Home DFG DFG Universiät Duisburg Essen
Die Homepage nwu-essen wird ab dem 01.01.2014 nicht mehr aktualisiert.
Informationen über die aktuelle Forschung erhalten Sie auf den Seiten der einzelnen Arbeitsgruppen.
Sie sind hier : nwu-essen / Forschungsprojekte / aktuelle Forschungsprojekte ab 2009 / TP6 PLUS-Längsschnitt
English Version
PLUS-Längsschnittstudie
<b>Didaktik des Sachunterrichts</b>
Didaktik des Sachunterrichts
Antragssteller    
Dr. Thilo Kleickmann  
Prof. Dr. Kornelia Möller  
Prof. Dr. Hans E. Fischer  
Projektmitarbeiter    
Anne Ewerhardy  
Katharina Fricke  
Kim Lange  
Annika Ohle  
Katharina Pollmeier  


 
Projektdauer: 10.2009-9.2011  
Förderkennziffer: MO 942/3, FI 477/21
Forschungsanliegen
Schülerwahrnehmungen naturwissenschaftlichen Unterrichts und die Entwicklung motivationaler und selbstbezogener Variablen in der Übergangsphase von der Primar- in die Sekundarstufe (Längsschnitt PLUS)  
 

Während Schülerinnen und Schüler (SuS) am Ende der Grundschulzeit noch eine große Aufgeschlossenheit für physikbezogene Sachverhalte und auch positive Selbsteinschätzungen in diesem Bereich zeigen, sind in der Sekundarstufe ein deutlicher Rückgang des Interesses an Physik und auch beeinträchtigte Fähigkeitsselbstkonzepte der SuS gut belegt. Darüber hinaus gibt es Evidenz, dass physikbezogener Unterricht der Primar- und der Sekundarstufe unterschiedlich verständnis- und schülerorientiert ist.  
Unklar ist bislang, wie solche Veränderungen im physikbezogenen Unterricht von Schülerinnen und Schülern wahrgenommen werden und welche Bedeutung diese Unterrichtswahrnehmungen für die Entwicklung motivationaler und selbstbezogener Zielvariablen haben.  
 
ZIEL  
 
Aufklärung…  
 
• der Entwicklung von Schülerwahrnehmungen des physikbezogenen Unterrichts von der Grundschule bis in die Sekundarstufe.  
• der Relevanz der Entwicklung dieser Schülerwahrnehmungen für die Entwicklung bereichsspezifischer motivationaler und selbstbezogener Zielkriterien.  
 
FRAGESTELLUNG  
 
Welche Bedeutung haben Schülerwahrnehmungen des physikbezogenen Unterrichts für die Entwicklung von Interessen und selbstbezogenen Variablen in der Über-gangsphase bis in die 7. Klasse?

Methoden und Auswertung
PROGRAMM  
 

 
 
Von den 1.500 befragten Viertklässlern sollen   350 Schüler bis in die 7. Klasse verfolgt werden.  
 
INSTRUMENTE  
 
• Schülerfragebogen zu Unterrichtswahrnehmungen hinsichtlich Verständnis- und Interessenorientierung, Klassenführung  
• Schülerfragebogen zu  
  - physikbez. Sach- u. Fachinteresse  
  - Fähigkeitsselbstkonzept Physik  
  - Selbstwirksamkeitserwartung in Physik  
• Schülertest zu physikalischem Wissen  
• Elternfragebogen zum sozio-ökonomischen und Bildungshintergrund  
• Lehrerfragebogen  
  - Unterrichtsprotokoll  
  - Vorstellungen zum Lehren und Lernen  
  - Motivationale Orientierungen
Seite zuletzt bearbeitet am: 06.01.2014 Alle Inhalte © NWU Essen, soweit nicht anderweitig bezeichnet