Kai Koddenbrock

KONTAKT |  ZUR PERSON |  PUBLIKATIONEN |  LEHRE  

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

2012, 2013 und seit 2017

 

                        Universität Duisburg-Essen, Institut für Politikwissenschaft, BA-Seminare.

1.Einführung in die IB: Staaten und Gesellschaften im globalen Wettbewerb

2.Formen und Räume der Intervention: Vom Kolonialismus zum Peacekeeping, von Namibia bis Griechenland.

3.Perspektiven auf Kolonialismus, Dekolonisierung und Entwicklung im Kongo.

 

2014-2017

           

RWTH Aachen, Institut für Politikwissenschaft, MA-Seminare

  1. Globale Ungleichheit und die Politik afrikanischer Staaten seit 1945 1,4

  2. Publizieren und Präsentieren 1,3

  3. Theorien der Welt: Versuche das Globale und Transnationale zu fassen

  4. Geld und Macht: Eine kontroverse Beziehung

  5. Raus aus der Krise? Erklärungsmodelle, Politische Reaktionen und Fallstudien zur Finanz- und Eurokrise seit 2007. Evaluationsnote: 1,3    

  6. Globale Politische Ökonomie: Die Rolle von Öl und Baumwolle für die Entwicklung von Demokratie und Kapitalismus. Evaluationsnote 1,5.

10.Der Aufstieg der humanitären Hilfe: Geschichte, Akteure, Kontroversen. Evaluationsnote 1,3.

11.Kritische IB: Foucault, Latour und Marx in den Internationalen Beziehungen. Evaluationsnote 1,4.

 

2012                 Sommerakademie des Studienwerk Villigst, Workshopleiter (4 Tage), mit Philipp Baumgartner,

                        13.   Die politische Ökonomie der Finanzkrise.

 

2011                 Universität Magdeburg, MA-Seminar.

                        14 International Aid as Intervention: Making use of Foucault and Agamben.

 

Professonielle Fortbildungen und Vorbereitungsseminare

 

2011                 Harvard University and Swedish International Development Agency,

                        Advanced Training Program on Humanitarian Action: Workshopleiter des Workshops Integration von humanitärer Hilfe und Entwicklungspolitik.

 

2009                 Global Learning Network for Young Europeans. Seminarleiter. Vorbereitungsseminare (dreimal fürnf Taage) für die deutschen, französischen und polnischen Teilnehmenden des Globales Lernen Programms mit westafrikansichen NGOs.

 

2005                 ASA-Programm, Tutor für die Vorbereitungsseminare (zweimal fünf Tage) deutschen und französischen Teilnehmenden, die nach Togo ausreisen.

 

Betreuung von BA- und MA-Arbeiten

 

                        MA Arbeiten zu den Themen

Zur Politischen Ökonomie der Inflation

Humanitäre Hilfe: Anspruch und Realität

Ziviles Peacekeeping – Ein Paradigmenwechsel in Deutschland

Post-Anarchismus

 

BA-Arbeiten zu den Themen

Der Aufstieg von AfD und Podemos

State and Stool: The invention of tradition in Ghana today

Der Arabische Frühling und seine Implikationen für den Israel-Palästina Konflikt

Poverty and Responsibility – A cosmopolitan Argument for a Just Order