Lehramtsstudium Master (Studienbeginn ab WS 2016/17 gemäß LABG 2016)

Entsprechend den Vorgaben von §11 Abs. 2 LZV müssen Bewerberinnen bzw. Bewerber im Fach Philosophie für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen bis zum Beginn des Masterstudiums Kenntnisse in Latein auf dem Niveau des Kleinen Latinums oder Kenntnisse des Altgriechischen(= Graecum) nachweisen. Die Anmeldung zur jeweiligen Prüfung muss fristgerecht bei der Bezirksregierung Düsseldorf erfolgen. Wichtige Informationen dazu finden Sie hier.

Änderungen zum Wintersemester 2018/19

Aufgrund von Änderungen im Hochschulgesetz wurden die Fachprüfungsordnungen für das Lehramtsstudium im Master geändert. Zum WS 2018/19 treten folgende Neuerungen in Kraft:

1. Die Anzahl der Studienprojekte im Modul Praxissemester wird auf zwei reduziert.
2. Die Prüfung im Begleitmodul zur Masterarbeit entfällt. Mit Bestehen der Masterarbeit wird in allen Fächern, Lernbereichen oder Fachrichtungen das Modul unbenotet als "bestanden" gekennzeichnet.

Diese Änderungen gelten für alle Master-Lehramtsstudierende, unabhängig vom Zeitpunkt der Einschreibung.

Sie finden die Änderungsordnung für den Studiengang M.Ed. GyGe hier.

Sie finden die Änderungsordnung für den Studiengang M.Ed. HRSGe hier.

Prüfungsordnungen

Prüfungsordnung Master mit Lehramtsoption Gymnasium/Gesamtschulen

Prüfungsordnung Master mit Lehramtsoption Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen

Prüfungsinformationen

Detaillierte Prüfungsinformationen finden Sie hier.