Veranstaltungen 2017

 
  •  

    16./17. Februar 2018 im Rahmen des 2. Essener Kinder- und Jugendsportkongresses

    06. September 2017 im Rahmen der Herbstschule

    • Podiumsdiskussion zum Thementag „Irgendwie anders – Unterricht passgenau gestalten“ mit Prof. Dr. Zimmermann, Prof. Dr. Werning, Dr. Feldmeier im Alten Audimax (S04 T01 A01)
    • ADHS und expansive Verhaltensauffälligkeiten im inklusiven Unterricht (Lars Orbach)

    05. September 2017 im Rahmen der Herbstschule

    • Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS): Diagnostik und Förderung im inklusiven Deutschunterricht (Dr. Daria Ferencik-Lehmkuhl)
    • Inklusion und Mehrsprachigkeit – Erprobung einer sprachsensiblen Unterrichtsstunde (Stefanie Kielholtz)

    28. Juni 2017 im Rahmen der Workshopreihe Universitätsallianz Ruhr

    • Workshop Differenzsensible Lehrer_innenbildung: Sehen (ver-)lernen (Susanne Gottuck)

    23. Juni 2017 im Rahmen der Workshopreihe Universitätsallianz Ruhr

    • Workshop Inklusiver Mathematikunterricht – Einsatz substantieller Lernumgebungen in Unterricht und Lehrerbildung (Prof. Dr. Petra Scherer & Benjamin Zywitz)

    30. Mai 2017 im Rahmen des Linguistischen Kolloquiums der UDE

    • Vortrag Hausarbeiten fördernd beurteilen: fächerübergreifende Kriterien (Teilprojekt FöBesS)

    16. Mai 2017 im Rahmen der Workshopreihe Universitätsallianz Ruhr

    • Workshop Inklusion und Mehrsprachigkeit (Prof. Dr. Katja Cantone-Altintas & Stefanie Kielholtz)

    05. bis 07. Mai 2017 Workshop „Inklusion und Heterogenität als Thema der Lehrer_innenbildung: Theorien, Konzepte, Methoden“ in Heidelberg

    • Panel Kohärenz in der Multi‐Perspektivität: Theoretische Positionen – curriculare Verankerung – Transferstrategien (Prof. Dr. Annemarie Fritz‐Stratmann, Prof. Dr. Petra Scherer & Dr. Günther Wolfswinkler)
    • Workshop Inklusion als Querschnittaufgabe (Prof. Dr. Anja Tervooren & Susanne Gottuck)

    06./.07.04.2017 | Writing Symposium Justus-Liebig-Universität Gießen

    • Vortrag Textbeurteilung nachvollziehbar machen (Dr. Ulrike Pospiech & Marlen Fies)

    06. April 2017 Zukunftswerkstatt Inklusion 2017 an der TU Dortmund (Universitätsallianz Ruhr)

    • Workshop ADHS im Schullalltag: Fragestellung und Anforderungen für Lehrkräfte (Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann & Lars Orbach)
    • Workshop Inklusion als höhere Anerkennung von Heterogenität in der Schule? (Laura Fölker)
    • Workshop Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS): Herausforderung in Schule und Unterricht (Daria Ferencik-Lehmkuhl)

    >> zum Flyer der Zukunftswerkstatt

     
  •  

    2. Essener Kinder- und Jugendsportkongress vom 16.-17. Februar 2018

    Vom 16.-17. Februar 2018 findet der 2. Essener Kinder- und Jugendsportkongress statt, der vom Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der UDE organisiert wird.

    Kongressteilnehmer*innen haben die Möglichkeit, an zwei Hauptvorträgen und vier Workshops teilzunehmen.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Symposium am 24. November | Inklusion für das berufliche Schulwesen

    Die Querschnittsaufgabe inklusive Lehrer*innenbildung lädt am 24. November 2017im Rahmen der „Tage der Lehrerbildung“ zum zweiten Symposium ein. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Münk (UDE) wird das Symposium mit dem Titel „Inklusion für das berufliche Schulwesen“ von 09.00-17.00 im Glaspavillon am Campus Essen stattfinden.
    Am Vormittag werden renommierte Vertreter*innen thematische Inputs im Rahmen kurzer Keynotes geben, der Nachmittag bietet Raum zur Diskussion und zum gemeinsamen Austausch bei einer Auswahl verschiedener Workshops. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine abschließende Podiumsdiskussion.

    >> Flyer des Symposiums zum Download

    >> Zur Anmeldung

    23. November 2017 | NRW-Netzwerktreffen Lehrerbildung in der Philharmonie Essen

    ProViel veranstaltet am 23.11.2017 von 10-17 Uhr das NRW-Netzwerktreffen Lehrerbildung in der Philharmonie Essen. Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW lädt die Universität Duisburg-Essen alle lehrerbildenden Universitäten des Landes sowie alle Zentren für schulpraktische Lehrerbildung (ZfsL) des Landes ein. Gegenstand ist der Austausch zwischen den nordrhein-westfälischen QLb-Projekten sowie weiteren Standorten ohne QLb-Projekt über die verschiedenen Konzepte und Entwicklungsperspektiven.

    11./12. Oktober 2017 | Netzwerktagung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung: Profilierung  – Vernetzung – Verbindung: Kooperationen in der Lehrerausbildung in Bonn

    Das Thema der Netzwerktagung lautet Profilierung  – Vernetzung – Verbindung: Kooperationen in der LehrerausbildungSie richtet sich in erster Linie an Akteure aus den Projekten und ihren Netzwerken mit Partnern in der 1. Phase (Praxisfelder, Partnerschulen) und Institutionen aus der 2. Phase der Lehrerbildung.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    27. Januar 2017 | Internationales Symposium International Perspectives and Innovative Concepts for Inclusive Teacher Education

    Hier finden Sie das Programm des Symposiums.

    >> Einen Bericht über das Symposium finden Sie hier.

     
  •  

    Das Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache bietet verschiedene Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an.

    In Kooperation mit der Ruhr Campus Academy hat das Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Universität Duisburg-Essen zwei Programme zur Weiterqualifikation von Lehrkräften eingerichtet. Beide Angebote richten sich an Lehrkräfte im Bereich der Sprachausbildung von Neu Zugewanderten.

    Darüber hinaus bietet das Institut die beiden Projekte ProDaZ und „LeVi -Lernen für Vielfalt“ an.

     
  • Querschnittsaufgabe inklusive Lehrer*innenbildung

    • 07. November 2017, 18-20 Uhr | Forschungskolleg „Wege zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte für den inklusiven (Chemie)Unterricht – Das UDL als Leitlinie für Seminarkonzeptionen in verschiedenen Fächern –“ Prof. Dr. Insa Melle (TU Dortmund). Weitere Informationen zum Inhalt folgen.
    • 28. April 2017, 12-14 Uhr | Forschungskolleg: „Gemeinsam lernen am Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim – Erfahrungen aus der inklusiven Praxis
      >> Hier finden Sie einen Bericht zum Forschungkolloquium.
    • 10. Januar 2017 | Vortrag „20 Jahre Skilauf mit krebskranken Kindern – Bedeutung für Schule und Hochschule und den langen Weg zur Inklusion“ Prof. Dr. Joachim Boos (Münster)
      >> Hier finden Sie einen Bericht zum Forschungskolleg.

    Die Forschungskolloquien dienen dazu, das UDE-Lehrpersonal entsprechend ihrer Bedarfe im Bereich Inklusion fortzubilden und den fachlichen Austausch anzuregen.
    Die Koordination der Kolloquien liegt bei der Querschnittsaufgabe Inklusive Lehrer*innenbildung.

     

ProViel Veranstaltungen

Verschiedene Veranstaltungsformate vom Seminar über Workshops und Forschungskolloquien bis hin zu Symposien bilden einen wichtigen Baustein zur Umsetzung der Handlungsfeldziele. Sie dienen dazu, Wissen und Kompetenzen zu Inklusion in Lehre und Fortbildung zu vermitteln, die Projektmitarbeiter*innen selbst zum Thema Inklusion weiterzuqualifizieren, die Projektergebnisse für Wissenschaft und Schulpraxis zugänglich zu machen als auch dazu, die Vernetzung mit allen relevanten Akteur*innen der Lehrerbildung zu fördern.

ProViel wird im Rahmen der gemeinsamen
„Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund
und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung gefördert.

Unter dem FKZ 01 JA 1610