwischenzeit hat sich das Krankenhaus im Herzen Bottrops zu einem leistungsfähigen Gesundheitszentrum weiterentwickelt, in dem medizinische Hochtechnologie mit menschlicher Zuwendung verbunden wird.

Das Marienhospital verfügt über 358 Planbetten und besitzt einen regionalen Versorgungsauftrag. Zusätzlich unterhält das Marienhospital ein zertifiziertes Kompetenzzentrum für Colo-Proktologie, ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung, sowie ein Brust- und gynäkologisches Krebszentrum in Zusammenarbeit mit der Universitäts-Frauenklinik Essen, welches ebenfalls zertifiziert ist. Weiterhin wird derzeit an der Zulassung zum regionalen Traumazentrum gearbeitet.

Unser Haus verfügt über eine interdisziplinäre Intensivstation mit 12 Betten, sowie ein Kathetermessplatz mit 24h Bereitschaft. Ergänzt wird das Spektrum durch eine Schmerzambulanz, für stationäre und ambulante Patienten sowie die Möglichkeit der stationären palliativmedizinischen Versorgung mit ambulanter Fortführung über das Bottroper Palliativnetzwerk. Des Weiteren werden die Notärzte der Stadt Bottrop durch die Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie unseres Hauses gestellt.

Angeschlossen an das Haus sind der „Mediparc“, ein ambulantes OP-Zentrum mit 3 Operationssälen und eine mit dem Bildungsinstitut St. Elisabeth in Dorsten kooperierende Krankenpflegeschule mit 60 Ausbildungsplätzen.

Wir verstehen uns als technologisch hoch entwickeltes Krankenhaus, welches den Patienten und seine Erkrankung als Mittelpunkt allen unseres Handelns sieht.



Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  •  
  • Chirurgie
  •  
  • Anästhesie
  •  
  • Gynäkologie / Geburtshilfe
  •  
  • Pädiatrie
  •  
  • Orthopädie
  •  
  • Radiologie
  •  

Jahreskapazität:     8 Plätze


Info:http://www.mhb-bottrop.de

 
 


Stiftung Krankenhaus Bethanien
für die Grafschaft Moers



Stiftung Krankenhaus Bethanien
Bethanienstr. 21
47441 Moers


Bereits 1852 wurde die Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers gegründet. In den über 160 Jahren ihrer Geschichte in Moers hat sich unser Haus ständig weiterentwickelt und erneuert. Seit Februar 2015 ist das Bethanien Krankenhaus nun Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Essen.



Mit 510 Planbetten zählt das Bethanien-Krankenhaus als Haus der Schwerpunktversorgung mit seinen vier internistischen Kliniken, den fünf chirurgischen Kliniken, der Gynäkologie, Radiologie, Pädiatrie, den Lungen-, Darm-, Trauma-, Perinatal- und Brustzentren, den angeschlossenen onkologischen und radiotherapeutischen Praxen und dem Institut für Pathologie zu den größten Kliniken am Niederrhein. Seit dem 01.12.2012 ist das Krankenhaus Bethanien auch offizielle Weiterbildungsstätte für den Weiterbildungsverbund Moers zur Förderung des allgemeinmedizinischen Nachwuchses.

Der Seniorenstift Bethanien gibt 206 Älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause.

Die Bethanien Akademie besteht aus drei Säulen:

  • Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule
  • berufsgruppen-übergreifende Fort- und Weiterbildung
  • kommunikative Ausbildung des Ärzte und Pflegepersonals
In Kooperation mit der Medizinischen Fakultät Essen wird das Projekt des Landes NRW - EIAPK (Empathische Interkulturelle Arzt-Patienten-Kommunikation) gelehrt.


Angebotene Fächer

  • Anästhesie
  •  
  • Chirurgie
  •  
  • Gynäkologie
  •  
  • Innere Medizin
  •  
  • Pädiatrie
  •  
  • Radiologie
  •  

PJ-Koordinator: Prof. Dr. Stefan Möhlenkamp, Tel. 02841/200-2202

Ansprechpartner:
Prof. Dr. S. Möhlenkamp (Innere), Tel. 02841/200-2202
Prof. Dr. B. Geier (Chirurgie), Tel. 02841/200-2392

Website:http://www.bethanien-moers.de
Facebook:https://www.facebook.com/Bethanien.Moers
Kontakt:info@bethanienmoers.de
Karriere:http://www.bethanien-moers.de/krankenhaus/karriereportal


Jahreskapazität:     8 Plätze


 
 
Ev. Krankenhaus Mettmann


Ev. Krankenhaus Mettmann
Gartenstr. 4 – 8
40822 Mettmann

Allgemeine Informationen

Copyright: Martina Chardin
  Copyright: Martina Chardin
Das Evangelische Krankenhaus Mettmann wurde im Jahr 1874 in Trägerschaft der Evangelischen Kirche gegründet. Die Leitlinien des Hauses orientieren sich am christlichen Menschenbild und sind von Wertschätzung und Respekt im täglichen Miteinander geprägt. Der Patient steht dabei im Mittelpunkt des Handels. Jedes Jahr versorgt das Akutkrankenhaus im Zentrum der Stadt mehr als 10.000 stationäre und 15.000 ambulante Patienten.

Ziel des Evangelischen Krankenhauses Mettmann ist eine ganzheitliche Betreuung und Fürsorge der Patienten. So sind unserem Haus auch zahlreiche Angebote zur medizinischen Vor- und Nachsorge angeschlossen. Neben dem Institut für Gesundheitsförderung hat das Klinikum ein eigenes Therapiezentrum mit umfassendem Reha-Angebot sowie eine eigene Kurzzeitpflegeeinrichtung und eine Krankenpflegeschule.

Unser kontinuierliches Qualitätsmanagement sichert dabei die hohen Ansprüche an Medizin, Pflege und in der Verwaltung. 2011 wurde das Evangelische Krankenhaus, ebenso wie die Kurzzeitpflege, nach ISO 9001 zertifiziert. Ein Jahr später zusätzlich das Darmzentrum Mettmann. Darüber hinaus zählen wir seit 1999 zu den wenigen Krankenhäusern in Deutschland, die Mitglied im Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind.


Angebotene Fächer

  • Innere Medizin
  •  
  • Chirurgie
  •  
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  •  
  • Anästhesie
  •  

Jahreskapazität:     8 Plätze


Info:http://www.evk-mettmann.de

 

 
Der Studiendekan, 2015