Das Kooperations- und Fördergespräch (KFG)

Im KFG können sich Vorgesetzte und Mitarbeiter*innen in einer ruhigen Gesprächsatmosphäre ohne Zeit- und Beurteilungsdruck strukturiert zu wesentlichen Themen der Zusammenarbeit verständigen. Die Mitarbeiter*innen sind hierbei Partner*innen und nicht Empfänger*innen von Beurteilungen und neuen Zielvorgaben.

Um die Zusammenarbeit und das Arbeitsklima zu verbessern und die Aufgabenerfüllung zu optimieren, werden zu den einzelnen Gesprächsthemen und Aufgabenschwerpunkten Vereinbarungen getroffen und im Jahr zuvor getroffene Vereinbarungen gemeinsam überprüft.

Rahmenbedingungen des KFG

Das Gespräch wird rechtzeitig (ca. 2 Wochen) im Voraus terminiert, um ausreichend Zeit zur Vorbereitung zu geben. Es soll ungestört in einer ruhigen Gesprächsatmosphäre verlaufen und genügend Zeit bieten, um die einzelnen Themen abschließend besprechen zu können.

Dokumentation des KFG

Die Ergebnisse des KFG werden schriftlich festgehalten, von beiden Gesprächsbeteiligten unterzeichnet und vertraulich abgelegt.

Die Durchführung des KFG und die im KFG beschlossenen Maßnahmen zur Personalentwicklung werden auf dem Vordruck Bestätigung über die Durchführung des KFG festgehalten. Dieser Vordruck wird - auch wenn das KFG nicht durchgeführt wurde - an die Personalentwicklung, Campus Essen, versandt.

Mögliche Gesprächsinhalte des KFG

Arbeitsinhalte und -prozesse

  • Einzelne Aufgabeninhalte
  • Verantwortung der Mitarbeitenden
  • Veränderungen im Aufgabenbereich
  • Rahmenbedingungen der Aufgabenerfüllung
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen und -abläufe

Führung und Zusammenarbeit

  • Arbeitsatmosphäre
  • Führungsverhalten der/des Vorgesetzten
  • Informationsfluss
  • Einbindung in Entscheidungen
  • Verbindliche Festlegung der Regeln der Zusammenarbeit
  • Handlungsspielraum der Mitarbeitenden
  • Leistungskriterien
  • Konflikte im Arbeitsbereich

Persönliche und berufliche Entwicklung

  • Stärken und Schwächen der Mitarbeitenden
  • Leistungspotenziale
  • Unter- und Überforderung
  • Wünsche bezüglich der Aufgabenschwerpunkte
  • Fördermöglichkeiten durch Personalentwicklung
  • Notwendige und gewünschte Weiterbildungsmaßnahmen
  • Veränderungsmöglichkeiten
  • Anwendung der neu erworbenen Fähigkeiten

Informationen & Kontakt

Christoph Strato
Tel.: 0201 - 183 7014
christoph.strato@uni-due.de

Hildegard Guderian
Tel.: 0201 - 183 6304
hildegard.guderian@uni-due.de