ERASMUS+ - Virtual Reality in Higher Education: Application Scenarios and Recommendations

Was geschieht beim Erasmus+ Project?

Gefördert von der Europäischen Union arbeiten die ERCIS-Partner von der Universität Liechtenstein (Jan vom Brocke), der Universität Duisburg-Essen (Stefan Stieglitz) und der Universität Agder (Tim A. Majchrzak) zusammen, um potenzielle VR-Anwendungsszenarien und aktuelle VR-Praktiken im Hochschulbereich zu identifizieren. Dies geschieht durch die Kombination der Ergebnisse einer systematischen Literaturübersicht, einer Marktanalyse und einer Umfrage, die über das ERCIS-Netzwerk verbreitet werden. Alle drei Universitäten werden dann in realen Kursen VR-Prototypen implementieren, mit dem Ziel, Empfehlungen für Dozenten zu erarbeiten. Das Projekt wird vom ERCIS und der University of Nebraska Omaha (USA) als assoziierte Partner unterstützt.

Mehr Info auf Researchgate und Twitter (@VRHighEducation)

​​Erasmus+ Logo

 

Erasmus Gruppe 1

Erasmus Gruppe 2