Home DFG DFG Universiät Duisburg Essen
Die Homepage nwu-essen wird ab dem 01.01.2014 nicht mehr aktualisiert.
Informationen über die aktuelle Forschung erhalten Sie auf den Seiten der einzelnen Arbeitsgruppen.
Sie sind hier : nwu-essen / Forschungsprojekte / aktuelle Forschungsprojekte ab 2009 / TP4 Physikkompetenz SII
English Version
Physikkompetenz SII
<b>Didaktik der Physik <br> <br></b>
Didaktik der Physik

Antragssteller    
Dr. Andreas Borowski  
Prof. Dr. Hans E. Fischer        
 
Projektmitarbeiter    
Felix Schoppmeier  

 

 

Projektdauer: 10.2009-9.2011  
Förderkennziffer: FI477/19
Forschungsanliegen
Physikkompetenz in der Sekundarstufe II  
 
HINTERGRUND

Die Entwicklung und Evaluation fachlich bezogener Kompetenzmodelle ist eine notwendige Voraussetzung zur Bestimmung der Kompetenzstruktur von Schülerinnen und Schülern. Zurzeit existiert kein empirisch abgesichertes Kompetenzmodell für physikalische Kompetenz in der Sekundarstufe II. Hier setzt das DFG-Projekt „Physikkompetenz in der Sekundarstufe II“ an. Grundlagen sind ein Kompetenzstrukturmodell physikalischer Kompetenz für den mittleren Schulabschluss, die in den EPA Physik formulierten Normen für Abituraufgaben, nationale und internationale Curricula, sowie aktuelle Abituraufgaben aus mehreren Bundesländern.  
 
ZIEL  
Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Validierung eines Kompetenzstrukturmodells für die Sekundarstufe II.  
 
Das zu überprüfende Kompetenzstrukturmodell soll vorhandene Physikkompetenzen der Oberstufenschüler valide beschreiben und somit Hinweise für die Gestaltung von Unterrichtsmaterialien und Abituraufgaben sowie zur Entwicklung von Standards und deren Normierung geben können.

 

Methoden und Auswertung
PROGRAMM  
• Entwicklung eines Manuals zur Aufgabenkategorisierung  
• Expertenrating der Abitur-, Klausur- und Schulbuchaufgaben im Hinblick auf die Zuordnung zu den Leitideen  
• Entwicklung eines Manuals zur Aufgabenkonstruktion  
• Entwicklung von Testaufgaben zum Bereich Energie und Quantisierung  
• Expertenrating der Aufgaben hinsichtlich der Zuordnung zu den durch das Modell vorhergesagten Merkmalen  
• Pilotierung / Auswertung und Überarbeitung der Aufgaben  
• Datenerhebung in ausgewählten Bundesländern (BW, NW, ST, RP)  
• Auswertung der erhobenen Daten  
 
INSTRUMENTE  
• Kompetenztest mit 215 Aufgaben im Multi-Matrix-Design  
• Kontrolle der Kognitiven Fähigkeit mit dem KFT 5-12+R  
• Fragebogen zu Interesse und Motivation  
• TIMSS Advanced Test zur Über-prüfung der externen Validität
Seite zuletzt bearbeitet am: 07.01.2014 Alle Inhalte © NWU Essen, soweit nicht anderweitig bezeichnet