Klinik für Neurologie

Hufelandstr. 55
45147 Essen

Tel.: 0201 - 723 - 6302
Fax: 0201 - 723 - 5655

E-Mail: neurologie@uk-essen.de
 
 
     
 

Wir heißen Sie herzlich willkommen

auf der Webpage der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Essen.

Die Klinik für Neurologie verfügt über 69 Betten, die sich auf zwei Normalstationen, eine Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit, 10 Betten) und eine Intermediate Care-Station (M-IMC, 9 Betten) aufteilen. Zusammen mit der Medizinischen Klinik betreiben wir die Konservative Intensivstation (INTK) mit 21 Beatmungsplätzen. Außerdem verfügen wir über eine Reihe von Spezialsprechstunden, die sich intensiv mit verschiedenen Krankheiten in der Neurologie beschäftigen wie der Multiplen Sklerose, Epilepsie, Schlaganfall, Demenz, Kleinhirnerkrankungen, Neurologischen Komplikationen bei HIV Erkrankung, Dystonie und eine Botox-Ambulanz.

Darüber hinaus gehören das Westdeutsche Kopfschmerzzentrum (WKZ) und das Schwindel-Zentrum Essen zur Klinik für Neurologie.
 
     
Herr Prof. Kleinschnitz ist seit dem 01.05.2016 neuer Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen. Er hat seine Ausbildung zum Facharzt für Neurologie und Neurologische Intensivmedizin an der Universitätsklinik Würzburg durchlaufen. Dort wurde er 2011 auf eine Professur für Schlaganfallforschung berufen. Seine wissenschaftlichen Arbeiten befassen sich mit der Rolle von Entzündungsprozessen und der Blutgerinnung beim Schlaganfall und der Multiplen Sklerose. Passend dazu sind seine klinischen Schwerpunkte die Gefäßerkrankungen des Gehirns und die Neuroimmunologie. Prof. Kleinschnitz hat mehrere nationale und internationale Preise erhalten, u.a. den Heinrich-Pette-Preis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, und hat an zahlreichen Therapiestudien teilgenommen.