Home DFG DFG Universiät Duisburg Essen
Die Homepage nwu-essen wird ab dem 01.01.2014 nicht mehr aktualisiert.
Informationen über die aktuelle Forschung erhalten Sie auf den Seiten der einzelnen Arbeitsgruppen.
Sie sind hier : nwu-essen / Forschungsprojekte / Forschungsprojekte 2003-2006 / Projekt Aufgaben
English Version
Projekt Aufgaben
<b>Didaktik der Physik <br> <br></b>
Didaktik der Physik

Antragsteller  
Dr. Rüdiger Tiemann  
 
Projektmitarbeiter  
Dr. Stefan Rumann  
Paul Jatzwauk  
Katharina Schabram
Physikdidaktik in Kooperation mit Lernpsychologie, Chemie- und Biologiedidaktik  
Projektzeitraum: 11.2003 - 10.2005  
Förderkennziffer: TI 336/2-1 & -2
Zusammenfassung
Aufgaben im naturwissenschaftlichen Unterricht  
Antragsteller: Prof. Dr. Rüdiger Tiemann  
Projektmitarbeiter: Dr. Stefan Rumann  
Projektzeitraum: 10/2003- 09/2006  

In diesem Projekt wird eine umfassende Kategorisierung der Aufgabenverwendung in den naturwissenschaftlichen Fächern angestrebt. Diese deskriptive Analyse des Ist-Zustandes bildet die Grundlage, um Zusammenhänge zwischen den Variablen Unterrichtsziel, Aufgabeneinsatz und Schülerleistung herauszuarbeiten. Diese Zielsetzungen lassen sich durch jeweils fach- und schultypabhängige Fragestellungen konkretisieren. Um den Zusammenhang zwischen Unterrichtsziel und Aufgabeneinsatz zu untersuchen, wird betrachtet, inwieweit der Aufgabeneinsatz an Kompetenzstufen und Lehrabsichten orientiert wird. Des Weiteren wird die Fragestellung aufgegriffen, inwiefern sich die Zielsetzung und die Charakteristika des Aufgabeneinsatzes in den Schülerleistungen widerspiegeln. Hiermit soll der Zusammenhang zwischen Aufgabeneinsatz und Schülerleistungen untersucht werden. Darüber hinaus wird aufgegriffen, welche Stellung die Aufgaben im Unterrichtsprozess einnehmen, welche Anforderungen sie an die Schüler stellen und auf welchem Anforderungsniveau diese einzuordnen sind.  
Das Projekt ist zunächst als inhaltsübergreifende Querschnittsstudie angelegt. Für die Videoanalyse wurde je eine Unterrichtsstunde pro Lehrer bei 22-29 verschiedenen Lehrern pro Fach (Physik, Chemie und Biologie) und Schulform (Gymnasien und Hauptschulen) im 9. bzw. 10. Schuljahr aufgezeichnet.  
Im Berichtszeitraum konnten die Fragebögen für Lehrer und Schüler entwickelt sowie die Datenerhebung abgeschlossen werden. Die Auswertung der Daten hat begonnen und befindet sich im Zeitplan. Eine erste Veröffentlichung über die Bedeutung von Aufgaben aus Lehrersicht aus den Fragebogendaten ist für Frühjahr/ Sommer 2006 vorgesehen.  
Die Kodierung der Unterrichtsvideos fokussiert zurzeit auf das Training der Kodierer. Hier ist es, nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Ausschärfung der Begrifflichkeiten und der Abgrenzung der hoch-inferenten Kategorien, aktuell gelungen, zufrieden stellende Reliabilitäten der Inter-Rater-Korrelationen zu erzielen (0,68≤κ≤0,84). Sobald die darauf aufbauenden Kodierungsarbeiten abgeschlossen sind, lassen sich die gewonnenen Daten der Videoanalyse mit den in den Fragebögen erhobenen Daten korrelativ auswerten. Auf die Möglichkeit einer rein deskriptiven Darstellung der Fragebogendaten wurde daher verzichtet.

Seite zuletzt bearbeitet am: 07.01.2014 Alle Inhalte © NWU Essen, soweit nicht anderweitig bezeichnet